Vidyarambha

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vidyarambha, Sanskrit विद्यारम्भ vidyārambha m., Beginn der Studien. Vidyarambha ist ein Sanskrit Substantiv männlichen Geschlechts und kann übersetzt werden mit Beginn der Studien.

Saraswati Yantra - für besseres Sanskrit Verständnis

Vidyarambha, hinduistisches Ritual

Vidyarambha ist ein hinduistisches Ritual, das zu Beginn der der offiziellen Unterrichtung eines Kindes durchgeführt wird.

Die Zeremonie des Vidyarambha erfolgt im fünften Jahr des Kindes. Diese markiert den Beginn der offiziellen Unterrichtung des Kindes und stellt die zehnte Samskara (Weihe) dar. Das Kind schreibt Buchstaben in den Sand oder in ein Tablett mit Reiskörnern um damit die Göttin Saraswati anzurufen, die als die Göttin des Wissens gilt. Das Alter, in dem dieses Ritual durchgeführt wird, variiert jedoch in den Familien. In manchen Familien wird es bereits im Alter von zwei oder drei Jahren durchgeführt, in anderen erst, wenn das Kind fünf geworden ist und es gibt diejenigen, die es jährlich am Vijayadasami Tag der Navaratri-Feierlichkeiten in einem Tempel wiederholen.

Sobald die Sonne sich in der nördlichen Hemisphäre befindes, wird der passende Tag für das Vidyarambha festgelegt. Das Kind wird gebadet und angemessen gekleidet. Die Götter werden angerufen und ein Yajna (Opferritual) durchgeführt. Das Ritual beinhaltet auch das Lesen und Schreiben. Safran wird zusammen mit anderen Zutaten auf eine Silberplatte gestreut und mit einem Gegenstand aus Gold oder einem ähnlich geeigneten Stift werden Buchstaben in den Reis geschrieben. Die geschriebenen Sätze lauten: "Gegrüßt sei Ganesha, gegrüßt sei Saraswati, gegrüßt seien die Götter und Göttinnen der Familie, gegrüßt sei Narayana und Lakshmi". Hierdurch wird symbolisiert, dass das Kind im Einklang mit den von der Familie verehrten Gottheiten unterrichtet wird.

In Tempeln lautet das Initiationsmantra jedoch wie folgt: "Om Hari sri ganapataye Namah". Nachdem dieses Mantra in den Reis geschrieben wurde, wird es ebenfalls mit Gold auf die Zunge des Kindes geschrieben. Jede dieser Schriften hat eine eigene Symbolik; Schriften in Sand stehen für das Praktizieren, das Schreiben in Körnern bedeutet den Erwerb von Wissen welches zu Wohlstand führt, das Schreiben auf die Zunge mit Gold erhöht die Gnade der Göttin Saraswati, durch die man das wahre Wissen erhält.

Verschiedene Schreibweisen für Vidyarambha

Hier verschiedene Schreibweisen dieses Sanskritwortes: Vidyarambha auf Devanagari wird geschrieben विद्यारम्भ, in der IAST wissenschaftlichen Transkription mit diakritischen Zeichen "vidyārambha", in der Harvard-Kyoto Umschrift "vidyArambha", in der Velthuis Transkription "vidyaarambha", in der modernen Internet Itrans Transkription "vidyArambha", in der SLP1 Transliteration "vidyAramBa", in der IPA Schrift "vid̪jɑːrəmbʰə".

Video zum Thema Vidyarambha

Vidyarambha ist ein Wort aus dem Sanskrit. Sanskrit gehört zu den indoeuropäischen Sprachen, ist die Mutter der nordindischen Sprachen. Und Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Video zum Thema:

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Vidyarambha

Hier einige Links zu Sanskritwörtern, die entweder vom Sanskrit oder vom Deutschen her ähnliche Bedeutung haben wie Vidyarambha:

Sanskrit Wörter alphabetisch vor Vidyarambha

Sanskrit Wörter im Alphabeth nach Vidyarambha

Sanskrit Wörter ähnlich wie Vidyarambha

Quelle

Diese beiden Sanskrit Wörterbücher werden auch als Petersburger Wörterbücher bezeichnet.

Siehe auch

Zusammenfassung Sanskrit-Deutsch

Vidyarambha Deutsche Übersetzung

Das Sanskrit Wort Vidyarambha kann übersetzt werden ins Deutsche mit Beginn der Studien.

Beginn der Studien Sanskrit Übersetzung

Deutsch Beginn der Studien kann übersetzt werden ins Sanskrit mit Vidyarambha.