Vishaya

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vishaya (Sanskrit: विषय viṣaya m.) (Sinnes-)Objekt; Bereich, Territorium, Sphäre, Raum; Sachgebiet; Wirkungsbereich, Funktionsbereich; Sinnesobjekt; Ziel. Vishaya ist die Welt der Sinnesobjekte. Vishaya ist die Sphäre der materiellen Welt, auch objektive Welt genannt.

Augen.jpg

Sukadev über Vishaya

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Vishaya

Vishaya heißt Bereich, Territorium und Sphäre. Vishaya heißt Raum und Sinnesobjekt. Vishaya ist das, was in dieser Welt ist, Objekt der Wünsche. Vishaya heißt auch "das Ziel". Wenn du Wünsche hast, sind das oft Vishaya, Wünsche. Du hast den Wunsch, etwas in dieser Welt zu erreichen. Du hast den Wunsch, in dieser Welt erfolgreich zu sein. Du hast vielleicht den Wunsch, irgendwo Wohlstand zu haben. Und du hast verschiedene Wünsche und Objekte in dieser Welt. All das gehört zu Vishaya. Vishaya ist also allgemein das Territorium, Vishaya ist die Welt, Vishaya sind auch Wünsche, Ziele in dieser Welt.

Als spiritueller Aspirant willst du jenseits eines reinen Vishaya orientierten Lebens kommen. Und du musst auch aufpassen, dass das nicht immer wieder von vorne beginnt. Ein Aspirant wird manchmal Vairagya haben und die tiefe Sehnsucht, das Höchste zu erfahren, ihm werden die Dinge dieser Welt nicht mehr so viel bedeuten. Nach einer Weile kommt das wieder dorthin. Plötzlich denkst du: "Ich brauche dieses, ich brauche jenes und das auch noch." Plötzlich hast du diesen Wunsch und jenen Wunsch, plötzlich sagst du: "Das ist mein Territorium, das gehört mir." Und je mehr du das machst, umso weiter weg bist du von Gott.

Ein spiritueller Aspirant lernt, jenseits von Vishaya zu kommen. In Vishaya steckt auch "Visha" drin und Visha heißt ja Gift. Vishaya kommt zwar eigentlich von "Shaya" und "Vi" aber man kann es auch als Ableitung von Visha sehen. Und so kannst du sagen: Die Wünsche in dieser Welt sind letztlich Gift für das spirituelle Vorankommen und letztlich führen sie dazu, dass du jenseits von Ananda kommst, dass du Freude nicht erfährst. Gehe also jenseits einer ausschließlichen und weitestgehend Beschäftigung mit Vishaya, erfahre deine wahre Natur und gehe jenseits aller Wünsche.

Verschiedene Schreibweisen für Vishaya

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Vishaya auf Devanagari wird geschrieben " विषय ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " viṣaya ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " viSaya ", in der Velthuis Transkription " vi.saya ", in der modernen Internet Itrans Transkription " viShaya ".

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Vishaya

Hier einige Links zu Sanskritwörtern, die entweder vom Sanskrit oder vom Deutschen her ähnliche Bedeutung haben wie Vishaya oder im Deutschen oder Sanskrit im Alphabet vor oder nach Vishaya stehen:

Siehe auch

Weitere Informationen zu Sanskrit und Indische Sprachen

Seminare

Indische Schriften

24. Jul 2017 - 28. Jul 2017 - Themenwoche: Theorie und Praxis von Mantras - Erklärungen und Hintergründe
Indische Rezitationen mit Harilalji. Theorie und Praxis von Mantras - Erklärungen und Hintergründe. So kannst du deinen Ferien-/Individualgastaufenthalt zusätzlich bereichern, auch ohne ein spez…
Harilalji,
28. Jul 2017 - 30. Jul 2017 - Asana intensiv meditativ
Sonnengrüße in schlichter Form mit Sanskritaffirmationen wärmen dich sanft auf - und je nach Teilnehmern/innen gibt es noch Sonnengrußvariationen mit Schweiß. Die Asanas hältst du etwas läng…
Atman Shanti Hoche,

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

23. Jul 2017 - 26. Jul 2017 - Geheimnis der Geisteskontrolle
Lerne machtvolle Techniken aus dem ganzheitlichen Yoga, um den Geist zu beherrschen, Zugang zum inneren Selbst zu erhalten und damit zum Höchsten zu gelangen. Geisteskontrolle ist die Grundlage f…
Swami Bodhichitananda,
28. Jul 2017 - 30. Jul 2017 - Der königliche Weg des Ashtanga Yoga
Der achtstufige Pfad der Pantanjali Raja Sutras. Raja-Yoga zielt darauf ab, die Gedankenwellen, die „mentalen Modifikationen“ zu beherrschen. Ein Raja Yogi beginnt sein Sadhana, seine spirituel…
Swami Bodhichitananda,