Nanda

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Durga mit ihren Neun Aspekten

1. Nanda (Sanskrit: नन्द nanda m.) Lust, Freude, Glück; Sohn; Name des Pflegevaters Krishnas; ein Beiname Vishnuss; Bezeichnung der Zahl neun (Nava); Name eines Schlangendämons (Naga). Nanda war auch der Name des Ziehvaters von Krishna. Von Nanda stammt auch Ananda, die besonders tiefe Wonne.

2. Nanda (Sanskrit: नन्दा nandā f.) Glück; Freude, Reichtum, Bezeichnung Parvatis, Name einer der 50 Shaktis Ganeshas; ein kleiner Wassertopf; die Schwester des Ehemannes, Schwägerin; Bezeichnung dreier glücksverheißender lunarer Tage: die 1., 6. und 11. Tithi; Oleanderwolfsmilch (Snuhi).

3. Nanda, (Sanskrit नन्दा nandā f.), ist ein Spiritueller Name und bedeutet Freude, Glück, Name Durgas,. Nanda kann Aspirantinnen gegeben werden mit Durga Mantra, Shakti Mantra.

4. Nanda, (Sanskrit नन्द nanda m.), ist ein Spiritueller Name und bedeutet Freude, Glück, Sohn, u.a. Name von Krishnas Pflegevater (Ehemann Yashodas), Name Vishnus, Bezeichnung der Zahl neu. Nanda kann Aspiranten gegeben werden mit Krishna Mantra.

Sukadev über Nanda

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Nanda

Nanda heißt Freude und Glück. Nanda heißt Freude und Glück und ist auch der Name von Krishnas Ziehvater. Nanda, Freude, Glück, so wichtig, das immer wieder zu spüren. Es gibt ja auch im Deutschen den Kanon: "Froh zu sein bedarf es wenig und wer froh ist, ist ein König." Menschen heutzutage machen ihr Glück und ihre Freude oft von so vielem abhängig. Sie machen es abhängig, dass Menschen freundlich sind, sie machen es abhängig, dass sie ein großes Haus haben, Erfolg haben, Lob bekommen und so vieles andere. Menschen haben so viele Ansprüche an sich selbst und an andere und damit verhindert man Glück.

Yashoda und Krishna

Im Yoga sagt man: "Anandoham. Ich bin Freude." Und in jedem Moment kannst du Nanda spüren. Nanda und Ananda hängen auch zusammen. Manchmal bist du es ja gewohnt, dass ein "A" das Gegenteil ist von dem, was danach folgt. Aber es ist eben auch nicht Ananda (kurz), das wäre Abwesenheit von Freude, sondern Ananda (lang) und Ananda (lang) heißt eine besonders intensive Freude. Also, Nanda ist Freude und glücklich sein, und Ananda ist die tiefe Freude, die aus dem Selbst heraus kommt.

Nanda ist der Name von Krishnas Ziehvater. Krishna hatte ja zwei Eltern, nämlich Vasudev und Devaki und weil Krishna einen Onkel hatte namens Kamsa, der Krishna umbringen wollte, mussten die beiden das Baby Krishna wegbringen, in Sicherheit bringen, und sie übergaben Krishna an ein Ehepaar namens Yashoda und Nanda. Und so wuchs Krishna auf als Sohn von Yashoda und Nanda. Und Nanda war eben froh, er war glücklich, deshalb heißt es auch Nanda, er war auch, man kann sagen, der Leiter dieses Hirtenstammes, ob man das Häuptling nennt oder Oberhaupt, wie immer man das nennen will, jedenfalls, er war dort recht wichtig.

Und er war sehr umsichtig und gleichzeitig freudevoll und ging auch mit seinem Sohn recht geschickt um. Obgleich die Mehrheit der Geschichten um Krishna hat mehr Yashoda zum Thema, also die Ziehmutter von Krishna, oder auch seinen Bruder Balarama. Wenn du mehr wissen willst über Nanda, dann gehe einfach auf unsere Internetseiten, Yoga Vidya Dort findest du oben ein Suchfeld, in das Suchfeld kannst du eingeben, "Nanda“ oder auch "Krishna“ und dann findest du viele Informationen über Krishna und über Nanda und wunderbar inspirierende mythologische Geschichten und Legenden, die dein Herz öffnen können und dir helfen können, viele wichtige Wahrheiten zu verstehen und im Herzen zu erfahren.

Mythologie über Nanda

Gemäß der Hindu Legenden war Nanda der Hirte der Kuhherden und der Bruder von Radha. Nanda war der Pflegevater von Krishna. Durch die Fürsorge von Nanda wurde das Kind Krishna gerettet und aufgezogen, als Kansa dieses Kind vernichten wollte.

