Kleinherzigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kleinherzigkeit - Gedanken und Überlegungen. Kleinherzigkeit ist das Gegenteil von Großherzigkeit, von Beherztheit und von Geistesgröße. Kleinherzigkeit ist ein kleinherziges Wesen, Verzagtheit und Mutlosigkeit. Kleinherzigkeit steht zum einen für Angst und Ängstlichkeit: Man denkt, dass alles mögliche Schlimme passieren kann und traut sich nichts zu. Manchmal muss man über seine Kleinherzigkeit, seine Ängste hinauswachsen. Kleinherzigkeit ist auch das Gegenteil von Großherzigkeit, also Großzügigkeit. Ein kleines Herz zu haben bedeutet geizig zu sein, anderen nichts zu gönnen. Kleinherzigkeit bedeutet auch, sein Herz nur auf Kleines zu richten. Kleinherzigkeit kann auch eine Bezeichnung für Egoismus und Ichzentriertheit sein. Wer sich nur Gedanken um sich selbst und eventuell seine engsten Familienangehörigen macht, der hat Kleinherzigkeit. Wer sich Gedanken macht um das Große und Ganze, ein Herz hat für andere, auch für Arme, Kranke, Menschen aus anderen Weltgegenden, vielleicht sogar auch für Tiere und die ganze Umwelt, der lebt das Gegenteil von Kleinherzigkeit.

Barmherzigkeit, nicht immer einfach im Umgang mit Kleinherzigkeit

Umgang mit Kleinherzigkeit anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Kleinherzig kann zwei Dinge heißen: Kleinherzigkeit kann heißen Geiz. Kleinherzigkeit kann auch heißen, mangelnder Mut.

Wenn andere kleinherzig sind im Sinne von geizig, dann berücksichtige das einfach. Manche Menschen sind eben geiziger, manche sind großzügiger. Bei kleinherzigen Menschen solltest du nicht denken, dass die jetzt großzügig sind. Dann ist es oft besser, in der Gruppe die Arbeiten gleichmäßig zu verteilen oder den Beitrag gleichmäßig von vorne herein aufzuteilen.

Nicht dass die, die großherzig sind, dann so viel mehr geben und die anderen sehr viel weniger und irgendwann kippt das Gerchtigkeitsgefüge.

Also wenn du eine Mischung von Kleinherzigen und Großherzigen hast, ist es oft klug, die Gruppe als Ganzes bestimmen zu lassen, wieviel jeder Einzelne zu geben hat. Wenn dann jemand etwas mehr geben will, ok. Und wenn der Kleinherzige mal ein bisschen weniger gibt, auch ok.

Aber das Menschen einzeln ihren Beitrag bestimmen, das klappt dann wenn alle in etwas gleich großherzig sind. Aber manchmal wird auch der Kleinherzige von dem Großherzigen inspiriert, seinen Beitrag größer zu machen. Mann kann es also erst mal auf Freiwilligkeit bauen. Danach muss man eben abstimmen, also Abstimmungen treffen.

Dann gibt es die Kleinherzigkeit im Sinne von mangelndem Mut. Wenn Menschen kleinherzig sind im Sinne von mangelndem Mut, dann kannst du ihnen Mut machen. Du kannst in kleinen Schritten vorangehen und du kannst auch das große Ganze mal ausbreiten und kannst den Menschen vorschwärmen, was alles bei rauskommen kann. Wenn Menschen begeistert sind davon, wo es hinführt, wenn sie dann auch noch gehört werden und ihre Bedenken äußern können, wenn sie verstanden haben, das du ihre Bedenken ernst nimmst, dann sind sie auch bereit, mit dir zusammen Großes zu unternehmen. Nur Menschen zu schimpfen wegen ihrer Kleinherzigkeit und die Dummheit ihrer Argumente lächerlich zu machen, das hilft nicht weiter.

Menschen haben auch Anliegen. Menschen wollen mithelfen. Menschen wollen mit zu etwas beitragen. Auch mit ihren Bedenken, auch mit ihrer Kleinherzigkeit.

Und gar nicht mal selten hilft es, das große Ganze tatsächlich um zu setzen. Wenn man die Bedenken der Kleinherzigen berücksichtigt und deshalb nicht das Projekt in den Sand setzt. Daher, respektiere auch die Kleinherzigen. Sie haben manchmal sehr wichtiges beizutragen.

Kleinherzigkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Kleinherzigkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Kleinherzigkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Kleinherzigkeit sind zum Beispiel Engherzigkeit, Verzagtheit, Mutlosigkeit, Feigheit, Furcht, .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Antonyme Kleinherzigkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Kleinherzigkeit sind zum Beispiel Großherzigkeit, Nachsicht, Güte, Toleranz, Duldsamkeit, . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Kleinherzigkeit, die eine positive Konnotation haben:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Kleinherzigkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Kleinherzigkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Kleinherzigkeit sind zum Beispiel das Adjektiv kleinherzig, das Verb herzen, sowie das Substantiv Kleinherziger.

Wer Kleinherzigkeit hat, der ist kleinherzig beziehungsweise ein Kleinherziger.

Siehe auch

Liebe entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

09. Jul 2017 - 14. Jul 2017 - Meditation für Frieden, Liebe, Glück, Gesundheit und Erfolg
Lasse Frieden, Liebe, Glück, Gesundheit und Erfolg sich in deinem Leben einstellen – Eigenschaften, die unsere heutige Welt so dringend benötigt. - Wie? Chitra hilft dir mit ihrer Leichtigkeit…
Chitra Sukhu,
09. Jul 2017 - 14. Jul 2017 - Themenwoche: Bhakti-Yoga - das Herz berührende und öffnende Rituale und Mantras
Original indisches Bhakti mitten in Deutschland. In dieser Woche haben wir Govinda zu Gast. Die tiefe Hingabe, mit der er Mantras singt und Rituale ausführt, wird dich tief berühren, dein Herz zu…
Govinda,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation