Beschuldigung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beschuldigung‏‎ ist ein Substantiv und bedeutet: Anklage, Anschuldigung bzw. Bezichtigung

Beschuldigung ist ein Substantiv im Kontext von Schattenseiten

Beschuldigung besagt, dass man jemand etwas sagt, dass er etwas Negativ gesagt hat. Man kann jemand beschuldigen eine Aufgabe nicht erledigt zu haben. Man kann jemand vor Gericht zerren, indem man ihn einer strafbaren Handlung beschuldigt.

Bevor du andere beschuldigst, überlege erst ob das wirklich hilfreich ist. Wenn man Menschen beschuldigt, dann werden sie typischerweise sich angegriffen fühlen. Wenn jemand angegriffen wird, dann will es sich oft verteidigen. In vielen Kontexten ist es nicht sehr klug andere zu beschuldigen, sondern eher zu überlegen worum es eigentlich geht, was man erreichen will und wie man das Ziel erreichen kann.

Es bringt oft wenig, wenn man dem anderen die Schuld in die Schuhe schiebt und nachher Debatten zu führen. Sehr viel klüger wäre zu überlegen, wie man in der Zukunft das zusammen bewirken kann, was man bewirken kann. Es geht weniger darum sich gegenseitig die Schuld in die Schuhe zu schieben, sich gegenseitig zu beschuldigen, sondern zu überlegen, wie man miteinander umgehen will, wie man seinen Anliegen gerecht werden will und wie man zusammen wirken und kommunizieren will.

Beschuldigung‏‎ - was kann man darunter verstehen? Erfahre einiges zum Thema Beschuldigung‏‎ in diesem Vortragsvideo. Sukadev, Leiter vom Yoga Vidya e.V. interpretiert hier das Wort bzw. den Ausdruck Beschuldigung‏‎ vom spirituellen Gesichtspunkt her.

Sukadev über Beschuldigung

Beschuldigung bedeutet, dass man jemandem die Schuld für etwas gibt. Wenn man sagt, dass jemand ein Verbrechen begangen hat oder einen Fehler begangen hat oder das jemand verantwortlich für etwas ist, dann gibt man ihm die Schuld, man gibt spricht eine Beschuldigung aus. Sei vorsichtig, andere zu beschuldigen.

Wenn du andere ausdrücklich beschuldigst, dann werden sie sich dagegen wehren und prompt ist der andere in einer Abwehrhaltung. Statt den anderen zu beschuldigen, wäre besser auszudrücken, was du gerne vom anderen hast oder es wäre klüger, du sagst deine Anliegen, du sagst, worum es dir geht.

Und dann kann der andere schauen, dir gerecht zu werden. Wenn der andere nicht weiß, was du wirklich brauchst, dann nutzt es auch nichts, ihn nachher zu beschuldigen. Überreagiere nicht bei Beschuldigungen. Vielleicht hast du das Gefühl, dass jemand anders dich beschuldigt, vielleicht sogar ungerechtfertigt beschuldigt. Mein Tipp wäre, überreagiere dort nicht. In mancherlei Hinsicht wäre es einfach klug, zu sagen: „Tut mir leid, dass ich etwas falsch verstanden habe.“

Oder du könntest eben auch sagen: „Danke für diesen Wunsch.“ Anstatt zu sagen, dass der andere dich beschuldigt hat, kannst du sagen: „Danke für diese Gedanken, danke für diese Einsicht, danke für dieses Feedback.“ Du musst dich nicht verteidigen, du musst dich nicht rechtfertigen.

Du musst auch Beschuldigungen nicht gleich so stehen lassen, mindestens gilt das in den meisten Fällen. Nur dann, wenn du beschuldigt wirst, etwas getan zu haben, was allgemein für unethisch gehalten wird, dann wäre es wichtig, das zurechtzurücken, dass du nicht anschließend künftig so da stehst, als ob du es getan hättest. Die meisten Beschuldigungen ignoriert man oder nimmt sie einfach als Gelegenheit zu wachsen, eventuell bittet man um Entschuldigung.

Beschuldigung‏‎ Audio Vortrag

Hier findest du die Tonspur des oberen Videos, also einen Audio Vortrag über Beschuldigung‏‎:

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Beschuldigung‏‎

Einige Begriffe, die vielleicht nicht direkt zu tun haben mit Beschuldigung‏‎, aber vielleicht doch interessant sein können, sind z.B. Beschwingtheit‏‎, Beschuldigen‏‎, Beschützen‏‎, Bestärktheit‏‎, Betrachten‏‎, Betrügend‏‎, Betrachtung‏‎, Herzlos.

Seminare und Ausbildungen

Hier Infos zu ein paar Seminaren und Ausbildungen, die zwar nicht direkt zu tun haben mit Beschuldigung‏‎, aber doch interessant sein können für Persönlichkeitsentwicklung, Gesundheit und Spiritualität:

12.02.2021 - 14.02.2021 - Bhagavad Gita - Live Online
Rezitation, Behandlung und Interpretation dieser "höchsten Weisheitslehre". Anleitung zu gelebter Spiritualität im Alltag: Wie erkenne ich meine Lebensaufgabe? Wie entscheide ich mich?…
18.02.2021 - 18.02.2021 - Einstieg in die Yoga Philosophie: das Yoga Sutra von Patanjali kennenlernen - Online Workshop
Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr Du möchtest dich mehr mit der Yoga Philosophie beschäftigen, tiefer eintauchen in die Weisheiten der alten Schriften? Das Yoga Sutra von Patanjali ist ein Standardwerk v…
19.02.2021 - 21.02.2021 - Vedanta Jahresgruppe mit 4 Wochenenden - Start up Wochenende
Ein Jahr der Klärung, der Erkenntnis deiner wahren Natur und des Wachsens grenzenloser Freiheit. Dein Leben wird leicht werden! Werde Teil der Vedanta Jahresgruppe. Wir enthüllen während dieses…

Zusammenfassung

Beschuldigung‏‎ ist ein Begriff, der in Zusammenhang steht mit Schattenseite.