Nanda ist außerdem auch der Name eines Sohnes von Vasudeva. Außerdem ist Nanda ein Sohn von Mahananda. Nanda wird oft Mahapadma genannt, denn er war gierig. Nanda brachte die gesamte Erde unter einen einzigen Schirm. Er hatte acht Söhne oder Nachfahren, welche für einhundert Jahre lang herrschten. Später erst verursachte der Brahmane Kautilya den Sturz dieser Dynastie und setzte Chandragupta auf den Thron.

Nanda beschützt vor Varuna

Eine Geschichte über Nanda aus der Bhagavatam; nacherzählt von Swami Sivananda in "Lord Krishna, His Lilas and Worship“

Nanda stand früh am Ekadasi Tag auf und betete zu Janardana. Dann ging er an den Fluß Yamuna in Dvadasi, um dort ein Bad zu nehmen. Es war immer noch dunkel und in dieser tiefen Dunkelheit stieg er in den Fluss. Ein Asura (Dämon) und Diener von Varuna, bemächtigte sich Nandas und nahm diesen mit zu seinem Meister.

Die Kuh-Hirtinnen (Gopis) vermissten Nanda und riefen in ihrer Verzweifelung nach Balarama und nach Krishna. Als er dies hörte, sah der Herr Krishna, dass Nanda bereits zur Varunaloka getragen worden war. Daraufhin stieg Krishna ins Wasser und erreichte die Varunaloka.

Varuna betete zu Krishna und sagte: “Heute ist mein Tagewerk vollbracht und ich verbeuge mich vor Dir - oh großer Gott! Dein Vater wurde mir eben von meinem dummen und ignoranten Boten gebracht. Bitte entschuldige diesen Fehler und hier hast Du Deinen Vater zurück. Bitte nimm ihn wieder zurück. Und ich habe das große Glück, Dich zu erblicken, da Dein Vater hierher gebracht worden war.” Und so nahm Krishna seinen Vater wieder mit zurück.

Nanda informierte die Gopas über das, was er gesehen hatte. Konnte Krishna irgendetwas anderes als ein Isvara sein? Und die Gopas wünschten inbrünstig, dass Krishna sie zu seiner Wohnstätte mitnehmen würde. Der allwissende Krishna wusste dies und er nahm die Gopas mit zu der Stelle des Flußes Yamuna, die Brahmahrada genannt wird. Und er forderte sie auf, hier in dem Fluß unterzutauchen.

So sahen sie dort die Region Vaikuntha, die höchste Wohnstätte von Krishna, weit entfernt von den Grenzen der normalen Prakriti. Nanda und alle anderen wurden so sofort erleuchtet, als sie diese Vision der Wohnstätte hatten und dort sahen sie alle Krishna. Sie waren sehr erfreut, als sie Krishna mitten zwischen den Sängern der Vedischen Hymnen erblickten. Und sie waren alle sehr verzückt.

Nanda als spiritueller Name

Nanda wird bei Yoga Vidya auch als spiritueller Name vergeben. Nanda als spiritueller Name kann bekommen

  • Wer ein Krishna Mantra hat - denn Nanda war der Ziehvater von Krishna
  • Wer ein abstraktes Mantra wie OM oder Soham hat - denn Nanda im Sinne von Freude, Glück ist eine Eigenschaft der Seele. Nanda hat ja den gleichen Wortstamm wie Ananda, Wonne, Glückseligkeit
  • Jeder, dessen Zugang zum Göttlichen Freude, Glück ist - bzw. der die Freude in sich stärker spüren kann oder will - denn Nanda heißt Glücklichsein, Freude

Wer den Namen Nanda hat, kann im Alltag die Freude zum Ausdruck bringen und anderen Menschen Freude schenken.

Der spirtuelle Name Nanda f.

