Atma Vichara

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Atma Vichara (Sanskrit आत्मविचार ātmavicāra m.) Selbsterforschung. Atma Vichara bedeutet Erforschung des Selbst. Atma Vichara bedeutet, sich die Frage zu stellen: Wer bin ich? Atma Vichara, die Selbsterforschung, ist eines der wichtigsten Mittel im Vedanta. Atma Vichara kann auch heißen, sich seiner Motive klar zu werden, auch im Sinn von Swadhyaya im Raja Yoga. Aber Atma Vichara will tiefer gehen als nur die Ergründung der Persönlichkeit, der Motive, der eigenen Themen, Neurosen, Traumata, Handlungstendenzen, Denkmuster etc.

MP900227554.JPG

Mit Atma Vichara will man jenseits dessen gehen, was beobachtbar ist. Denn das wahre Selbst, der wahre Atman, ist jenseits allen Relativen. Atma bzw. Atman bedeutet Selbst. Atma kann auch heißen relatives Selbst. Im Vedanta wird Atman aber als Begriff für das wahre Selbst, das Bewusstsein, Satchidananda, gebraucht. Atma Vichara bedeutet also, sich selbst zu fragen: Wer bin ich? Swami Sivananda hat Vedanta und Jnana Yoga gerne zusammengefasst: "Frag' 'wer bin ich', erkenne dein Selbst und sei frei." Auch der Weise Ramana Maharshi hat gesagt: "Wann immer du meinst, in Problemen zu sein, frage dich: Wer bin ich? Wer ist es, der sich dieser scheinbaren Probleme bewusst ist?"

Swami Sivananda über Atma Vichara

Artikel aus Stories from Yoga Vasishtha von Swami Sivananda. The Divine Life Society Publication, 9. Auflage, Uttarakhand, 2009, S. 18.

"Atma Vichara vertreibt den Schleier des Unwissens und verleiht Wissen über das Selbst. Dies ist die einzige heilsame Medizin gegen die chronische Krankheit der Wiedergeburt. Es ist dein Begleiter in Gefahr, Not und Schwierigkeiten. Moksha ist die Frucht der himmlischen Pflanze Atma Vichara. Atma Vichara vernichtet die Vasanas, Gedanken und den Geist selbst. Es verhilft dir, die Ursachen von den Wirkungen zu unterscheiden, um dein Lebensziel zu erreichen. Es verleiht ewige Wonne. Oh du nobler Rama! Erforsche Dich: "Wer bin ich? Woher komme ich? Woher stammt dieses geheimnisvolle Universum?" Eine derartige Erforschung zerstört Ajnana oder das Unwissen und verleiht Wissen über das Selbst oder Brahma Jnana, das dir die Rettung bringt."

Sukadev über Atma Vichara

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Atma Vichara

Atma Vichara ist ein Sanskrit-Wort und heißt Erforschung des Selbst, Selbstbefragung. Atma Vichara besteht aus zwei Sanskrit-Wörtern: Atma heißt Selbst, Vichara heißt Erforschung, heißt Nachdenken, heißt Suchen. Atma Vichara ist die Selbsterforschung, die Suche nach dem eigenen Selbst. Atma Vichara ist eine wichtige Praxis im Vedanta. Atma Vichara gibt es schließlich überall. Das Orakel von Delphi sagte: "Gnôthi Seautón. Erkenne dich selbst." Und in vielen anderen philosophischen und spirituellen Traditionen geht es darum, nach seinem wahren Selbst zu forschen. Die Frage, "wer bin ich", ist eine der wichtigsten Fragen, die man sich stellen kann. Atma Vichara geht dieser Frage nach: "Wer bin ich?" Und es gibt viele Weisen, herauszufinden, "wer bin ich", Atma Vichara zu treiben.

Wenn du mehr darüber wissen willst, dann gehe auf unsere Internetseiten, www.yoga-vidya.de. Da gibt es einen sehr umfangreichen Artikel unter dem Begriff "wer bin ich". Gib dort drei Begriffe ein, "wer bin ich", Enter, und dann kommst du zu einem umfangreichen Artikel über "wer bin ich", was ja Atma Vichara ist. Oder gib einfach ein, "Atma Vichara", dort findest du einen kürzeren Artikel, wie auch einiges, was Swami Sivananda sagt zu Atma Vichara und wie du Selbsterkenntnis erlangen kannst.

Atma Vichara – Selbsterforschung führt irgendwann zu Atma Jnana, Selbsterkenntnis und damit zu Moksha, Befreiung. Und wenn du mehr über Atma Vichara wissen willst und wirklich Atma Vichara betreiben willst, dann besuche Seminare bei Yoga Vidya, insbesondere Vedanta und Jnana Yoga Seminare. Gehe einfach auf unsere Internetseite, www.yoga-vidya.de, und gib oben in das Suchfeld ein, "Vedanta Seminar" oder "Jnana Yoga Seminar", und dann bekommst du viele Seminare vorgestellt, in denen diese spezielle Technik der Vedanta Selbstbefragung, der Vedanta Atma Vichara, gelehrt wird, und du so tiefer kommen kannst, tiefer in der Beantwortung der Frage: "Wer bin ich?"

Siehe auch

Weblinks

Ramana Maharshi on Atma Vichara

Seminare

Indische Schriften

02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Asana Intensiv Bhagavad Gita und Vedanta und Hüfte mit Atman Shanti - Yogalehrer Weiterbildung
Atman Shanti führt dich durch tief spirituelle Hatha Yoga Stunden. Klassisches Vedanta im Geiste von Shankaracharya trifft hüftöffnendes „flex your hips“ für verschiedene Levels von mild bi…
Atman Shanti Hoche,
14. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A6 - Aparoksha Anubhuti - Die direkte Verwirklichung des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der direkte Weg zur Verwirklichung der Einheit. Anhand des „Aparoksha Anubhuti“, „direkte intuitive Gotteserfahrung“, einem prägnanten genialen Werk mit 144 Sutras,…
Chandra Cohen,Kay Hadamietz,

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

25. Jun 2017 - 30. Jun 2017 - Erneuere dein Leben
Höre auf, dich als Opfer der Umstände zu fühlen und nimm’ dein Leben aktiv in die Hand. Du bist Schöpfer/in deines Schicksals. Lerne in diesem außergewöhnlichen Seminar, wie du Zugang zu di…
Chitra Sukhu,
02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Asana Intensiv Bhagavad Gita und Vedanta und Hüfte mit Atman Shanti - Yogalehrer Weiterbildung
Atman Shanti führt dich durch tief spirituelle Hatha Yoga Stunden. Klassisches Vedanta im Geiste von Shankaracharya trifft hüftöffnendes „flex your hips“ für verschiedene Levels von mild bi…
Atman Shanti Hoche,