Shobhana

Aus Yogawiki
Krishna als Baby - Gemälde im Yoga Vidya Ashram Bad Meinberg

1. Shobhana (Sanskrit: शोभन śobhana adj., m. u. n.) schmuck, schön, prächtig; vorzüglich, ausgezeichnet, vortrefflich; den Erwartungen und Wünschen entsprechend, wohl anstehend; Gutes verprechend, glücksverheißend; ein Bezeichnung des Feuers (Agni); ein bestimmter astronomischer Yoga; Planet; Schmuck; Heilbringendes, Erspriesliches, Gutes; das moralisch Gute; Heil, Wohlfahrt, Glück; Lotusblüte.

2. Shobhana (Sanskrit: शोभना śobhanā f.) Gelbwurz (Haridra); Gallenstein des Rindes; Name einer der Mütter (Matrika) im Gefolge Skandhas; die Schöne, die Tugendhafte; eine schöne und tugendhafte Frau..

3. Shobhana (Sanskrit: शोभना śobhanā f.) ist ein Spiritueller Name und bedeutet Eine schöne oder tugendhafte Frau. Shobhana kann Aspirantinnen gegeben werden mit Soham Mantra, Tryambaka Mantra.

Sukadev über Shobhana

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Shobhana

Shobhana (mit kurzem a) heißt "schön“ und "anmutig“. Das, was Shobha ist, ist Shobhana. Shobha ist Schönheit, Glanz, Pracht, Herrlichkeit. Und Shobhana ist das, was schön, prachtvoll, leuchtend, herrlich ist. Shobhana, also das Adjektiv von Shobha.

Dann gibt es Shobhana (lang) und Shobhana (mit einem langen a) heißt "die Schöne“, "die Prachtvolle“, "die Leuchtende“. Shobhana ist auch ein spiritueller Name. Shobhana heißt aber auch Gelbwurz und Turmeric, der ja besonders schön ist als Pflanze, wie auch als schöne Verfärbung gelten kann, denn gelb und golden ist ja etwas Schönes und Strahlendes. Shobhana (kurz) – schön und anmutig. Shobhana (lang) – die Schöne, die Anmutige, Gelbwurz.

Verschiedene Schreibweisen für Shobhana

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Shobhana auf Devanagari wird geschrieben "शोभन", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen "śobhana", in der Harvard-Kyoto Umschrift "zobhana", in der Velthuis Transkription "sobhana ", in der modernen Internet Itrans Transkription "shobhana".

Der spirituelle Name Shobhana

Shobhana ist ein spiritueller Name für Meditierende mit Soham oder Tryambaka Mantra

Shobhana ist ein spiritueller Name für eine Frau. Shobhana heißt die Schöne, die Tugendhafte. Shobhana, mit einem kurzen A am Ende, bedeutet schön, prächtig, vorzüglich, ausgezeichnet. Shobhana heißt auch Glück und alles Gute, alles Heilbringende. Wenn du den Namen Shobhana hast, dann soll das heißen, du willst Gutes in die Welt bringen und du bist auch schön, du strahlst die Schönheit Gottes aus. Du bist tugendhaft und du bist hell und heilbringend. Du willst Gutes bewirken und du kannst Gutes erfahren.

Ähnliche Spirituelle Namen

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

16.09.2022 - 18.09.2022 Indische Schriften und Philosophiesysteme
Die wichtigsten Yogaschriften: Die 6 Darshanas. Unterrichtstechniken: Korrekturen und Hilfestellungen speziell für Anfänger, Yoga für den Rücken.
Prof Dr Catharina Kiehnle, Nirmala Erös
16.09.2022 - 18.09.2022 Jnana Yoga, Vedanta, Meditation und Schweigen
Lerne abstrakte Meditationstechniken aus dem Jnana Yoga über die höchste Weisheit des Vedanta. Intensivseminar mit täglich bis zu 6 Meditationssitzungen zu je 20-40 Minuten, 2 Yoga Stunden und Mantra…
Sukadev Bretz, Atman Shanti Hoche, Shankara Girgsdies

Indische Schriften

16.09.2022 - 18.09.2022 Indische Schriften und Philosophiesysteme
Die wichtigsten Yogaschriften: Die 6 Darshanas. Unterrichtstechniken: Korrekturen und Hilfestellungen speziell für Anfänger, Yoga für den Rücken.
Prof Dr Catharina Kiehnle, Nirmala Erös
23.09.2022 - 25.09.2022 Yoga der Liebe - Naradas Bhakti Sutra aus der Perspektive des Jnana Yoga/Vedanta
Möchtest du wahre Liebe leben? Den Rest deines Lebens in Fülle und Freude verbringen und erkennen, dass es nie einen Mangel gab?
Die indischen Schriften offenbaren, dass jedes Wesen von Natur au…
Sita Devi Hindrichs