Enthemmtheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Enthemmtheit - was ist das? Wie geht man damit um? Enthemmtheit ist der Zustand, dass man seine Hemmungen verliert. Der Mensch hat jede Menge Instinkte, Gefühle, Antriebe. Eine Funktion des Verstandes ist es, diese Instinkte, Gefühle, Antriebe auch zu hemmen. Ein Zustand der Enthemmtheit kann zu unangemessenen sexuellen Handlungen, zu Gewalttätigkeit und auch zu verschiedensten Übergriffen führen. Sigmund Freud sprach vom Über-Ich, das auf unbewusste Weise die Triebe des Es hemmt. Wenn dieses Über-Ich zu stark ist, wird der Mensch insgesamt gehemmt, und das Es findet entweder andere Weisen, seine Triebe auszuleben, oder der Mensch kommt in eine Art psychische Störung, Neurose. So muss das Ich vermitteln zwischen es und Über-Ich auf eine Weise, dass die Triebe so ausgelebt werden können, wie es für Mensch und Gesellschaft ok ist. Vollständige Enthemmtheit ist hier nicht wünschenswert. In den 1970er und 1980er Jahren haben verschiedenste Psycho-Techniken entwickelt, um vorübergehend einen Zustand der Enthemmtheit zu erzeugen in der Vorstellung, dass dies heilsam sein könnte. Es hat sich aber gezeigt, dass das gar nicht so hilfreich ist. Unter Drogen und Alkoholkonsum kommen Menschen manchmal in einen Zustand der Enthemmtheit. Auch Altersdemenz führt manche alten Menschen zu einer Art von Enthemmtheit, welche ein Leben in Gesellschaft schwierig macht. So hat Enthemmtheit oft negative Konnotationen, weil es insbesondere bedeutet, dass man gesellschaftliche Konventionen und ethische Prinzipien beim Ausleben von Trieben und Bedürfnissen nicht mehr beachtet. Dennoch ist es gut, manche Hemmungen zu überwinden. Viele Menschen haben zu viele Hemmungen. Enthemmung kann Kräfte freisetzen, Kreativität, Lebensfreude und Lebensmut.

Mitgefühl ist eine Hilfe beim Umgang mit Enthemmtheit

Enthemmtheit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Enthemmtheit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Enthemmtheit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Enthemmtheit sind zum Beispiel Tyrannei, Skrupellosigkeit, Hemmungslosigkeit, Entspannung, Lockerheit, Offenheit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Enthemmtheit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Enthemmtheit sind zum Beispiel Zurückhaltung, Selbstbeherrschung, Gelassenheit, Gleichmut, Isolation, Kontaktarmut, Ängstlichkeit, Gehemmtheit, Minderwertigkeitskomplex . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Enthemmtheit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Enthemmtheit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Enthemmtheit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Enthemmtheit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Enthemmtheit sind zum Beispiel das Adjektiv enthemmt, das Verb enthemmen, sowie das Substantiv Enthemmter.

Wer Enthemmtheit hat, der ist enthemmt beziehungsweise ein Enthemmter.

Siehe auch

Entwicklung von Positivem Denken Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Positives Denken, Raja Yoga und Gedankenkraft:

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut
Diese zu üben empfiehlt Patanjali im Yoga Sutra als Weg, einen klaren Geist zu entwickeln. Die Kräfte von Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut, die auch im Buddhismus eine wichtige Rolle spiel…
Radhika Nosbers,
18. Jun 2017 - 23. Jun 2017 - Hellseh Ausbildung
Hellsehen, Hellhören, Hellriechen – geht das wirklich und kann man es in einer Ausbildung lernen? – Du erfährst in dieser Hellseh Ausbildung, dass jeder die Fähigkeit hat, parapsychologische…
Chitra Sukhu,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation