Klosterurlaub Bayern

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Egglestone-abbey-1180901 960 720.jpg

Bayern ist der Deutschen liebstes Reiseland. Teile Bayerns, insbesondere Oberbayern und Niederbayern, sind besonders katholische Regionen, in denen es ein reichhaltiges Klosterleben gibt. Allerdings gibt es nicht nur christliche Klöster, sondern auch buddhistische Klöster und hinduistische Ashrams, auch im Westen. Und einige der buddhistischen Klöster und der Yoga Vedanta Ashrams befinden sich in Bayern. So gibt es verschiedene Möglichkeiten, in Bayern Klosterurlaub zu machen.

Klöster in Bayern

Monk-184390 960 720.jpg

Unter den deutschen Bundesländern, und zwar mit großem Abstand, hat Bayern doppelt so viele Übernachtungen, wie die anderen Bundesländer, ähnlich denen, die als nächstes folgen. Einfach eine Zahl: In Bayern gab es 2014 85.222 Übernachtungen. Das nächste Bundesland ist tatsächlich Baden-Württemberg und erst danach folgen Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen und dann schließlich Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig Holstein. Alles Bundesländer, die man mehr mit Urlaub in Verbindung bringt.

Es sind natürlich alle Übernachtungen, also nicht nur die touristischen Übernachtungen, sondern eben auch andere Übernachtungen. Es gibt ja auch noch Geschäftsreisen neben den Urlaubsreisen. Trotzdem ist Bayern auch für Urlaubsreisen das beliebteste Bundesland.

Es gibt verschiedene Arten von Urlaub, u.a. gibt es den Klosterurlaub. Gerade in Bayern gibt es einige Klöster. Bayern ist das katholischste aller Bundesländer. Da haben die bayerischen Herzöge und später die bayerischen Könige besonders darauf geachtet. Zusammen mit Österreich, was ja früher auch Teil des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation war, war Bayern das Land, was den Katholizismus hochgehalten hat.

In Bayern gibt es auch einen evangelischen Landesteil nämlich Franken. Aber die eigentlichen urbayerischen Teile sind katholisch. Und dort gibt es eben auch weitere Klöster. Zwar gab es Anfang des 19. Jahrhunderts auch eine Säkularisierung, d.h. die Klöster wurden enteignet und viele Mönche und Nonnen mussten dann eben ein weltliches Leben führen. Sie wurden dann anschließend verrentet, d.h. sie mussten also nicht noch einen normalen Lebensunterhalt verdienen. Aber sie lebten eben nicht mehr im Kloster.

So sind viele Klöster, die vorher große Besitztümer hatten, dann geschlossen worden. Manche wurden später wieder belebt, aber eben nicht mehr mit großen Ländereien, sondern sie wurden anschließend über Steuern bezahlt, entweder staatliche Zuwendungen oder über die Kirche selbst. Und so sind aus den großen Klostergemeinschaften, die bis zum 18. Jahrhundert existiert haben, zum Teil mit mehreren 100 Mönchen und Nonnen, die große Wirtschaftsbetriebe waren, zum Teil Großgrundbesitzer waren, denen ganze Dörfer und Städte gehört haben, zu der Art von Klöstern geworden, wie man sie heute kennt, staatlich oder kirchlich alimentiert und wo Menschen zusammen leben, um spirituell zu praktizieren.

Meistens denkt man, wenn man an Kloster denkt, an diese katholischen Klöster. Es gibt in Bayern einige und in einigen ist es auch möglich, Klosterurlaub zu machen. Aber es gibt nicht nur die christlich-katholischen Klöster. Es gibt auch buddhistische Klöster. In früheren Zeiten war Bayern auch der Teil von Deutschland, der man staune, am offensten war für Yoga und Buddhismus. Und so verwundert es nicht, dass es einige buddhistische Klöster auch in Bayern gibt.

