Siddhidatri

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Siddhidatri (Sanskrit: सिद्धिदात्री siddhidātrī f.) diejenige, die Vollkommenheit gibt; die Spenderin von Erfolg und übernatürlicher Fähigkeiten. Siddidatri ist eine Form der Nava Durga ist und die neunte Form der Göttin Durga, und wird am neunten Navaratritag verehrt. Sie hat vier Hände und sitzt auf einer Lotusblume. "Siddhi" auf Sanskrit heisst "Vollkommenheit".

Siddhidatri Figur in einem Tempel in Kalkutta

Legende der Göttin Siddhidatri

Die Legende erzählt, dass Shiva die Siddhis (übernatürliche Kräfte) durch Verehrung Mahashaktis empfing. Durch ihre Segnungen wurde sein halber Körper wie der der Göttin Shaktis. Daher ist er auch als Ardhanarishvar bekannt. Gemäß den Hindutexten verehren die Worte Dev, Danav, Dandharva, Kinnar, Yaksh und Manav alle die Göttin Siddhidhatri. Die von der Göttin verliehenen Siddhis, die Vollkommenheiten lassen den Aspiranten realisieren, dass das ganze Universum das Höchste Wesen, das höchste Selbst oder Brahman ist. Siddhidatri verleiht ihrem Verehrer Wissen und beseitigt Ignoranz. Sie stattet ihre Verehrer mit diesem wertvollen Wissen aus und vertreibt den Schleier der Unwissenheit.

Attribute der Göttin Siddhidatri

Die Göttin Siddhidatri hat vier Arme. Mit ihrer unteren rechten Hand hält sie ein Chakra, mit der oberen eine Keule. Mit der unteren linken Hand hält sie ein Muschelhorn, mit der oberen eine Lotusblume. Sie sitzt auch auf einer Lotusblume. Der Löwe ist ihr Gefährt, ihr Reittier.

Die Göttin verleiht alle Arten an spirituellen Kräften oder Fähigkeiten okkulter Kraft. Sie vermag ihren Verehrern 26 verschiedene Wünsche zu erfüllen. Diese einzelnen Fähigkeiten oder übernatürlichen Kräfte werden auch als Siddhi gemäß der Markandeya Purana eingestuft und können als die folgenden acht Siddhis kategorisiert werden: Anima, Mahima, Garima, Laghima, Prapti, Prakaamya, Ishitva und Vashitva. Gemäss dem Brahmavaivarta Purana gibt es insgesamt achtzehn dieser übernatürlichen Kräfte: DurShravana, Parkaayapraveshan, VakaSiddhi, Kalpavrushatva, Anima, Mahima, Garima, Ladhima, Prapti, Prakaamya, Ishitva, Vashitva, Sarvakaamaal, Saadhita, Sarvagynatva, Shrishti, Samharkaransaamarthya, Amaratva, Sarvanyayakatva, Bhavana und Siddhi.

Der Spirituelle Name Siddhidatri

Siddhidatri, Sanskrit सिद्धिदात्री siddhidātrī, ist ein Spiritueller Name und bedeutet Die Erfolg, übernatürliche Fähigkeiten gibt, Bezeichnung Durgas. Siddhidatri kann Aspirantinnen gegeben werden mit Durga Mantra, Shakti Mantra.

Siddhidatri ist eine der neun Navadurgas, also der neun Manifestationen der göttlichen Mutter. Siddhidatri heißt, dass die göttliche Mutter dir alle Kräfte gibt, die du brauchst. Die göttliche Mutter wirkt in allen Kräften, die du hast. Aber du hast noch sehr viel mehr Kräfte als du denkst. Die göttliche Mutter wird dir immer die Kräfte geben, die du brauchst, um die Herausforderungen zu meistern, die die göttliche Mutter dir gibt.

Siehe auch

Sanskrit Wörter alphabetisch vor Siddhidatri

Sanskrit Wörter im Alphabeth nach Siddhidatri

Sanskrit Wörter ähnlich wie Siddhidatri

Quelle

Diese beiden Sanskrit Wörterbücher werden auch als Petersburger Wörterbücher bezeichnet.

Seminare

05.11.2021 - 07.11.2021 - Sanskrit
Du lernst die Grundprinzipien für die korrekte Aussprache von Mantras und von häufigen Yoga Fachbegriffen, den Aufbau des Sanskrit-Alphabets und die Schriftzeichen (Devanagari). So ist dieses Woc…
08.11.2021 - 29.11.2021 - Sanskrit Aufbaukurs - Online Kurs Reihe
Termine: 7 x montags und mittwochs, 8.11., 10.11., 15.11., 17.11., 22.11., 24.11., 29.11.2021 Zeit: jeweils 14:30 – 15:30 Uhr Du lernst in dieser Kurs Reihe die Grundprinzipien für die korrekte…