Schusseligkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schusseligkeit - was ist das? Wie geht man damit um? Schusseligkeit ist Vergesslichkeit, Gedankenlosigkeit, auch Ungeschicktheit. Man kann jemandem Schusseligkeit vorwerfen, der ständig etwas vergisst, und der das was er macht, unordentlich macht. Schusseligkeit bedeutet auch, dass jemand etwas ungeschickt, unkonzentriert macht. Man kann z.B. sagen, dass man infolge seiner Schusseligkeit Tee über ein Buch geschüttet hat, oder dass man wegen seiner Schusseligkeit ein Glas hat fallen lassen. Man spricht manchmal von der Schusseligkeit alter Menschen. Aber manchmal sind es auch gerade die Jungen, die Vielbeschäftigten, die in bestimmten Dingen ziemlich schusselig sind. Das Substantiv Schusseligkeit kommt vom Adjektiv schusselig, welches die Bedeutung hat fahrig, ungeschickt, unüberlegt. Das Wort schusselig kommt vom Substantiv Schussel, fahriger, unkonzentrierter Mensch. Wer schusselig ist, den kann man auch als Schussel bezeichnen. Manche Menschen bezeichnen sich auch selbst so: Ich alter Schussel! Sie meinen damit, dass sie schon wieder etwas vergessen haben oder sich schon wieder ungeschickt verhalten haben. Schusseligkeit ist saloppe Umgangssprache, meist auch leicht humorvoll gemeint.

Die Übung der Meditation ist so wichtig bei Schusseligkeit

Umgang mit Schusseligkeit anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Schusseligkeit bedeutet ja, dass jemand etwas vergisst, dass jemand etwas ungenau macht, dass jemand nicht besonders gründlich arbeitet. Es gilt erst einmal herauszufinden, könnte der Mensch es anders machen, dann könnte man ihn oder sie darauf aufmerksam machen, dass er etwas schusselig gearbeitet hat und darum bitten dass er vielleicht noch etwas nachbessert. Wenn es aber ein Mensch ist, der vielleicht grundsätzlich nicht besonders ordentlich ist, dann wirst du vielleicht davon ausgehen das er vielleicht eine gewisse Schusseligkeit hat, was ja auch nichts Schlechtes sein muss.

In diesem Sinne kannst du lernen auch mit schusseligen Menschen zusammenzuarbeiten, vielleicht sind sie in anderer Hinsicht besonders gut. Manchmal sind schusselige Menschen humorvolle Menschen, manchmal haben sie tausend Ideen, manchmal sind sie voller Engagement, manchmal sind sie vom Ayurveda her Vata-Typen, also solche, die Herzlichkeit ausdrücken ,die viele Menschen kennen. Aber im Kleinen sind sie etwas schusseliger.

Also es gibt zwei Möglichkeiten, zum einen wertschätze Menschen für das, was sie sind und nimm ihre weniger guten Eigenschaften zur Kenntnis und beziehe sie in deine Pläne mit ein wie zum Beispiel Schusseligkeit. Oder mache eben mit dem Menschen genaue Absprachen, was genau zu machen ist bis wann. Halte es vielleicht schriftlich fest, einschließlich was bis wann erledigt sein muss. Das kann Menschen helfen die eine gewisse Schusseligkeit haben, das sie mit Checklisten genau überprüfen können wie weit sie sind und was noch gemacht werden muss und ob alles ordentlich erledigt ist.

Schusseligkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Schusseligkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Schusseligkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Schusseligkeit sind zum Beispiel Fahrlässigkeit, Unbesonnenheit, Unvernunft, Achtlosigkeit, Vergesslichkeit, Gedächtnisstörung, Unbedachtheit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Schusseligkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Schusseligkeit sind zum Beispiel Vernunft, Verstand, Achtsamkeit, Zucht, Geschliffenheit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Schusseligkeit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Schusseligkeit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Schusseligkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Schusseligkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Schusseligkeit sind zum Beispiel das Adjektiv schusselig , sowie das Substantiv Schusseliger.

Wer Schusseligkeit hat, der ist schusselig beziehungsweise ein Schusseliger.

Siehe auch

Wege aus der Depression Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Depression und ihre Überwindung:

13. Aug 2017 - 18. Aug 2017 - Yoga Praxis als unterstützende Hilfe bei Depression
Dr. Nalini Sahay ist Psychologin und Yoga- und Meditationslehrerin der Bihar School of Yoga, und hat viel Erfahrung mit depressiven Erkrankungen und wie Yoga und Meditation zusammen mit einem gesch…
Dr. Nalini Sahay,
10. Sep 2017 - 17. Sep 2017 - Psychologische Yogatherapie bei Burnout - Yogalehrer Weiterbildung
Diese Weiterbildung für Yogalehrer und Yoga Therapeuten ermöglicht, die Burnout-Spirale zu erkennen und Menschen durch ein individuell ausgerichtetes Yoga Programm zu unterstützen.Burnout ist ei…


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation