Eilend Sanskrit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eilend Sanskrit Wie übersetzt man das deutsche Wort Eilend auf Sanskrit? Sanskrit ist eine komplexe Sprache. Es gibt einige Sanskrit Wörter, mit denen man Eilend ins Sanskrit übersetzen kann. Deutsch Eilend kann ins Sanskrit übersetzt werden mit Dhaviyas . Das Sanskritwort Dhaviyas bedeutet auf Deutsch (Compar.), schnell laufend, eilend.

Vishnu als Schildkröte - Kurma Avatar


Mehr Informationen zu den Sanskrit Übersetzungen von Eilend

Folgende Sanskritwörter sind Übersetzungen von Eilend :

  • Dhaviyas , Sanskrit धवियस् dhaviyas, (Compar.), schnell laufend, eilend. Dhaviyas ist ein Sanskritwort und bedeutet (Compar.), schnell laufend, eilend.
  • Jigatnu , Sanskrit जिगत्नु jigatnu, eilend, sich bewegend. Jigatnu ist ein Sanskritwort und bedeutet eilend, sich bewegend.
  • Kritatvara , Sanskrit कृतत्वर kṛtatvara, eilend. Kritatvara ist ein Sanskritwort und bedeutet eilend.
  • Tvarana , Sanskrit त्वरण tvaraṇa, eilend. Tvarana ist ein Sanskritwort und bedeutet eilend.
  • Taku , Sanskrit तकु taku, hinschießend, eilend. Taku ist ein Sanskritwort und bedeutet hinschießend, eilend.
  • Ju , Sanskrit जू jū, rasch, eilend, drängend; Ross. Ju ist ein Sanskritwort und bedeutet rasch, eilend, drängend; Ross.
  • Ashuga , Sanskrit आशुग āśuga, schnell gehend, eilend; m. Pfeil. Ashuga ist ein Sanskritwort etwas, das Schnelles bezeichnet, nämlich schnell gehend, eilend; m. Pfeil.
  • Sarin , Sanskrit सारिन् sārin, eilend; folgend, befolgend Sarin ist ein Sanskritwort und bedeutet eilend; folgend, befolgend
  • Yayi , Sanskrit ययि yayi, laufend, eilend; m Yayi ist ein Sanskritwort und bedeutet laufend, eilend; m
  • Sritvan , Sanskrit सृत्वन् sṛtvan, rennend, eilend Sritvan ist ein Sanskritwort und bedeutet rennend, eilend

https://wiki.yoga-vidya.de/index.php?title=Eilend Sanskrit&action=edit

  • Shighraga , Sanskrit शीघ्रग śīghraga, schnell laufend, eilend, geschwind Shighraga ist ein Sanskritwort und bedeutet schnell laufend, eilend, geschwind
  • Ri1jisha , Sanskrit ऋ१जीष ṛ1jīṣa, vordringend, eilend Ri1jisha ist ein Sanskritwort und bedeutet vordringend, eilend


Video zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Eilend auf Sanskrit ist z.B. Dhaviyas . Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Video zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Quelle

Wörterbücher Indische Sprachen

Sanskrit ist die älteste indische Sprache. Heute wird in Indien und anderem Hindi, Tamil, Punjabi, Bengali, Malalayam gesprochen. Hier im Wiki findest du auch Wörter in diesen Sprachen:

Weitere Sanskrit Übersetzungen

Siehe auch

Das war also einiges zum Thema Eilend und Möglichkeiten, das Wort Eilend ins Sanskrit zu übersetzen.

