Böswillig

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Böswillig - Bedeutung, ähnliche Begriffe, Gegenteile. Böswillig zu sein bedeutet gemein und bösartig zu agieren. Böswillig ist immer eine Zuschreibung von außen, da sich kein Mensch selber als böswillig bezeichnen würde. Man sollte jedoch vorsichtig sein, jemand anderen als böswillig zu bezeichnen, da sein Verhalten immer auch unwillkürlich und versehentlich sein kann. Der indische Yogameister Patanjali drückt es wie folgt aus: Wer in Liebe und Mitgefühl verankert ist, trifft auf keine Böswilligkeit (Yoga Sutra II 35).

Gelassenheit kann sehr hilfreich sein im Umgang mit jemandem, der böswillig ist oder so erscheint.

Böswillig ist ein Adjektiv zu Böswilligkeit. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Böswilligkeit in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Böswilligkeit.

Böswillig in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Böswillig ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme böswillig - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv böswillig sind zum Beispiel gemein, bösartig, schlecht, unwillkürlich, ungewollt, versehentlich. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. unwillkürlich, ungewollt, versehentlich.

Gegenteile von böswillig - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von böswillig sind zum Beispiel gutmütig, barmherzig, nächstenliebend, zwanghaft, aufdringlich, unentspannt.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu böswillig mit positiver Bedeutung sind z.B. gutmütig, barmherzig, nächstenliebend. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Böswilligkeit sind Gutmütigkeit, Barmherzigkeit, Nächstenliebe.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem zwanghaft, aufdringlich, unentspannt.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach böswillig kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Böswilligkeit und böswillig

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu böswillig und Böswilligkeit.

Angst umwandeln in Mut und Vertrauen Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Angst überwinden:

10.04.2020 - 13.04.2020 - Selbstvertrauen und Stärke entwickeln mit Shanmug
Wie viel Zeit, Energie und Chancen vergeuden wir, nur weil wir uns selbst beschränken! Shanmug führt dich in diesem Seminar dank seiner immensen Erfahrung als Yogalehrer und praktizierender Psych…
Shanmug Eckhardt,
17.04.2020 - 19.04.2020 - Asana Intensiv für Ausgeglichenheit, innere Stabilität und Vertrauen
Durch intensives Arbeiten an Gleichgewicht und Koordination kannst du Ausgeglichenheit und Ruhe finden. Durch das Zusammenspiel der beiden Gehirnhälften können sich innere Blockaden lösen. Du ni…
Gauri Daniela Reich,
01.05.2020 - 03.05.2020 - Yoga Nidra - Die Kunst der richtigen Entspannung
Es ist wunderbar, mit Yoga Nidra in die Entspannung zu kommen. Aus dem Zustand der Entspannung, der durch Yoga Nidra erfahren wird, kann sich dein kreatives Potential entfalten und die Freude am Le…
Kati Tripura Voß,