Antriebslosigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Antriebslosigkeit - praktische Lebenshilfe zu einem schwierigen Thema. Antriebslosigkeit ist der innere Zustand ohne Antrieb zu sein. Antriebslosigkeit könnte man interpretieren als eine Phase der Ruhe, der Erholung, der Regeneration des Organismus. Meist wird unter Antriebslosigkeit jedoch ein als eher negativ erlebter Zustand bezeichnet, in dem man lustlos ist, sich zu nichts aufraffen kann.

Fleiß, ein Gegenpol zu Antriebslosigkeit

Manchmal braucht es die Übung von Yoga und Meditation, um neue Energie, neuen Antrieb, zu bekommen - dann wächst man aus einer Phase der Antriebslosigkeit hinaus. Manchmal muss man sich Ruhe gönnen. Manchmal ist es gut, sich die Sinnfrage zu stellen: Warum sollte ich machen, was ich machen soll? Wenn der Mensch weiß wozu, dann hat er meist auch die Kraft dazu. In diesem Sinne helfen Phasen der Antriebslosigkeit dem Menschen, seinem Leben eine neue Tiefe zu geben.

Umgang mit Antriebslosigkeit anderer

Vielleicht hast du große Ideen, vielleicht willst du viel bewegen. Und du brauchst die Hilfe von anderen und du merkst dann, dass andere in deiner Umgebung ziemlich antriebslos sind. Dich ärgert diese Antriebslosigkeit und du würdest dort gerne etwas bewegen. Was könntest du tun? Zum einen solltest du dir bewusst sein, nicht alle Menschen haben den gleichen Enthusiasmus und die gleiche Begeisterung. Es ist auch gut dass nicht alle Menschen Vollgas geben, das würde vieles überfordern. Es ist auch gut dass es Menschen gibt die mal die Dinge ruhiger angehen. Man muss solche die etwas ruhiger sind, nicht gleich der Antriebslosigkeit bezichtigen. Ein zweiter Gedanke, manchmal wollen Menschen gehört werden, die Vorstellung dass nur du etwas sagst und schon springen alle, ist reichlich naiv.

Es ist gut dass du voller Enthusiasmus bist, aber du musst andere mit ins Boot eben. Du musst andere mit ins Boot nehmen, dazu kann uns helfen, darfst du mit Menschen ins Gespräch gehst und ihre Anliegen anhörst. Dass du ihre Vorschläge mit einbeziehst und du außerdem überlegst, wie du die besonderen Fähigkeiten der Menschen mit nutzen kannst. Es hilft einzelne um Hilfe zu bitten, es hilft einzelnen Leuten Wertschätzung zu zeigen. Es hilft soweit es für das Gesamtprojekt nicht schädlich ist, dem einzelnen auch Unterstützung für sein Vorhaben zu geben und ihm zu helfen dass auch seine Vorhaben umgesetzt werden können. Natürlich hilft es auch wenn du dein Projekt so beschreibst das andere etwas damit anfangen können. Man sagt so schön, wenn Menschen wissen wofür, dann sind sie für alles bereit.

In diesem Sinne, erkläre, was dir der höre Sinn deines Vorhabens ist. Wozu dient es, wozu dient es im übergeordneten Sinne, was ist vielleicht für einen großen Prozent Satz von Menschen hilfreich? Warum ist es ethisch gut, was wird Gutes bewirkt? Und dann sage aber auch was haben die Menschen davon, die direkt daran beteiligt sind? Was haben andere davon die dort mitwirken sollen, was haben diejenigen Menschen davon die dort selbst mitwirken sollen?

In diesem Sinne kannst du Menschen helfen dass sie einen Bezug bekommen, zu dem Vorhaben und dann vielleicht aus eigenem Antrieb tätig werden. Wenn du feststellst du bist der einzig Style der etwas tut und andere sind alle antriebslos, dann hast du vielleicht die Sache nicht besonders klug angegangen. Vielleicht müsstest du lernen nochmal von vorne für dein Projekt zu werben. Oder vielleicht das Projekt etwas zu ändern, aber es gibt auch Situationen wo man als Einzelkämpfer weiter machen muss. Manchmal stellt man fest, ich muss es jetzt alleine machen.

Antriebslosigkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Antriebslosigkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Antriebslosigkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Antriebslosigkeit sind zum Beispiel Lethargie, Trägheit, Laschheit, In sich ruhend, genügsam, ruhig, Unerschütterlichkeit, Beständigkeit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Antriebslosigkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Antriebslosigkeit sind zum Beispiel Antrieb, Energie, Elan, Arbeitswut, Engagement, Einsatzbereitschaft, Fleiß, Arbeitsfreude, Arbeitslust, Arbeitselan . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Antriebslosigkeit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Antriebslosigkeit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Antriebslosigkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Antriebslosigkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Antriebslosigkeit sind zum Beispiel das Adjektiv antriebslos, das Verb antreiben, sowie das Substantiv Antriebsloser.

Wer Antriebslosigkeit hat, der ist antriebslos beziehungsweise ein Antriebsloser.

Siehe auch

Liebe entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

07. Okt 2016 - 09. Okt 2016 - Den Weg des Herzens gehen - Entwicklung von Liebe und Mitgefühl als Basis neuer Lebenskraft
Viele praktische Übungen zur Herzöffnung und Heilung aus Yoga, Buddhismus und energetischer Heilarbeit bilden das Kernstück dieses Seminars. Du lernst Achtsamkeit, Liebe, Mitgefühl, Freude und…
Julia Lang,
20. Nov 2016 - 24. Nov 2016 - Meditation für Frieden, Liebe, Glück, Gesundheit und Erfolg
Lasse Frieden, Liebe, Glück, Gesundheit und Erfolg sich in deinem Leben einstellen – Eigenschaften, die unsere heutige Welt so dringend benötigt. - Wie? Chitra hilft dir mit ihrer Leichtigkeit…
Chitra Sukhu,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation