Hintere Ashwini Mudra

Aus Yogawiki

Hintere Ashwini Mudra ist eine weitere Variation des Beckenbodenverschlusses bzw. des Mula Bandha. Hintere-Ashwini-Mudra heißt das Zusammenziehen und Lockerlassen des hinteren Anusschließmuskels.


Sukadev über das Mittlere Ashwini Mudra

Videovortrag - Mittlere Ashwini Mudra

Sukadev beschreibt in diesem Videovortrag das Mittlere Ashwini Mudra und gibt dir viele Hintergrundinformationen zu diesem Mudra.


Begleittext zum Videovortrag - Hintere Ashwini Mudra

Ashwini Mudra ist das wechselseitige Zusammenziehen der Beckenbodenmuskeln (auch Mula Bandha genannt) und wieder loslassen. Es gibt verschiedene Formen von Ashwini-Mudra. Es gibt das Zusammenziehen aller Beckenbodenmuskeln und wieder Loslassen, anspannen, loslassen. Dieses ist das vollständige Ashwini Mudra. Es gibt vordere Ashwini Mudra, mittlere Ashwini Mudra und hintere Ashwini Mudra.

Hinteres Ashwini Mudra heißt das wechselseitige Zusammenziehen der hinteren Beckenbodenmuskeln bzw. Anusschließmuskeln, also das hintere Mula Bandha und wieder loslassen. Es gibt hinteres Ashwini Mudra sanft und intensiv, also nur die äußersten Muskeln oder man kann auch lernen, die hinteren Beckenbodenmuskeln stärker zusammenzuziehen und damit alle Muskeln des Enddarms willkürlich zusammenziehen und wieder loslassen.


Hintere Ashwini Mudra in der Praxis

Trainieren könntest du das z.B. auf der Toilette. Angenommen, du hast Stuhlgang, dann könntest du lernen, den Stuhl kurzzeitig zu unterbrechen oder die Entleerung kurzzeitig zu unterbrechen und wieder zu ermöglichen. Immer wechselseitig kurz hintereinander: unterbrechen und ermöglichen. Damit lernst du, diese Muskeln bewusst zu steuern.

Du kannst das hintere Ashwini Mudra auch in den verschiedenen Pranayama Übungen, in den Asanas und in der Meditation machen.


Wirkungen und Vorteile des hinteren Ashwini Mudra

Die hinteren Anusschließmuskeln steuern zu können, hilft dir natürlich auch, etwaiger Stuhlinkontinenz vorzubeugen. Dieses ist ein Problem, das gar nicht mal wenige alte Menschen haben. Und wenn du das schon als junger Mensch übst, dann wirst du dieses Problem im Alter vermutlich nicht bekommen. Oder selbst dann, wenn du bereits unter Stuhlinkontinenz leidest, dann kannst du diese Übung öfters üben und so wieder lernen, deinen Enddarm zu kontrollieren und damit auch die Darmentleerung zu kontrollieren. Die Stuhlinkontinenz tritt meist im Alter ab 50 Jahren oder älter auf.

Hinteres Ashwini Mudra hat aber noch mehr Wirkungen. Insbesondere ist hinteres Ashwini Mudra eine Weise, um Prana, das im Muladhara Chakra aktiviert ist, in der Sushumna nach oben zu bringen. Also, vom Muladhara Chakra zum Swadhisthana Chakra und zum Manipura Chakra.


Variationen des Ashwini Mudra

Man kann auch vorderes Ashwini Mudra mit den vorderen Beckenbodenmuskeln bzw. dem vorderen Mula Bandha oder auch mittleres Ashwini Mudra mit den mittleren Beckenbodenmuskeln bzw. dem mittleren Mula Bandha praktizieren sowie viele weitere Variationen der Beckenboden Mudras. Siehe hierzu einfach unter dem Hauptstichwort Ashwini Mudra sowie Mula Bandha und auch Vajroli Mudra nach. Dort findest du weitere Formen der Beckenbodenmudras bzw. Mula Bandha mit vielen nützlichen und wissenswerte Informationen und Praxisbeispielen sowie weitere Unter-Variationen zum Ashwini Mudra.


Siehe auch

Finde unter den nachfolgenden Links weitere spannende Informationen rund um das Thema Yoga und Pranayama


Literatur


Weblinks


Seminare

Atem-Praxis

02.01.2023 - 06.01.2023 Pawanmuktasana - Einklang für Körper, Geist und Seele
Die Pawanamuktasanas beinhalten drei spezielle Übungsreihen, die von Swami Satyananda, einem der ältesten und bekanntesten Schüler von Swami Sivananda und Gründer der Bihar School of Yoga, entwickelt…
Gabi Jagadishvari Dörrer
13.01.2023 - 15.01.2023 Asana Intensiv - sanftes Üben
Gerade durch sanftes Üben einer Asana in Verbindung mit dem natürlichen Atemrhythmus kannst du leicht in fortgeschrittene Yoga Stellungen hineinkommen. Der Weg in die Asana und die Asana selbst werde…
Ingrid Seemann

Asana Intensivseminare

01.01.2023 - 06.01.2023 Asana intensiv
Ein Durchbrucherlebnis für deine Yoga Asana Praxis! Du arbeitest intensiv an den Asanas. Lerne mal spielerisch und entspannt, mal konzentriert und systematisch fortgeschrittene Asanas. Techniken und…
Dorothee Sievers
02.01.2023 - 06.01.2023 Pawanmuktasana - Einklang für Körper, Geist und Seele
Die Pawanamuktasanas beinhalten drei spezielle Übungsreihen, die von Swami Satyananda, einem der ältesten und bekanntesten Schüler von Swami Sivananda und Gründer der Bihar School of Yoga, entwickelt…
Gabi Jagadishvari Dörrer