Derbheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Derbheit - was ist das? Wie geht man damit um? Derbheit bezeichnet eine Form der Grobheit, der Direktheit. Insbesondere Bauern und ungebildeten Bevölkerungsschichten sagt man eine gewisse Derbheit nach. Derbheit kann positiv gemeint sein im Sinne von Unverfälschtheit, Ehrlichkeit. Derbheit kann aber auch eine Bezeichnung für mangelnde Sensibilität sein. Es gibt derbe Scherze, die manchmal sexuell anzüglich sind, anstößig oder allgemein grob. Eine Derbheit kann auch eine Beleidigung sein sowie ein Benehmen, das nicht angemessen ist. So kann man derb gekleidet sein, z.B. kann die Kleidung aus derbem Leinen bestehen.

Liebe hilft beim Umgang mit Derbheit

Umgang mit Derbheit anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Es gibt Menschen, die sind manchmal etwas derbe. Und es gibt unterschiedliche Formen von Derbheit, es gibt die Derbheit von Menschen, die natürlich sind und die sagen, was sie denken und die einfach erzählen, was ihnen so im Kopf ist. Das wirkt manchmal derbe, aber man weiß wenigstens, woran man ist. Es gibt die Derbheit, wo Menschen eine Sprache gebrauchen, die in anderen Kreisen nicht üblich ist. Und es gibt Menschen, die erscheinen manchmal auch etwas rücksichtslos, sie sagen einfach, was sie wollen, auch ohne zu überlegen ob dies für andere in Ordnung ist.

Wie gehst du mit einer solchen Derbheit um? Zunächst einmal, wenn es dich selbst betrifft, dann lerne einfach, andere Menschen so zu akzeptieren wie sie sind. Lerne, Menschen wertzuschätzen, die offen sind, auch wenn es derbe ist. Und lerne, auch mit Menschen aus anderen sozialen Kontext wertschätzend umzugehen, auch wenn ihre Sprache etwas derber ist. Eventuell, wenn dabei Schimpfwörter oder Fäkaliensprache enthalten ist, kannst du durchaus sagen, dass du dies nicht so wertschätzt. Und dass es dir lieber wäre, bestimmte Ausdrücke nicht zu verwenden. Wenn der andere Mensch sich nicht daran hält, ist dies ok. Dann gilt es wiederum, dass du lernst, damit umzugehen.

Wenn du aber das Gefühl hast, dass jemand mit seiner Derbheit, seinen Ausdrücken, sich selbst den beruflichen Aufstieg vermasselt, wenn er deshalb in Schwierigkeiten kommt, die er vermeiden könnte, dann kannst du mit ihm ja mal sprechen und du kannst ihm sagen, dass er vielleicht mit seiner Derbheit weitergekommen ist in vielen Kontexten, dass aber jetzt in diesem Kontext gewisse anderere Umgangsformen hilfreicher sind, um mit Kunden besser zurecht zu kommen, um letztlich besser beachtet zu werden.

Manchmal kannst du Menschen anbieten, dass du ihnen ein paar Tipps gibst und Menschen, die aufstiegsorientiert sind und deshalb in einen anderen sozialen Kontext gekommen sind, werden manchmal bereit sein, etwas anzunehmen. Um der guten Sache willen und sich engagieren zu können, werden sie auch den ein oder anderen Tipp annehmen. Wenn du aber feststellst, dass sie das nicht tun, ist dies auch ok. Menschen sind so weit gekommen mit ihrer Derbheit und vielleicht wegen ihrer Derbheit. Manchmal ist die Derbheit etwas was auch von anderen sehr wertgeschätzt wird und womit Menschen viel bewirken können.

Derbheit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Derbheit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Derbheit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Derbheit sind zum Beispiel Grobheit, Unfreundlichkeit, Massivität, Unbedachtheit, Unreflektiertheit, Unabsichtlichkeit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Derbheit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Derbheit sind zum Beispiel Lieblichkeit, Feinheit, Zartheit, Unkritisch, Harmoniesüchtig, Scheinheilig . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Derbheit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Derbheit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Derbheit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Derbheit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Derbheit sind zum Beispiel das Adjektiv derb, das Verb verderben, sowie das Substantiv Verderber.

Wer Derbheit hat, der ist derb beziehungsweise ein Verderber.

Siehe auch

Energieniveau erhöhen Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Energiearbeit:

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Kundalini Yoga Fortgeschrittene
Du übst intensiv fortgeschrittene Praktiken. Du praktizierst Asanas mit längerem Halten, Bija-Mantras und Chakra-Konzentration, lange Pranayama-Sitzungen, Mudras, Bandhas, Kundalini Yoga Meditati…
Sukadev Bretz,Sivanandadas Elgeti,
16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Kundalini Yoga Mittelstufe
Intensives Kundalini Yoga Seminar zur Erweckung der inneren Kundalini Energie, Erweiterung des Bewusstseins und Entfaltung des vollen Potentials. Yoga Asanas: längeres Halten, spezielle Atem- und…
Swami Divyananda,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation