Vipassana

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vipassana (Pali: विपस्सना vipassanā f.; Sanskrit विपश्यना vipaśyanā f.) wörtl.: richtige Erkenntnis, Einsicht. Vipassana ist eine buddhistische Meditationstechnik, die soviel wie "Einsichtsmeditation" bedeutet, häufiger jedoch als "Achtsamkeitsmeditation" bezeichnet wird. Sie wird auf den historischen Buddha zurückgeführt und besteht in der heutigen Praxis im wesentlichen aus zwei Methoden:

Meditation.Herz.Sonne.png
  • 1. Übung der Achtsamkeit auf das Atmen, was in der Regel im Sitzen praktiziert wird
  • 2. Übung der Achtsamkeit beim Gehen

Letztendlich zielt das Üben von Vipassana darauf, alle alltäglichen Verrichtungen bewusst und achtsam auszuführen, sowie sich nach und nach seiner Gedanken und Gefühle bewusst zu werden und diese zu beobachten. Diese Praxis darf nicht mit der "Vipaśyanā" genannten Meditationsmethode des Mahayana Buddhismus verwechselt werden, die eher eine abstrakte Form der Meditation darstellt.

Sukadev über Vipassana

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Vipassana

Vipassana ist ein buddhistisches Wort aus dem Pali und heißt "Einsicht, Einsichtsmeditation". Heutzutage wird Vipassana gleichbedeutend verwendet wie Achtsamkeit oder Achtsamkeitsmeditation. Im Buddhistischen gibt es verschiedene Formen der Meditation: Es gibt wie im Yoga auch solche, wo du bewusste Geistesinhalte hervorrufst, und es gibt solche, wo du beobachtest, was von selbst geschieht. Vipassana ist das Beobachten, das achtsame Beobachten. V

Vipassana hat große Ähnlichkeiten mit der Yoga Sakshi Bhav Technik und höchstwahrscheinlich stammt Vipassana von Sakshi Bhav ab, und umgekehrt, Sakshi Bhav in seinen späteren Entwicklungen hat einiges von den buddhistischen Traditionen übernommen. Vipassana ist also die Einsichtsmeditation im Ursprünglichen, heute Achtsamkeitsmeditation, und man beobachtet einfach. Es gibt verschiedene Formen von Vipassana: Atembeobachtung, Körperbeobachtung, Gedankenbeobachtung usw. Indem du beobachtest, urteilsfrei beobachtest, auch ohne zu analysieren, kommt tiefe Achtsamkeit, tiefes Verständnis und letztlich die Fähigkeit, über das Beobachtete hinauszuwachsen.

Wenn du mehr wissen willst über Vipassana, dann gehe auf unsere Internetseiten, www.yoga-vidya.de und gib dort den Begriff "Vipassana" ein. Wir haben umfangreiche Informationen über Vipassana, Vipassana Meditationsanleitungen, oft unter dem Begriff "Achtsamkeitsmeditation" und wir haben auch eine Menge von Seminaren und Ausbildungen mit dem Thema "Achtsamkeitsmeditation" und "Vipassana".

Weblinks

Seminare

Meditation

19. Mär 2017 - 24. Mär 2017 - Heilsame Vergebung - Ein Weg zur Herzöffnung
Tauche ein in den Raum der Vergebung, der tiefen Aussöhnung: Die Vergebung, die Transformation von schmerzhaften Mustern, Verletzungen und Kränkungen aus der Vergangenheit kannst du in diesem Sem…
Christel Smaluhn,
24. Mär 2017 - 26. Mär 2017 - Yoga und Meditation Mittelstufe
Systematisches Üben aller Aspekte des Yoga und der Meditation. Zum Entspannen, Aufladen mit neuer Energie und Positivität und Erfahrung der inneren Stille. Tieferes Einsteigen in die 6 Yoga-Wege:…

Raja Yoga, positives Denken, Gedankenkraft

17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Sinn und roten Faden erkennen
Ein Yoga Seminar zur Standortbestimmung und Neuorientierung. Du lernst Möglichkeiten kennen, wie du mit Herz und Verstand deine Ziele verwirklichen kannst. Mit wirkungsvollen Methoden aus dem Yoga…
Ramashakti Sikora,
31. Mär 2017 - 02. Apr 2017 - Gedankenkraft & Positives Denken
Lerne Deinen Geist und sein schlafendes Potential kennen. Das Denken ist Grundlage für Erfolg oder Misserfolg, Freude oder Leid, Gesundheit oder Krankheit. Es werden wirkungsvolle Techniken aus de…
Mangala Klein,