Bhagavat

Aus Yogawiki
(Weitergeleitet von Bhagavad)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bhagavat (Sanskrit: भगवत् bhagavat adj. u. m., Nom. Sg. भगवान् bhagavān) verehrungswürdig, ehrwürdig, m. bhagavān Gott, Bezeichnung Viṣṇus, Śivas, Krishnas, Jinas, Buddhas, des Gurus; gutbegabt, glücklich, glückselig; hehr, herrlich, erhaben, heilig, göttlich; der Erhabene, Göttliche, Selige, Ehrwürdige.

Bhagavat ist eine Anrede Gottes. Bhagavat bedeutet wörtl.: jener, der Bhaga besitzt, d.h. Schönheit, Würde. Der Nominativ ist Bhagavan, der manchmal als Ehrentitel vor den Namen von großen Yogis gestellt wird. Dies ist eine ehrerbietige Anrede, die der Herrlichkeit Gottes gerecht wird. Es bedeutet, dass der oder die angesprochene 6 göttliche Eigenschaften besitzt:

  1. Allmacht, Allwissen
  2. Gerechtigkeit, Rechtschaffenheit (dharma)
  3. Glanz, Herrlichkeit, Ruhm
  4. Majestät, Gnade (shrī)
  5. Weisheit, Erleuchtung (jnāna)
  6. Ruhe, Gleichmut,Loslösung (vairāgya)

Sukadev über Bhagavat

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Bhagavat

Bhagavad ist ein Ausdruck, der häufig verwendet wird, er wird oft gerade im Vaishnavismus verwendet. Dort ist Bhagavan einer der Namen Gottes. Bhagavad heißt, zu Gott gehörig, Bhagavad heißt ehrwürdig. Bhagavad findest du in der Bhagavad Gita, du findest es in der Bhagavatam, du findest es auch in Bhagavan. Man sagt auch: Om Namo Bhagavate Vasudevaya. Bhagavad – göttlich, ehrwürdig. Und Vasudeva ist der Beiname von Krishna. Om Namo Bhagavate Vasudevaya - Ehrerbietung Krishna, welcher die Verkörperung ist des Göttlichen. Er ist Vasudeva – Licht aller Geschöpfe. Man sagt auch: Om Namo Bhagavate Sivanandaya – Ehrerbietung dem ehrwürdigen Swami Sivananda. Oder auch, Ehrerbietung Swami Sivananda, der das Göttliche in sich manifestiert.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

16. Feb 2018 - 18. Feb 2018 - Bhagavad Gita
Rezitation, Behandlung und Interpretation dieser "höchsten Weisheitslehre". Anleitung zu gelebter Spiritualität im Alltag: Wie erkenne ich meine Lebensaufgabe? Wie entscheide ich mich? Was ist me…
Vani Devi Beldzik,
16. Feb 2018 - 18. Feb 2018 - 3 Körper und 5 Hüllen in der Asanapraxis
In diesem Praxisseminar erfährst du die Lehre von den 3 Shariras und 5 Koshas direkt in deiner Asanaspraxis. Zunächst lernst du, die grobe Ebene der Annamaya Kosha in der Asana zu beruhigen; dann…
Adishakti Stein,

Meditation

02. Feb 2018 - 04. Feb 2018 - Yoga und Meditation Mittelstufe
Systematisches Üben aller Aspekte des Yoga und der Meditation. Zum Entspannen, Aufladen mit neuer Energie und Positivität und Erfahrung der inneren Stille. Tieferes Einsteigen in die 6 Yoga-Wege:…
Karuna M. Wapke,
02. Feb 2018 - 04. Feb 2018 - Achtsamkeits-Meditation
Die Achtsamkeits-Meditation (Vipassana) geht auf die durch Buddha vor seiner Erleuchtung praktizierte Übung zurück. So wie er intuitiv die Wahrheit finden wollte, betrachtest du einfach nur alle…
Jochen Kowalski,


Multimedia

Einfach leben, erhaben denken

Sukadev über Bhagavat