Weitere Sanskrit-Übersetzungen für diesen deutschen Begriff

  • Arvasha, Sanskrit अर्वश arvaśa (von arvan) adj., eilend, schnellfahrend. Arvasha ist ein Sanskritwort und kann übersetzt werden mit eilend, schnellfahrend.
  • Atya, Sanskrit अत्य atya ', eilend, rennend ; m. Renner ; Ross, Pferd. Atya ist ein Sanskritwort und bedeutet auf Deutsch eilend, rennend ; m. Renner ; Ross, Pferd. Quelle: Otto Böhtlingk, Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung. Sankt Petersburg, 1879-1889.
  • Atya, Sanskrit अत्य atya adj., eilend, rennend (von at), daher m., der Eilende, der Renner (von Agni oder andern Göttern); m., der Renner, das Ross; ) f., ā, die Stute. Zu die Adjectiven vājin, āśu, raghu, raghuṣyad, vātaraṃhas, krīḍat, kṛtvia, pṛtanāj; rathya, aratha, araśman, vodhṛ, vṛṣaraśmi; vṛṣan, vṛṣayu; rohita, hari, harivat, kṛśanāvat; divia, vṛdhasnu, vājasṛt, madacyut, sānasi; mṛṣṭa, hiyāna u. siehe auch w. Atya ist ein Sanskritwort und kann übersetzt werden mit eilend, rennend Eilende, Renner der Renner, das Ross; Stute.
  • Charshani, Sanskrit चर्षणि carṣaṇi adj., pl. f., ursprünglich „wandernd” (von car), überall nur von lebendigen Wesen gebraucht, und bald zur Bezeichnung aller Lebenden (Götter und Menschen), bald zur Bezeichnung der Menschen verwandt. Im adjectivischen Gebrauche tritt die Bedeutung der Eile, der Regsamkeit mehr hervor. Also adj., eilend, regsam, thätig; pl. m. oder f., lebendige Wesen, die Menschen und Götter umfassend; pl. f., Menschen; ) pl. f., pañca carṣaṇayas, die fünf Menschenstämme. Vgl. vicarṣaṇi u. siehe auch w. Charshani ist ein Sanskritwort und bedeutet eilend, regsam, thätig; lebendige Wesen, Menschen.
  • Dravitnu, Sanskrit द्रवित्नु dravitnu adj., eilend, laufend (von dru), so auch bildlich von dem den Göttern zueilenden Gebete. Dravitnu ist ein Sanskritwort und heißt auf Deutsch eilend, laufend.
  • Eta, Sanskrit एत eta adj., fem. enī, enī, eilend, dahinschiessend (von i), von Vögeln, Strömen; daher m., ein durch Schnelligkeit sich auszeichnendes Thier, eine Hirschart; m., Hirschfell; ) f., Hirschkuh oder ein anderes (reichliche Milch gebendes) weibliches (durch Schnelligkeit sich auszeichnendes) Thier. Die Bedeutung „bunt, schimmernd” lässt sich im RV nicht sicher nachweisen, siehe auch jedoch vieta. Vgl. ena in anena. Eta ist ein Sanskritwort und hat die deutsche Übersetzung eilend, dahinschiessend Hirschart; Hirschfell; Hirschkuh.
  • Eva, Sanskrit एव eva adj., m. (von i, gehen, eilen), adj., eilend, rasch, als Beiwort der Rosse; m., die Raschen, d. h. die Rosse, : upa vām avas śaraṇam gameyam śūras na ajma patayadbhis eves, zu euerer Hilfe und Zufluchtsstätte möchte ich gelangen, wie ein Held zur Rennbahn mit fliegenden Rossen, wo patayadbhis ein concretes Subst. verlangt; : pra vas evāsas svayatāsas adhrajan, vorwärts flogen euere (der Marut's) selbstgelenkten Rosse; so, nachdem es hiess: suyugbhis aśves suvṛtā rathena dasrāv imam śṛṇutam ślokam adres, folgt nun in : ā manyethām ā gatam kac cid eves, gedenket her, kommt oft her mit den Raschen; ähnlich : prati smarethām tujayadbhis eves; wol auch : ye vātajūtās taraṇibhis eves pari dyām sadyas apasas babhūvus, welche, (ṛbhavas) vom Winde beflügelt, auf vordringenden Rossen den Himmel an einem Tage thätig umkreisten; m., Lauf, Gang; ) m., Handlungsweise (bisweilen durch „Weg” zu übertragen), Gewohnheit, Sitte, Weise; namentlich eves, in gewohnter Weise. Eva ist ein Sanskritwort und bedeutet auf Deutsch eilend, rasch, Raschen, Rosse, einem Lauf, Gang.
  • Hitvan, Sanskrit हित्वन् hitvan Adj., eilend, rasch. Hitvan ist ein Sanskrit Adjektiv und kann ins Deutsche übersetzt werden mit eilend, rasch. Quelle: Otto Böhtlingk, Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung. Sankt Petersburg, 1879-1889.
  • Hitvan, Sanskrit हित्वन् hitvan adj., eilend (von hi). Hitvan ist ein Sanskritwort und kann ins Deutsche übersetzt werden mit eilend.
  • Ishana, Sanskrit ईषण īṣaṇa Adj., eilend. Ishana ist ein Sanskrit Adjektiv und bedeutet eilend. Quelle: Otto Böhtlingk, Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung. Sankt Petersburg, 1879-1889.
  • Ishanin, Sanskrit ईषणिन् īṣaṇin Adj., eilend. Ishanin ist ein Sanskrit Adjektiv und heißt auf Deutsch eilend. Quelle: Otto Böhtlingk, Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung. Sankt Petersburg, 1879-1889.
  • Ishmin, Sanskrit इष्मिन् iṣmin adj., eilend, stürmend (von. iṣ). Ishmin ist ein Sanskritwort und kann übersetzt werden mit eilend, stürmend.
