Girisha

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Girisha (Sanskrit: गिरीश girīśa m.) wörtl.: "Herr (Isha) der Berge (Giri)"; ein großer Berg, der Himavat, also der Himalaya. Girisha ist ein Beiname Shivas. Shiva wohnt im Kailash. Er ist der Herscher des Himalaya.

Girisha als Name von Shiva

2. Girisha, (Sanskrit गिरीश girīśa m), ist ein Spiritueller Name und bedeutet Herr (isha) der Berge/des Berges (Giri, des Himalaya), Name Shivas. Girisha kann Aspiranten gegeben werden mit Shiva Mantra.

Erfahre mehr über Shiva Girisha, ein Beiname, der auch Giris, Girish geschrieben wird. Giri heißt Berg. Girisha mit der Bedeutung Herr der Berge gilt als ein Hauptaspekt des Göttlichen. Darin steckt eine besondere Symbolik. Denn die Berge sind fernab vom Alltagsgeschehen. Gerade wenn du dich löst aus dem Alltagsgeschehen, ist Gott erfahrbar. In vielen Kirtans wird Shiva als Girish bzw. Girisha besungen. Im nachfolgenden Vortrag erfährst du die Hintergründe.

Girisha गिरीश girīśa Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Girisha, गिरीश, girīśa ausgesprochen wird:

Sukadev über Girisha/Girish

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Girisha/Girish

„Girish“, Hindi-Wort, auf Sanskrit „Girisha“, auf Deutsch „Herr des Berges“ oder „Herr der Berge“, ein Beiname von Shiva. Girish bzw. Girisha ist auch ein verbreiteter Name in Indien, aber vor allen Dingen ist Girisha ein Beiname von Shiva.

Übrigens, Girisha (mit einem langen a) wäre die Frau von Shiva, nämlich Parvati. Aber Girisha (mit kurzem a) ist Shiva selbst. Girisha besteht aus zwei Teilen, nämlich Giri und Isha. Isha heißt Gott oder Herr oder Meister und Giri heißt Berg. Deshalb, Girisha – der Herr der Berge oder der Gott der Berge oder Gott des Berges.

Und hier bezieht sich Giri auf den Berg Kailash oder auch auf den Himalaya. Shiva meditiert auf dem Kailash und der Kailash ist im Himalaya. Und man kann gerade diese Shiva-Energie besonders spüren, wenn man hoch auf einen Berg geht. Oder wenn du im Tal bist und nach oben auf den Berg schaust, kannst du dir vorstellen, da oben ist eine besondere göttliche Energie, sie segnet dich. Du kannst dich darauf einstimmen und du kannst um Führung bitten. Oder du kannst auf die Bergspitze gehen. Und auf einer Bergspitze, wenn du ins Tal schaust, spürst du die göttliche Gegenwart, du fühlst dich von Gott inspiriert, du fühlst dich von Gott geführt. Girisha – Herr der Berge oder Herr des Berges, ein Beiname von Shiva. Girish – Hindi-Name, da fällt das „a“ weg, also Girish. Und auf Sanskrit, Girisha – Herr der Berge, Shiva.

Der spirituelle Name Girisha

Girisha ist ein spiritueller Name für Meditierende mit Shiva Mantra

Girisha ist ein Beiname von Shiva. Shiva wird Girisha genannt. Girisha heißt der Herr der Berge. Isha heißt nämlich Herr, Isha heißt auch der Meister. Isha ist so etwas wie Ihswara, der, der regiert, der, der beherrscht. Giri heißt Berg. Giri heißt insbesondere der Himalaya, der wird auch als Giri bezeichnet. So gilt Shiva als der Herr der Berge, der Herr des Himalaya. Shiva symbolisiert als jemand, der auf dem Berg Kailash meditiert, in einer unzugänglichen Gegend, weit weg vom Alltagsgeschehen. Aber er beherrscht dabei auch die ganze Welt, obgleich er außerhalb der Welt ist. In diesem Sinne, wenn du den Namen Girisha bekommst – und Girisha ist ein Name für Aspiranten, die das Mantra Om Namah Shivaya haben – dann soll das heißen, immer wieder sei dir bewusst, du bist nicht von der Welt. Du bist in der Welt, aber nicht vonder Welt. Es mag sein, dass du im Leben viel tust, viel bewirkst, viel erlebst, viele Aufgaben hast, durch viele Lernlektionen hindurchgehen kannst. Aber sei dir immer wieder bewusst: in Wahrheit bist du reines Bewusstsein. In Wahrheit bist du jenseits des Alltags. Und immer wieder, wenn du meditierst, löse dich von allem, ziehe dich zurück. Sei dir bewusst, tief im Inneren hast du nichts mit der Welt zu tun. Tief im Inneren bist du reines Bewusstsein, bist du Eins mit dem kosmischen Bewusstsein. So wie du auf einem hohen Berg bist, ein weites Herz hast, dich mit allem verbunden fühlst, so ähnlich kannst du in der Meditation weit sein, dich mit allem verbunden fühlen und dabei an nichts gebunden sein.

Ähnliche Spirituelle Namen

Siehe auch

Literatur

Seminare

03.05.2019 - 05.05.2019 - Sanskrit
Du lernst die Grundprinzipien für die korrekte Aussprache von Mantras und von häufigen Yoga Fachbegriffen, den Aufbau des Sanskrit-Alphabets und die Schriftzeichen (Devanagari). So ist dieses Woc…
Narayani Kedenburg,
18.08.2019 - 23.08.2019 - Lerne Harmonium und Kirtan im klassischen indischen Stil
Dies ist eine großartige einzigartige Gelegenheit, von einem professionellen indischen Nada-Meister und Sanskritgelehrten Harmonium und Kirtans mit heilenden indischen Ragas zu lernen. Du lernst-…
Ram Vakkalanka,

Mantras und Musik

15.03.2019 - 17.03.2019 - Mantra-Singen mit Herz
Mantra-Singen ist Bhakti Yoga. Swami Sivananda sagt: „Bhakti ist die angenehme, ebene, direkte Straße zu Gott.“ Und: "Wer Mantras singt, vergisst Körper und Geist." Lasse dich bezaubern, dein…
Devadas Mark Janku,
22.03.2019 - 24.03.2019 - Mantras und Gitarre
Du möchtest deine bevorzugten Mantras auf der Gitarre begleiten und reichlich Gelegenheit haben Yoga zu üben? Dann melde dich ganz einfach zu diesem Seminar an. Die grundlegenden Akkorde, verschi…
Thomas Hundsalz,