Yoga Vidya Allgäu

Yoga Vidya Allgäu

Auch Yoga Vidya hat einen Ashram, also ein Yogakloster, im Allgäu. Dieses liegt im südwestlichen Bayern, und man kann dort auch eine Art Klosterurlaub machen. Wir sprechen zwar im Yoga Kontext meistens nicht von Kloster. Wir nennen es Seminarhaus oder Haus Yoga Vidya Maria-Rain im Allgäu oder Haus Yoga Vidya Allgäu, aber vom Eigentlichen her ist das auch ein Kloster. Ein Kloster ist ein Ort, wo Menschen in einer spirituellen Lebensgemeinschaft leben, um ihr ganzes Leben auszurichten auf spirituelle Praxis. Das ist letztlich das Charakteristische an einem Kloster.

Menschen leben zusammen. Menschen praktizieren zusammen und essen zusammen. Sie wollen in der Gemeinschaft spirituell wachsen. Klosterurlaub heißt eben, dass man eine Weile in ein Kloster hineingeht. Man muss jetzt nicht unbedingt vollständiger Teil der Gemeinschaft werden. Auch schon im christlichen Mittelalter hatten Klöster Gäste. Auch in den buddhistischen Klöstern, in den indischen Ashrams noch mehr, war es immer möglich, dass man auch als Gast ein paar Tage oder Wochen dort verbringt. Dies ist auch bei Yoga Vidya Allgäu möglich.

Du kannst einen Klosterurlaub machen, d.h. du kannst ein Yogaseminar besuchen, eine Ausbildung machen, Meditation oder Entspannung üben, Yoga Psychotherapie erlernst, als Individualgast kommst und dann am Klosterprogramm teilnimmst. Du kannst sanfter oder intensiver am Klosterprogramm teilnehmen. Meditation, Mantrasingen und eine Yogastunde sind täglicher Bestandteil jeden Aufenthalts. Darüber hinaus kannst du aber auch an anderen Programmen, wie zum Beispiel Vorträgen, Workshops, Rezitationen teilnehmen. Es ist ein Klosterurlaub, wo du spirituell wachsen und den Alltag schnell vergessen kannst.

Das Besondere am Kloster ist, dass es dort wenig Aufregung gibt, dass es keine Unruhe gibt, du dich um nichts kümmern musst, alles organisiert ist und du einfach loslassen und entspannen kannst. Es ist außerdem eine exotische Atmosphäre. Gerade in einem Yoga Ashram trittst du ein in eine neue Welt, die auch von einer wunderbaren äußeren Natur umgeben ist. Yoga Vidya Maria-Rain, gelegen im wunderschönen Allgäu auf etwa 1000 m Höhe auf einem Hochplateau, hat eine weite Sicht, und es zeichnet sich am Horizont im Süden das Alpenpanorama ab.

Wandern ist wunderschön. Es gibt wunderschöne Wiesen. Es gibt Wälder. Es ist einfach ruhig und schön. Im Klosterurlaub kannst du wirklich abschalten, dich regenerieren, Zugang finden zu den Tiefen deiner Seele und Heilung erfahren. Es ist auch möglich, Heilung zu erfahren, denn viele innere Schwierigkeiten und Probleme sind nicht einfach nur emotionale Probleme oder es ist nicht immer auf körperlicher Ebene erklärbar, sondern oft spirituelle Fragen, die sich nicht mit körperlichen oder psychotherapeutischen Methoden erklären lassen. Der Mensch ist ein spirituelles Wesen. Viele Probleme brauchen auch eine spirituelle Antwort.

Klosterurlaub, auch Klosterurlaub Bayern, auch Klosterurlaub im Yoga Vidya Ashram, kann helfen, dass die Seele Nahrung bekommt, heilen kann und der Mensch als Ganzes sich von Grund auf regenerieren kann. Ein Yoga-Ashram hat zusätzlich den Vorteil, dass das auch vom Körperlichen her sehr gesund ist. Die Yogaübungen, die Yogastellungen, die Atemübungen, Tiefenentspannung sind sehr gesund. Die vegetarische Bio Vollwert Ernährung ist sehr gesund und alles ist auch ausgerichtet auf Gesundheit, auf Regeneration, auch auf emotionale Heilung - aber vor allem auf spirituelle Entwicklung.

Mehr über Yoga Vidya

Siehe auch

Weblinks