  • It, Sanskrit इट् iṭ ', eilend, irrend. It ist ein Sanskritwort und hat die deutsche Übersetzung eilend, irrend. Quelle: Otto Böhtlingk, Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung. Sankt Petersburg, 1879-1889.
  • Jabaru, Sanskrit जबारु jabāru adj., wahrscheinlich (BR.) für javāru, eilend (von java). Jabaru ist ein Sanskritwort und wird übersetzt eilend.
  • Java, Sanskrit जव java Adj., eilend, rasch. Java ist ein Sanskrit Adjektiv mit der Bedeutung eilend, rasch. Quelle: Otto Böhtlingk, Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung. Sankt Petersburg, 1879-1889.
  • Java, Sanskrit जव java adj., m. (von jū), adj., eilend, schnell vordringend, bildlich zur Bezeichnung des Liedes; m., Eile, Schnelligkeit, von Strömen () und Rossen (. Java ist ein Sanskritwort mit der Übersetzung eilend, schnell vordringend, Eile, Schnelligkeit.
  • Javin, Sanskrit जविन् javin Adj., eilend, rasch, schnell, laufend. Javin ist ein Sanskrit Adjektiv und wird übersetzt eilend, rasch, schnell, laufend. Quelle: Otto Böhtlingk, Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung. Sankt Petersburg, 1879-1889.
  • Jigatnu, Sanskrit जिगत्नु jigatnu Adj., eilend, beweglich. Jigatnu ist ein Sanskrit Adjektiv und heißt auf Deutsch eilend, beweglich. Quelle: Otto Böhtlingk, Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung. Sankt Petersburg, 1879-1889.
  • Jigatnu, Sanskrit जिगत्नु jigatnu adj., eilend, sich bewegend (von gam). Jigatnu ist ein Sanskritwort und bedeutet eilend, sich bewegend.
  • Ju, Sanskrit जू jū adj., eilend, rasch, in substantivischem Sinne für Ross. Adj.: kṛṣṇasīta, raghudru, rārahāna. Ju ist ein Sanskritwort mit der Bedeutung eilend, rasch, Ross.
  • Kritatvara, Sanskrit कृतत्वर kṛtatvara Adj. f., eilend. Kritatvara ist ein Sanskrit Adjektiv sowie ein Sanskrit Substantiv weiblichen Geschlechts und kann ins Deutsche übersetzt werden mit eilend. Quelle: Otto Böhtlingk, Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung. Sankt Petersburg, 1879-1889.
  • Maksu, Sanskrit मक्षु makṣu (Pad. makṣu, Prāt. ), adj., eilend, schnell; Superlativ sehr eifrig; Superlativ makṣūtamebhīs ahabhis in den allernächsten Tagen; ) ū Adv. rasch, bald (lat. mox). Maksu ist ein Sanskritwort und kann übersetzt werden mit eilend, schnell; sehr eifrig; allernächsten rasch, bald.
  • Mura, Sanskrit मूर mūra adj., eilend, drängend (von mū). Mura ist ein Sanskritwort und hat die Bedeutung eilend, drängend.
  • Prajavin, Sanskrit प्रजविन् prajavin Adj., eilend, sich rasch bewegend, schnell laufend, schnell. Prajavin ist ein Sanskrit Adjektiv mit der Übersetzung eilend, sich rasch bewegend, schnell laufend, schnell. Quelle: Otto Böhtlingk, Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung. Sankt Petersburg, 1879-1889.
  • Saranyu, Sanskrit सरण्यु saraṇyu adj. (von saraṇy, siehe Ku. Zeitschr. ), eilend, sich rasch bewegend; f., Tochter des Tvastar, Gattin des Vivasvat, Mutter des Jama und der Jami, die sie in Gestalt einer Stute gebiert. Saranyu ist ein Sanskritwort und wird übersetzt eilend, sich rasch bewegend.
  • Sarin, Sanskrit सरिन् sarin adj., eilend, herbeieilend (von sṛ). Sarin ist ein Sanskritwort und kann ins Deutsche übersetzt werden mit eilend, herbeieilend.
  • Sritvan, Sanskrit सृत्वन् sṛtvan Adj. f., eilend, behend. Sritvan ist ein Sanskrit Adjektiv und bedeutet auf Deutsch eilend, behend. Quelle: Otto Böhtlingk, Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung. Sankt Petersburg, 1879-1889.
  • Takavana, Sanskrit तकवान takavāna adj., eilend, rasch, regsam (von taku, vgl. bhṛgavāṇa von bhṛgu, BR.). Takavana ist ein Sanskritwort mit der Bedeutung eilend, rasch, regsam.
  • Taurayana, Sanskrit तौरयाण taurayāṇa Adj., eilend. Taurayana ist ein Sanskrit Adjektiv und kann übersetzt werden mit eilend. Quelle: Otto Böhtlingk, Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung. Sankt Petersburg, 1879-1889.
  • Tvarana, Sanskrit त्वरण tvaraṇa Adj. f., eilend. Tvarana ist ein Sanskrit Adjektiv und hat die deutsche Übersetzung eilend. Quelle: Otto Böhtlingk, Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung. Sankt Petersburg, 1879-1889.
  • Tvaravant, Sanskrit त्वरावन्त् tvarāvant Adj., eilend, mit Eile zu Werke gehend. Tvaravant ist ein Sanskrit Adjektiv und hat die Bedeutung eilend, mit Eile zu Werke]] gehend. Quelle: Otto Böhtlingk, Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung. Sankt Petersburg, 1879-1889.
  • Yayi, Sanskrit ययि yayi adj. (von yā), eilend, laufend; substantivisch m., die eilende, schnell heraufziehende Gewitterwolke. Yayi ist ein Sanskritwort mit der Übersetzung eilend, laufend; die eilende, schnell heraufziehende Gewitterwolke.