Loka Sangraha

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Loka Sangraha (Sanskrit: लोकसंग्रह lokasaṁgraha m.) heißt Dienst an der Welt; Dienst in der Welt; selbstloser Dienst. Das Wort Lokasangraha bzw. Loka Sangraha, auch geschrieben Lokasamgraha bzw. Loka Samgraha besteht aus zwei Wörtern, nämlich Loka und Sangraha. Loka, Sanskrit "Loka" heißt "Welt". "Samgraha" heißt "Zusammenhalten, Schützen". Sangraha kann auch heißen Empfangen, Erreichen.

Loka Sangraha

Sukadev über Loka Sangraha

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Loka Sangraha

Loka Sangraha heißt, sich einzusetzen für das Wohl der Welt. Mahatma Gandhi hat gerne gesagt, Loka Sangraha ist etwas Wichtiges, sich einzusetzen für das Wohl der Welt. Auch viele spirituelle Meister in Indien haben gesagt, dass es nicht ausreicht, nur zu meditieren. Auch meditierende, spirituelle Menschen sollten Loka Sangraha üben, sich einsetzen für das Wohl der Welt. Swami Sivananda hat gesagt, manche großen Meister üben Loka Sangraha, indem sie tätig sind. Shankaracharya, Janaka, Mahatma Gandhi, letztlich auch Swami Sivananda selbst dienten selbstlos.

Es gibt andere, die zurückgezogen leben, nur wenige Schüler haben und die auch viel Dienst für die Welt leisten, indem sie meditieren und spirituelle Kraft schicken. So haben alle ihre Funktion. Aber die meisten Menschen sollten sich einsetzen für Loka Sangraha, zum Wohl der Welt, sollten schauen, dass sie im Kleinen und Großen etwas Gutes tun für die Menschen in dieser Welt, für die Wesen in dieser Welt, für die Tiere, die Pflanzen, den Planeten, die Ökologie, für die Menschen direkt neben dir und für die Menschheit als Ganzes.

Überlege selbst, nutzt du deine Kräfte auch für Loka Sangraha, man kann auch sagen, für Seva, uneigennütziges Dienen, für Karma Yoga, für uneigennütziges Helfen, oder den Yoga der Tat, den Yoga des uneigennützigen Dienens. Loka Sangraha – übe das, übe es auch im Rahmen der spirituellen Praktiken. Wenn du Asanas, Pranayama und Meditation übst, denke nicht, du machst es egoistisch. Anschließend haben andere auch etwas davon. Du übst, du praktizierst, strahlst es aus und hast so einiges zu geben.

Du kannst auch die spirituellen Praktiken machen als Loka Sangraha, du lädst dich auf, du teilst die Kraft mit anderen. Du kannst auch dir selbst vorstellen, Gottes Energie strömt in dich hinein, du lässt sie weitergehen, du willst zum Instrument Gottes werden. Widme dich selbst als Instrument für Loka Sangraha, für das Wohl der Welt, für Gutes in dieser Welt.

Verwendung des Begriffs Loka Sangraha

Loka Sangraha wird seit dem 20. Jahrhundert gerne verwendet, um Engagement in der Welt zu beschreiben. Anstatt sich zurückzuziehen und zu meditieren, sich nur um seinen Job und Familie zu kümmern, ist es für einen spirituellen Aspiranten besonders wichtig, sich für das Wohl der Welt, der Menschheit und aller Lebewesen auf diesem Planeten zu engagieren. Lokasangraha soll also heißen, dass man sich für das Gemeinwohl einsetzt.

Mahatma Gandhi und Swami Sivananda sprachen öfter über Loka Sangraha, den Einsatz für das Wohl der Welt. Loka Sangraha wird also verwendet im Sinne von uneigennütziges Engagement, Ehrenamt, politisches, ökologisches und soziales Engagement. Loka Sangraha bedeutet Arbeit in Vereinen, in Bürgerinitiativen, in Parteien, in NGOs wie auch in der Regierung mit dem Ziel, Gutes in der Welt zu bewirken. Loka Samgraha besagt auch, dass Liebe, allumfassende Liebe, uneigennützige Liebe, sich in Taten ausdrücken muss.

Ältere Bedeutungen des Begriffs Loka Sangraha schlossen auch ein "Gesamtheit des Universums", "Erfahrung die man in der Welt macht", "Verständigung, Aussöhnung mit allen".

Siehe auch

Weblinks

Seminare

Karma Yoga

25. Jun 2017 - 02. Jul 2017 - Karma Yoga intensiv mit Gartenarbeit
Du kannst kostenfrei alle Facetten des ganzheitlichen Yoga kennen lernen und vertiefen, und dabei deine überschüssige Energie in der Gartenarbeit ausleben. Nach dem Morgensatsang gibt es einen Vo…
Omkari Waibel,
02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Yoga zum halben Preis
Raus aus dem Alltag, rein in die indische Ashramatmosphäre! Yoga Urlaub zum kleinen Preis – hier kannst du dein Budget schonen und gleichzeitig ganzheitlichen Yoga kennen lernen und praktizieren…
Anjali Gundert,

Indische Schriften

02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Asana Intensiv Bhagavad Gita und Vedanta und Hüfte mit Atman Shanti - Yogalehrer Weiterbildung
Atman Shanti führt dich durch tief spirituelle Hatha Yoga Stunden. Klassisches Vedanta im Geiste von Shankaracharya trifft hüftöffnendes „flex your hips“ für verschiedene Levels von mild bi…
Atman Shanti Hoche,
14. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A6 - Aparoksha Anubhuti - Die direkte Verwirklichung des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der direkte Weg zur Verwirklichung der Einheit. Anhand des „Aparoksha Anubhuti“, „direkte intuitive Gotteserfahrung“, einem prägnanten genialen Werk mit 144 Sutras,…
Chandra Cohen,Kay Hadamietz,