Methi

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Methi (Bockshornklee)

1. Methi (Sanskrit: मेथि methi m.) Pfeiler, Pfosten (besonders zum anbinden des Viehs); eine Schutzhütte für das Vieh; eine Stütze, um die Deichsel des Wagens zu tragen.


2. Methi (Sanskrit: मेथी methī f.) eine Heil- und Gewürzpflanze aus der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae): Bockshornklee (Trigonella foenum-graecum); Bockshornkleesamen, ein Grundbestandteil von Curry-Gewürzmischungen.

Namen und Synonyme

  • deutscher Name: Bockshornklee, Griechisch Heu
  • englischer Name: fenugreek
  • lateinischer Name: Trigonella foenum-graecum, Foenum-graecum officinale var. tibetanum, Trigonella tibetana
  • Hindi: मेथी methī
  • Oriya: ମେଥି methi
  • Sinhala: උළුහාල් uphahāl, උලුහාල් uluhāl
  • Telugu: మెంతులు mentulu
  • Tamil: வெந்தயம் vendayam, வேதனி vēndaṉi

Eine Liste mit Sanskrit-Synonymen findet sich in Raja Nighantu 5.67-68.

Bilder

220px-Junger_Bockshornklee.jpg

220px-GriechischHeu.jpg

220px-Methi_by_ashish2_closeup.JPG


Swami Sivananda über Methi

Auszug aus dem Buch "Practice of Nature Cure" (1951) von Swami Sivananda, S.186-187. Divine Life Society

Das ist ein Blattgemüse aus Tamil Nadu. Die Blätter und Samen werden verwendet. Die Blätter sind kühlend und abführend. Die Samen sind harntreibend, lindernd, menstruationsfördernd, zusammenziehend, aufweichend und windtreibend. Sie sind wirksam als Aphrodisiakum und Tonikum. Die Blätter sind gut bei Blähungen, Darmträgheit, Bronchitis, Magersucht oder Appetitlosigkeit.

Mache eine Paste aus den Blättern, erhitze sie und trage sie auf Schwellungen, Verbrennungen und Verbrühungen auf. Die Schwellungen werden zurückgehen und die Verbrennungen schnell heilen. Koche die Blätter und verrühre sie mit Honig. Dann esse sie. Du wirst deinen Darm entleeren können. Der Darm wird sehr gut gereinigt. Schmerzen im Brustkorb, Husten, Hämorrhoiden, Darmgeschwüre werden geheilt.

Mische Feigen mit den Blättern, zerreibe sie gut und trage das auf Verbrennungen und Schwellungen auf. Sie werden schnell zerplatzen. Koche die Blätter, gib Butter[1] hinzu, brate sie und esse sie. Schwindel bei Gallenerkrankungen wird geheilt.

Gib Mandeln, Mohn (Khas Khas), Sujee, Ghee, Milch[1] und Zucker zu den Blättern und mache ein Konfekt daraus. Das gibt dem Körper Kraft und Schönheit. Es ist ein gutes Tonikum. Schmerz in der Hüfte wird geheilt. Die Samen sind gut bei Dysenterie, Gonorrhoe, Hitze im Körper, übermäßigem Durst, Husten, Schwindsucht. Frittiere die Samen und verarbeite sie zu Pulver. Mache einen Sud aus dem Pulver. Er wirkt gut bei Schmerzen, Magenkoliken, Blähungen, Gonorrhoe, Dysenterie und innerer Hitze.

Koche Reis mit einigen Samen, Salz und Ghee. Esse die Mischung. Das wird die Blutmenge vergrößern. Es ist ein Bluttonikum. Frittiere die Samen mit ein wenig Ghee und verarbeite das zu Pulver. Brate ein wenig Weizen und zerstoße ihn zu Pulver. Mische die beiden zu gleichen Anteilen. Daraus kannst du einen Kaffeeersatz herstellen. Innere Hitze wird geheilt. Gib die Samen zu dem Reisbrei (Conjee). Das wird die Menge der Muttermilch erhöhen.

Mache eine Paste aus den Samen und trage sie auf den Kopf auf. Lasse sie für einige Zeit einwirken und dann nimm ein Bad. Die Haare werden wachsen. Die Paste wird Haarausfall vorbeugen. Weiche einige Samen in Joghurt[1] ein und dann esse den Joghurt mit den Samen. Das ist gut bei Dysenterie.

Frittiere Ghee[1] und die gleiche Mengen an Methi-Samen, Senf, Asafoetida und Kurkuma. Mache alles zu Pulver, mische es mit gekochtem Reis, und iss diese Mischung. Sie ist gut bei Magenschmerzen, Magenkoliken, Dysmenorrhoe und Schwellungen von Leber und Milz.

Frittiere getrocknete Peperoni, Senf, Methi-Samen, Tuvar-ki Dhal, süße Neem-Blätter und Asafoetida in einem Topf und gib eine Suppe aus Tamarinde dazu, füge Salz hinzu und bedecke den Topf. Lass die Suppe sich auf die Hälfte reduzieren. Nimm dies mit Reis. Verdauungsstörungen, Blähungen, Magersucht und Appetitlosigkeit werden geheilt. Das ist ein guter Appetitanreger. Vendava Kolambu oder Suppe ist eine gute Abwechslung, wenn man genug hat von Sambar oder Dhal Suppe. Es ist ein guter Appetitanreger, magenstärkend, und gut gegen Blähungen.

Fußnoten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 A.d.R.: Aufgrund der Massenproduktion von Milch und der Ergebnisse der China Study kann Milch heute nicht mehr wirklich empfohlen werden

Siehe auch

Literatur

Seminare

Ayurveda

05.07.2019 - 07.07.2019 - Ayurveda Handmassage
Du lernst in entspannter Atmosphäre eine wohltuende Ölmassage für die Hände zu geben. Hände spiegeln den gesamten Körper wider. Sie werden im Alltag stark beansprucht. Durch das Massieren wer…
Gundi Nowak,
07.07.2019 - 12.07.2019 - Ayurveda Yogapraxis
In diesen Tagen tauchst du tief ein in eine ganzheitliche Yogapraxis mit Berücksichtigung der gesundheitlichen und psychischen Aspekte des Ayurveda. Mittels Vorträgen werden die Grundlagen des ay…
Kuldeep Kaur Wulsch,

Naturspiritualität und Schamanismus

30.06.2019 - 05.07.2019 - Schamanische Natur-Rituale Ausbildung
Die Natur ist ein Schlüssel zu uns selbst. Durch Hingabe und ein offenes Herz wird die Natur dir die schönsten Botschaften senden. Rituale sind eine spirituelle Brücke, um noch mehr mit ihr zu v…
Satyadevi Bretz,
05.07.2019 - 07.07.2019 - Shiva - der Urschamane
Shiva hilft uns, die Welt und das kosmische Spiel zu durchschauen. Er ist der ruhende Pol in der Schöpfung und doch auch der Zerstörer der Illusion. Während dieser Tage wirst du dich mit Shiva v…
Satyadevi Bretz,