Shubha

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Shubha (Sanskrit: शुभ śubha adj. u. n.) schmuck, hübsch, prächtig, angenehm, zusagend, erfreulich; den Wünschen und Anforderungen entsprechend, Nutzen oder Vergnügen verschaffend; von guter Beschaffenheit, seiner Bestimmung entsprechend; gut, tüchtig, recht, wahr; Glück bringend, glückhaft, verheißungsvoll; Anmut, Lieblichkeit, Schönheit; Wohl, Wohlergehen, Wohlfahrt, Wohlstand, Heil, Glück, Tugend; (Pl.) Angenehmes, Erfreuliches; Gutes, ein gutes Werk; das Holz der Himalaya-Sauerkirsche (Padmaka).

Shubha Lakshmi

2. Shubha(Sanskrit: शुभा śubhā f.) weiß blühendes Durvagras; Tabaxir (Vamshalochana); Gallenstein des Rindes; Götterhalle.


3. Shubha (Sanskrit: शुभा śubhā f.) hell, Licht, Glanz, schön, Schönheit; die Schöne, die Strahlende, die Leuchtende. Shubha ist auch die Kurzform von Shubhalakshmi, Lakshmi in ihrer besonders schönen, strahlenden, segnenden Form.

4. Shubha, (Sanskrit शुभा śubhā f), ist ein Spiritueller Name und bedeutet Glanz, Schönheit, Bezeichnung mehrerer Pflanzen und mythischer Persönlichkeiten, einer Begleiterin Umas bzw. Parvatis. Shubha kann Aspirantinnen gegeben werden mit Soham Mantra, Gayatri Mantra.

Sukadev über Shubha

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Shubha

Shubha (mit kurzem a) ist ein Adjektiv, Shubha (mit einem langen a am Ende) ist das Substantiv. Shubha heißt "Licht“, Shubha heißt "das Leuchten“, Shubha heißt "Glanz“. Und Shubha (mit kurzem a) heißt dann eben "leuchtend“, heißt "glänzend“, heißt unter anderem auch "strahlend“, es heißt "schön“, "glücksverheißend“, "segenbringend“, "glücklich“, "froh“ usw.

In diesem Sinne, Shubha ist das, was alles schön ist auf dem spirituellen Weg. Du kannst sagen, es fällt oft leichter, im Shubha das Göttliche zu sehen, im Leuchtenden und im Strahlenden, im Wunderschönen, im Wohlstand, also im Reichen usw., Shubha. Natürlich, Gott ist alles und die göttliche Mutter ist auch alles, aber zunächst mal ist es leicht, das in Shubha zu finden.

Shubha ist auch ein Beiname von Lakshmi, da gilt sie als Shubha. Shubha Lakshmi ist Glück, Shubha ist strahlend und leuchtend. Und manchmal sagt man auch Shubha Lakshmi, die leuchtende, die strahlende Lakshmi. Und auf vielen Lakshmi-Bildern findest du auch Shubha Labha, das heißt "Leuchtendes Gelingen“, darüber werde ich noch ein anders Mal sprechen.

Verschiedene Schreibweisen für Shubha

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Shubha auf Devanagari wird geschrieben " शुभ ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " śubha ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " zubha ", in der Velthuis Transkription " "subha ", in der modernen Internet Itrans Transkription " shubha ".

Der spirituelle Name Shubha

Shubha ist ein spiritueller Name für Aspirantinnen, die in der Schönheit und im Glanz, im Licht, im Leuchtenden die spirituelle Wirklichkeit sehen will. Wenn du in dem Schönen, in dem Wunderbaren die höchste Wirklichkeit siehst, dann ist Shubha ein guter Name für dich. Shubha heißt nämlich Glanz und Schönheit. Shubha ist auch die Bezeichnung von Lakshmi, so z.B. hat Lakshmi den Beinamen Shubha Lakshmi. Erkenne überall das Wirken der göttlichen Mutter, erkenne überall die Schönheit. Sieh in allem Schönen das Göttliche. Sei auch du jemand, der das Gute und das Tugendhafte in die Welt hineinbringt.

Video zum Thema Shubha

Shubha ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Deutsch schön, schmuck, angenehm, erfreulich, gut, günstig, Glücks-; tüchtig, recht, wahr., n. Schönheit, Anmut, Heil, Glück, Tugend. Sanskrit Shubha
Sanskrit Shubha Deutsch schön, schmuck, angenehm, erfreulich, gut, günstig, Glücks-; tüchtig, recht, wahr., n. Schönheit, Anmut, Heil, Glück, Tugend.

Ähnliche Spirituelle Namen

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Shubha

Siehe auch

Krishna als Baby - Gemälde im Yoga Vidya Ashram Bad Meinberg

Weitere Informationen zu Sanskrit und Indische Sprachen

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

12.04.2020 - 17.04.2020 - Die Weisheit der Upanishaden
Faszinierende Analyse der Upanishaden, der wichtigsten klassischen Texte des Jnana Yoga. Die Upanishaden enthalten den philosophisch-metaphysischen Teil der Veden, die Grundlage für Vedanta. Eine…
Atman Shanti Hoche,Swami Tattvarupananda,
12.04.2020 - 21.04.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A2 - Die Weisheit der Upanishaden
Die Weisheit der Upanishaden, Stress-Psychologie, sportmedizinische Trainingslehre, Anatomie und Physiologie des Bewegungsapparates. Jnana Yoga und Vedanta:Eingehende Behandlung der Upanishaden, de…
Atman Shanti Hoche,Swami Tattvarupananda,Ramashakti Sikora,

Indische Schriften

12.04.2020 - 17.04.2020 - Die Weisheit der Upanishaden
Faszinierende Analyse der Upanishaden, der wichtigsten klassischen Texte des Jnana Yoga. Die Upanishaden enthalten den philosophisch-metaphysischen Teil der Veden, die Grundlage für Vedanta. Eine…
Atman Shanti Hoche,Swami Tattvarupananda,
12.04.2020 - 21.04.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv F2 - Die Weisheit der Upanishaden
Die Weisheit der Upanishaden, Jnana Yoga und Vedanta: Eingehende Behandlung der Upanishaden, der wichtigsten klassischen Texte des Jnana Yoga. Gleiches Schwerpunkt-Thema wie Intensiv-Weiterbilung A…
Atman Shanti Hoche,Swami Tattvarupananda,