Shveta

Aus Yogawiki

1. Shveta (Sanskrit: श्वेत śveta adj., m. u. n.) weiß, licht; Schneeberg; ein weißes Pferd, Schimmel; das Weiße im Auge; das Weißwerden der Haare. , mythol. N. Mannsn. überh. Shveta ist ein Sanskritwort und wird übersetzt mit weiß, hell, glänzend., m. weißes Pferd, Schimmel, mythol. N. Mannsn. überh..

2. Shveta (Sanskrit: श्वेता śvetā f.) eine weiß blühende Blaue Klitorie (Aparajita); Birke (wörtl.: "die Weiße", Bhurja); eine weiß blühende Varietät des Gelbbeerigen Nachtschattens (Kantakari); eine weiß blühende Kaschmir-Bergenie (Pashanabheda); Schlanke Albizie (Kinihi); die Baumart Gmelina arborea (Kashmarya).

Künstlerische Darstellung des Ajna Chakras von Sharada Steffens

Shveta, auch Shweta und Sveta geschrieben, ist ein Adjektiv und bedeutet weiß. Es kann auch weiß gekleidet heißen. Gerade Saraswati wird gerne in Verbindung mit Shveta, der Farbe weiß gebracht, die auch Reinheit symbolisiert.

Bilder zu Shveta (Himalaya-Birke)

450px-Betula_utilis02_by_Line1.jpg 330px-Betula_jaquemontii_JPG1B.jpg 330px-Betula-utilis-leaves.JPG

390px-Brzoza_nadrzeczna_Betula_utilis_var_jacquemontii_RB2.JPG 330px-Kashmir_Sharada_MS.jpg 345px-Silver_Birch_%28Bhojpatra%29_I_IMG_3405.jpg

Birkenrinde wurde besonders in Kashmir als haltbares Schreibmaterial benutzt (hier eine Handschrift in Sharadaschrift).

Sukadev über Shveta

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Shveta

Shveta heißt weiß, Shveta ist der Name der Farbe Weiß. Shveta findest du als Teil von verschiedenen Sanskrit-Wörtern. Zum Beispiel gibt es Svetaketu, das ist der Name eines Heiligen, über dessen Belehrung durch seinen Vater Uddalaka, Aruni in der Chandogya Upanishad berichtet wird. Svetaketu ist also weise. Und Weisheit und weiß gehört irgendwie auch zusammen. Es ist hell und strahlend, wenn du dich in der Meditation leicht fühlst, und dann ist irgendwo auch Licht da. Dunkelheit ist oft das, was mehr zu Schwere und Trägheit und auch Melancholie gehört. Shveta ist Weisheit.

Es gibt auch die so genannte Shvetashvatara Upanishad, das ist der Name einer Upanishade, die leuchtend und strahlend ist. Die Farbe Weiß ist ja nicht wirklich eine Farbe, sondern es sind alle Farben zusammen gemischt, daher drückt Shveta auch Brahman, das Höchste, das Ewige, das Unendliche aus. Die Farbe des Ajna Chakras ist weiß.

Shveta im Ayurveda

In der Charaka Samhita (Sutra Sthana 4.13, 18) gilt Shveta (weiß blühende Clitoria ternatea) im Rahmen der Aufzählung der 50 Mahakashayas als Shirovirechanopaga und Vayahsthapana.

Verschiedene Schreibweisen für Shveta

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Shveta auf Devanagari wird geschrieben " श्वेत ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " śveta ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " zveta ", in der Velthuis Transkription " "sveta ", in der modernen Internet Itrans Transkription " shveta ".

Video zum Thema Shveta

Shveta ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Shveta

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Shiva Murti in Stein

Seminare

Ayurveda

16.06.2024 - 23.06.2024 Panchakarma Gruppen Kur mit Dr. Devendra Mishra
Panchakarma stellt die wohl bekannteste und wirkungsvollste Methode zur Reinigung und Entgiftung des gesamten Körpers dar. Eine Kur, die dich von der Zelle her regenerieren und vitalisieren wird und…
Devendra Prasad Mishra
18.06.2024 - 18.06.2024 Ayurveda Fuß- und Handmassage Workshop online
Uhrzeit: 16:30 - 19:30 Uhr
Hast du Lust mehr über Ayurveda und die Reflexzonen zu erfahren? Möchtest du Massagetechniken erlernen, die du für dich und andere einfach anwenden kannst? Dann bis…
Sabine Steenbuck

Indische Schriften

16.06.2024 - 21.06.2024 Yoga der drei Gunas
Die Gunas sind die drei Grundqualitäten, aus denen sich laut der alten Yoga-Schriften das Universum mit all seinen materiellen und immateriellen Erscheinungsformen zusammensetzt. Soweit die Theorie,…
Premala von Rabenau
23.06.2024 - 28.06.2024 Themenwoche: Sthitaprajna in der Bhagavad Gita - der Weg zu einem ausgeglichenen Geist
Das Erreichen des Zustandes ´Sthitaprajna´ (ein Zustand, in dem der Geist ausgeglichen, ruhig und unaufgeregt und dennoch aktiv ist) wird als die ultimative Frucht des Yoga-Sadhana eines Karma-Yogin…
Prof Dr Chandrashekhar Pandey