Eigendünkel

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eigendünkel - Praktische Tipps. Eigendünkel (Sanskrit: Abhimana) ist eine übertriebene, meist unbegründete Wertschätzung des eigenen Verdienstes, der eigenen Persönlichkeit. Eigendünkel geht es darum, seinen eigenen Verdienst, seine eigene Anerkennung in den Vordergrund zu stellen. Eigendünkel veranlasst einen Menschen sich als wichtiger als alle anderen zu sehen.

Demut ist ein Gegenpol zu Eigendünkel

Umgang mit Eigendünkel

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Es gibt Menschen, die sind von ihrer eigenen Besonderheit überzeugt. Sie haben Dünkel, Eigendünkel. Und sie behandeln andere mit Herablassung. Wie gehst du damit um? Eine Möglichkeit wäre, ignoriere es. Mag der andere doch Dünkel haben, Eigendünkel - was soll's? Sprich mit ihm auf gleicher Ebene, ganz normal, selbstbewusst, souverän, gelassen. Nach einer Weile, wenn der andere merkt, dass du dich ihm nicht unterordnest, ihn auch nicht beschimpfst und dich dadurch unwürdig machst und dabei zeigst, dass du was Wertvolles bezutragen hast, wird der Eigendünkel meist verschwinden. Insbesondere auch, wenn du dem anderen dabei Wertschätzung gibst und auch dem andern zeigst, das sein Input wichtig ist. Wenn du einen andern runtermachst, der Eigendünkel hat, dann zieht er sich zurück in seine Überzeugung, ich bin gut, der Rest ist schlecht, aber keiner sieht es.

Wenn du jemand siehst, der Eigendünkel hat und mit anderen arrogant umgeht, dann musst du eventuell mit diesem Menschen einmal sprechen und sagen: Du, es kann sein, das du vieles weist aber der andere weiß auch einiges und wir brauchen euch beide zum Wohl der guten Sache. Wenn man weiß, dass man mit anderen Menschen zusammen arbeitet und alle wissen, wir haben wertvolle gemeinsame Ziele und Anliegen, wir brauchen uns gegenseitig, dann können Menschen auch ihren Eigendünkel zurückstellen und Fragen der Arroganz und der Verletztheit und der Überheblichkeit und alles andere treten in den Hintergrund.

Man muss nicht unbedingt die Beziehung zuerst klären. Es heißt ja manchmal, Beziehung zu erst, Störungen ganz am Anfang und dann erst die Sachebene. Manchmal mag das gelten aber oft auch nicht. Meistens ist es gut, sich erstmal der Ziele bewußt zu werden, der Anliegen, diese auszuformulieren. Dann überlegen, was führt am besten zu diesem Ziel, wie können wir dort hingehen? Dann kann man Vereinbarungen treffen, wer macht was bis wann? Dann kann man sich bewusst machen, was jeder einzelne dazu beträgt ist wichtig und dann haben alle das Gefühl, wir tun etwas gemeinsam. Danach kann man immer noch gucken, muss man noch über persönliche Differenzen sprechen? Oder sind die einfach verschwunden? Meistens entstehen ja die persönlichen Differenzen nicht aus persönlichen Differenzen, sondern weil man Anliegen hat und meint seine Weise, das Anliegen zu berücksichtigen ist am besten. Wenn man erkennt das alle am gleichen Strang ziehen, dann braucht auch nicht mehr persönlich sich zu bekämpfen.

Eigendünkel in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Eigendünkel gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Eigendünkel - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Eigendünkel sind zum Beispiel Hochmut, Arroganz, Selbstgefälligkeit, Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen, Wertschätzung .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Eigendünkel - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Eigendünkel sind zum Beispiel Bescheidenheit, Zufriedenheit, Aufrichtigkeit, Reserviertheit, Abstand, Distanz . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Eigendünkel, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Eigendünkel, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Eigendünkel stehen:

Eigenschaftsgruppe

Eigendünkel kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Eigendünkel ist zum Beispiel das Adjektiv eigendünklerisch .

Wer Eigendünkel hat, der ist eigendünklerisch .

Siehe auch

Spirituelle Entwicklung Yoga Vidya Seminare

Spiritueller Weg und spirituelle Entwicklung Seminare:

16. Jun 2017 - 30. Jun 2017 - Sadhana Intensiv - Fortgeschrittene Praxis für den erfahrenen Übenden
Ein speziell von Swami Vishnu-devananda zusammengestelltes, von Sukadev angepasstes, mehrwöchiges Hatha-Yoga-Intensivprogramm für Energie-Erweckung, spirituelle Entwicklung und Entfaltung deiner…
Sukadev Bretz,
18. Jun 2017 - 23. Jun 2017 - Hellseh Ausbildung
Hellsehen, Hellhören, Hellriechen – geht das wirklich und kann man es in einer Ausbildung lernen? – Du erfährst in dieser Hellseh Ausbildung, dass jeder die Fähigkeit hat, parapsychologische…
Chitra Sukhu,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation