Ka

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ka ist ein Sanskritwort mit den Bedeutungen "Freude" und "wer?". Ka ist im Alten Ägypten eine Bezeichnung des Astralkörpers und der Lebensenergie. Das Wort Ka spielt in der ägyptischen Totenlehre eine wichtige Rolle. Erfahre hier in diesem Artikel sowohl über das Sanskritwort Ka als auch über das ägyptische Wort Ka, Astralkörper.

Das Sanskritwort Ka

1. Ka (Sanskrit: क ka pron.) Das Interrogativpronomen ka bedeutet: wer?, was?, welcher? Es wird analog dem Demonstrativpronomen tad (Tad) dekliniert.

2. Ka (Sanskrit: क ka m. u. n.) ein Beiname Prajapatis, Brahmas, Dakshas, Vishnus, Yamas und Garudas; die Seele (Atman); ein bestimmter Komet; die Sonne (Surya); Feuer (Agni); Licht (Jyotis); Wind (Vayu); Pfau (Mayura); Körper (Deha); Zeit (Kala); Reichtum (Artha); Laut (Shabda); Freude, Glückseligkeit (Ananda); Wasser (Jala); Kopf (Shiras).

Ka , Sanskrit क ka, Beiname des Prajapati oder des Brahman; n. Freude ; Wasser; Kopf. Ka ist in der Sanskritsprache ein Beiname des Prajapati oder des Brahman; n. Freude; Wasser; Kopf.

Über Ka

Wer (ist der Gott, dem wir mit Opfern dienen)? Das Fragepronomen "wer?". Dieses Wort wird als Vorwort einer Gottheit benutzt. Max Müller äußerte sich dazu: "Die Autoren der Brahmanas trennten sich so vollständig von der Vergangenheit, dass sie den poetischen Charakter der Hymnen (der Veda) und die Sehnsucht der Dichter nach einem unbekannten Gott vergaßen. Sie verherrlichten also das Fragewort als eine Gottheit selbst und anerkannten einen Gott Ka oder Wer?

Prajapati als der [Schöpfer]gott Brahma

In dem Taittiriya Brahmana, in dem Kaushitaki Brahmana, in dem Tandya Brahmana und in dem Shatapatha Brahmana, wo auch immer Fragesätze vorkommen, erklärt der Autor, dass Ka Prajapati, der Gott aller Geschöpfe, ist. Auch einige Hymnen mit einem Fragepronomen wurden Kadvat genannt, da sie Kad oder Quid beinhalten. Aber schon früh wurder ein neues Adjektiv gefunden und nicht nur die Hymnen, sondern auch die Opferungen wurden einem Gott namens Kaya oder Wer denn? zuteil. ... In der Zeit von Panini erlangte das Wort eine solche Legitimität, dass eine eigene Regel entstand, die die Entstehung erklärte. Der Kommentator erklärt hier Ka als Brahman. So scheint es kaum verwunderlich, dass in der späteren Sanskritliteratur der Puranas Ka als eine anerkannte Gottheit, als der höchste Gott mit seinem eigenen Stammbaum, vielleicht mit einer Frau auftaucht. In dem Gesetzen von Manu war das eine anerkannte Form der Heirat, die im Allgemeinen als die "Prajapati Heirat" und unter dem monströsen Titel Kanya bekannt war." Das Mahabharata identifiziert Ka als Daksha und die Bhagavata Purana setzt den Begriff mit Kashyapa gleich, wahrscheinlich als Konsequenz ihrer Fortpflanzungskraft und der Ähnlichkeit zu Prajapati.

Ganesha Yantra, Symbol der Kraft

Verschiedene Schreibweisen für Ka

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Ka auf Devanagari wird geschrieben " क ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " ka ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " ka ", in der Velthuis Transkription " ka ", in der modernen Internet Itrans Transkription " ka ".

Videos zum Thema Ka

Ka ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga. Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Ka - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Audiovortrag zu Ka

Hier kannst du die Tonspur des Videos zu Ka anhören:


Siehe auch

Ägyptisches Wort Ka

Ka gehört zu den Themengebieten Esoterik, Astralkörper, Astralwelt, Anthroposophie, Rudolf Steiner, Ägyptische Mythologie, Leben nach dem Tod, Energiekörper. Ähnliche Wörter und Begriffe, die thematisch dazu passen:

Seminare

09. Apr 2017 - 18. Apr 2017 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A1 - Jnana Yoga und Vedanta
Kompakte, vielseitige Weiterbildung für Yogalehrer rund um Jnana Yoga und Vedanta.Tauche tief ein ins Jnana Yoga und Vedanta, studiere die indischen Schriften und Philosophiesysteme.In dieser Yoga…
Swami Saradananda,Mahadev Schmidt,
14. Apr 2017 - 17. Apr 2017 - Meditationen aus dem Vijnana Bhairava Tantra
Sri Vijnana Bhairava Tantra ist ein praktischer historischer Text für die Meditation - ein Gespräch zwischen Shiva und Parvati über die Meditations Praxis. Darin werden 112 Meditations Techniken…
Dr. Nalini Sahay,