Schütteln

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schütteln‏‎ ist ein Verb und bedeutet: etwas, jemanden kräftig, kurz und schnell hin und her bewegen, sich ekeln.

Schütteln‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Schütteln als Begleiterscheinung von spirituellen Praktiken

Wenn man spirituelle Praktiken übt, kann es verschiedene Erfahrungen und Begleiterscheinungen geben. Jemand, der viel meditiert und viel Pranayama übt, also Atemübungen macht, dem kann es geschehen, dass es ihm heißt wird oder dass Körperteile heftig durchgeschüttelt werden. Manche Menschen spüren intensive Energie und spüren dabei wie ihr Bauch schüttelt, oder sie spüren ein Schütteln in den Händen, in den Armen, dem Kopf oder dem ganzen Rumpf.

Wenn dir das während der spirituellen Praktiken geschieht, dann nimm es zur Kenntnis. Es ist eine vorübergehende Phase, ein Zeichen, dass Spannungen sich lösen, dass Blockaden auf der Energieebene sich lösen und vielleicht auch Emotionen, die stehen geblieben sind, wieder in Gang kommen. Ein Schütteln während spiritueller Praktiken ist also ganz normal, kein Zeichen von etwas Beunruhigendem. Du solltest aber auch nicht zu sehr in dieses Schütteln hineingehen, sondern wissen, es ist eine vorübergehende Begleiterscheinung und wenn sich das, was sich lösen soll, gelöst hat, hört das Schütteln auch wieder auf.

Video schütteln

Erfahre einiges zum Thema Schütteln‏‎ in diesem kurzen Improvisations-Vortrag. Sukadev, Leiter vom Yoga Vidya e.V., behandelt hier das Wort, den Ausdruck, Schütteln‏‎ von Gesichtspunkten des klassischen Yoga aus.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Schütteln‏‎

Einige Stichwörter, die vielleicht nur sehr lose etwas in Verbindung stehen mit Schütteln‏‎, aber dich vielleicht interessieren können, sind z.B. Schultafel‏‎, Schulden‏‎, Schreibtisch‏‎, Schützend‏‎, Schwarzer‏‎, Schwein‏‎.

Männer Seminare

06.09.2019 - 08.09.2019 - Yoga und Sexualität- Für ein erfülltes Leben
Liebe ist die Magie der Schöpfung. Was tun wir nicht alles, um geliebt zu werden – doch die Rechnung geht so oft nicht auf. Wir sind nach außen orientiert um das zu finden, was uns anscheinend…
Corinna Grote,
06.09.2019 - 08.09.2019 - Entdecke deine männliche Urkraft mit Yoga
Ohne Zwang, ohne Drang, zum eigentlichen Yang. Was bedeutet es in heutiger Zeit Mann zu sein? Welche Rituale braucht es im Alltag um seinen Mann zu stehen und sein volles Potenzial zu leben? Wie bi…
Christian Bliedtner,
13.10.2019 - 18.10.2019 - Themenwoche: Liebe, Partnerschaft und Sexualität aus yogischer Sicht
Wenn du dich selbst wirklich liebtest, was würdest du tun? Wie könnten deine (zukünftige) Partnerschaft und deine Sexualität harmonischer und erfüllter sein? Eine Yoga Urlaubswoche, die dir we…
Vera Bohle,
20.10.2019 - 25.10.2019 - Auszeit für Männer
Wenn du jeden Tag alles gibst, für Beruf und Familie immer im vollen Einsatz stehst und den Hobbies und Freunden deine letzte freie Zeit schenkst: Dann müssen die Akkus manchmal wieder aufgeladen…
Chaitanya Pfaff,


Schütteln‏‎ Artikel ausbauen

Willst du mithelfen beim Ausbau dieses Artikels zu Schütteln‏‎ ? Wir sind dankbar für jede Ergänzung, Verbesserung, Erweiterung, Foto, Video etc. Schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de

Zusammenfassung

Das Verb Schütteln‏‎ ist ein Wort, das etwas zu tun hat mit Bewegung und kann interpretiert werden vom Standpunkt Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.