Nanda ist ein spiritueller Name für Meditierende mit Durga oder Shakti Mantra

Nanda, mit langem „a“, ist ein weiblicher Name. Nanda heißt wörtlich: Freude und Reichtum. Nanda heißt Glück. Nanda ist eine Bezeichnung für Parvati, die Frau von Shiva. Nanda ist auch der Name von einer der 50 Shaktis von Ganesha, eine der 50 Kräfte von Ganesha. Nanda ist daher ein Name, der Aspirantinnen gegeben werden kann, die das Mantra haben: Om Namah Shivaya, oder das Mantra: Om Gam Ganapataye Namaha, oder auch: Om Shri Durgaye Namaha. Nanda soll heißen: Du bist tief im Inneren Freude, du bist Glück, du hast allen Reichtum in dir. Und du willst diese Freude und dieses Glück ausstrahlen. Und du willst Freude und Glück überall erfahren. Und deine Freude, dein Glück ist jetzt nicht „dein“ Glück, sondern die Shakti, die Kraft Gottes. Wenn du also Nanda heißt, dann wisse: Tief in dir sind die Quellen von Glück, und deine Aufgabe ist es auch, Glück zu verbreiten und überall Freude zu erfahren. Und selbst wenn du zwischendurch mal nicht glücklich bist, wenn du gute Gründe hast, dich über Dinge aufzuregen oder niedergeschlagen zu sein, weißt du, tiefer in dir bleibt immer „Nanda“, diese Freude und dieses Glück. Es gibt auch den Namen Nanda mit kurzem „a“, und der bedeutet auch Lust, Freude und Glück, und Nanda mit kurzem „a“ ist auch ein Name, der Aspiranten gegeben wird, insbesondere in der Krishna-Tradition, denn Nanda war auch der Name des Pflegevaters von Krishna. Nanda heißt aber eben auch Glück und Freude. Nanda mit langem „a“ bedeutet auch Glück und Freude, ist aber die weibliche Form.

Der spirituelle Name Nanda m.

Nanda ist ein spiritueller Name für Meditierende mit Krishna Mantra

Nanda heißt Freude, Nanda heißt Glück, Nanda heißt aber auch Sohn. Nanda ist insbesondere der Name von Krishnas Ziehvater, der Ehemann von Yashoda. Nanda ist auch ein Name von Vishnu, denn Vishnu ist Glück, ist Freude. Wenn du den Namen Nanda hast dann soll das heißen, du willst glücklich sein und du weißt, tief im Inneren bist du glücklich, tief im Inneren bist du voller Freude, du willst anderen Freude schenken. Nanda als Ziehvater von Krishna heißt auch, dass alles was du tust letztlich auch Krishna ist, du willst Krishna durch dich wirken lassen, du willst gute Werke tun, die guten Werke sind letztlich Krishnas Werke, aber vor allen Dingen in dem du voller Freude bist, voller Glück bist, erfährst du Gott.

Personen mit dem Namen Nanda

Viele Personen haben den spirituellen Namen Nanda - hier nur ein kleiner Auszug:

  • Der Ziehvater von Krishna, der Ehemann von Yashoda, hieß Nanda
  • Eine Tromme von Yudhishthira hatte den Namen Nanda
  • Nanda ist auch ein Name von Vishnu
  • Ein Diener von Skanda hieß Nanda
  • Ein Stiefbruder und Schüler von Gautama Buddha wurde Nanda genannt
  • Führer der Saltvatas
  • König und Begründer einer Dynastie in Pataliputra

Verschiedene Schreibweisen für Nanda

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Nanda auf Devanagari wird geschrieben "नन्द", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen "nanda", in der Harvard-Kyoto Umschrift "nanda", in der Velthuis Transkription "nanda", in der modernen Internet Itrans Transkription "nanda".

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Nanda

Hier einige Links zu Sanskritwörtern, die entweder vom Sanskrit oder vom Deutschen her ähnliche Bedeutung haben wie Nanda oder im Deutschen oder Sanskrit im Alphabet vor oder nach Nanda stehen:

Ähnliche Spirituelle Namen

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Kundalini Yoga

31. Mär 2017 - 09. Apr 2017 - Chakra-Kur - Reinigung der Chakras
Unter Anleitung konzentrierst du dich jeden Tag auf ein anderes Chakra. Die tägliche Meditation, Asana- und Pranyama-Sitzungen sind auf das spezielle Chakra des Tages ausgerichtet. So reinigst und…
Vani Devi Beldzik,
07. Apr 2017 - 09. Apr 2017 - Kundalini Yoga Einführung
Gründliche Einführung in die Theorie und Praxis des Kundalini Yoga. Vorträge und Workshops zu verschiedenen Themen. In der Praxis: Pranayama (Atemübungen), einfache Variationen von Bandhas, Man…

Karma Yoga

26. Mär 2017 - 31. Mär 2017 - Yoga zum halben Preis
Raus aus dem Alltag, rein in die indische Ashramatmosphäre! Yoga Urlaub zum kleinen Preis – hier kannst du dein Budget schonen und gleichzeitig ganzheitlichen Yoga kennen lernen und praktizieren…
Hannah Gundert,
31. Mär 2017 - 02. Apr 2017 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Swami Divyananda,