Pythagoras

Aus Yogawiki

Pythagoras war ein griechischer Philosoph und ein religiöser spiritueller Mensch.

Datei:Katyayanas Form des Theorem von Pythagoras.jpg
Pythagoras - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Pythagoras

Er war der Begründer einer Philosophenschule. Die Pythagoräer haben an Reinkarnation und an Seelenlehre geglaubt. Pythagoras sah die Mathematik, für die er bekannt war, als ein wichtiges Mittel, um sich spirituell weiter zu entwickeln. Pythagoras hieß mit vollem Namen Pythagoras von Samos. Erlebte von 570 v. Chr. bis 510 v. Chr. Man sagt, dass er ein Vorsokrateer war. Er lebte vor Sokrates. Pythagoras war der Begründer einer einflussreichen philosophischen Bewegung. Pythagoras wurde durch den Lehrsatz des Pythagoras bekannt. Dieser Satz des Pythagoras ist ein wichtiger mathematischer Lehrsatz. Pythagoras zählt bis heute zu den rätselhaftesten Persönlichkeiten der Antike. Er gilt als Pionier der Philosophie, der Mathematik und der Naturwissenschaft. Andere behaupten, dass er weniger ein Naturwissenschaftler war, sondern vor Allem ein Verkünder von religiösen Lehren. Höchstwahrscheinlich war er beides. Die von ihm begründete Philosophenschule, die Pythagoräer, sind auch nach seinem Tod lange noch bedeutend geblieben.

Die Seelenlehre der Pythagoräer

Die Pythagoräer gingen davon aus, dass es eine Harmonie in der Natur gibt. Die gleichmäßigen Himmelsbewegungen, die regelmäßigen Bewegungen der Himmelskörper, waren nach ihrer Ansicht, Manifestationen einer göttlichen Weltenlenkung. Später, in der Periode des Helenismus, gab es auch eine Art von astrologischen Fatalismus. Man ging davon aus, dass Alles immer wieder kommt. Diese Vorstellung in der Zeit des Helenismus, wurde auf Pythagoras zurückgeführt. Man sagt, es gibt einen göttlichen Willen, der sich manifestiert. Bekannt ist, dass Pythagoras an Reinkarnationen, an die Lehre der Wiedergeburt, glaubte. Pythagoras machte keinen Unterschied zwischen den Seelen von Mensch und Tieren. Er war der Ansicht, dass die Seele von Mensch und Tier sich grundsätzlich nicht unterscheiden zwischen ihren Wesen. Dies ist ähnlich mit den Ansichten der Hindus. Die modernen Wissenschaftler von heute sagen auch, dass Mensch und Tier gar keine großen Unterschiede aufzuweisen haben. Die Orphiker hatten die Vorstellung der Reinkarnation schon vor Sokrates. Sokrates hatte die Überzeugung, dass die Seele unsterblich ist. Man sagte, dass Pythagoras sich an eine frühere Reinkarnation erinnerte, als Euphorbos.

Pythagorismus und Vegetarismus

Zum Pythagorismus gehört auch der Vegetarismus. Man isst nichts, was beseelt ist. Der Vegetarismus war religiös und ethisch motiviert. Auch Tieropfer wurden von Pythagoras verworfen. Pythagoras selbst war Vegetarier und seine Anhänger zum größten Teil auch. Es gab zwar kein verbindliches Gebot für Vegetarismus, aber der engere Schülerkreis von Pythagoras hat sich daran gehalten.

Das war ein kurzer Einblick von Pythagoras, ein größer Denker und Philosoph der Antike. Ein Mensch der Esoterik und letztlich einer, der der Hermetik vermutlich nahe stand. Die modernen Lehren von Okkultimus und Esoterik haben sich auf Pythagoras bezogen. Mit der modernen Esoterik und dem modernen Okkultismus ist das 18., 19. und 20. Jahrhundert gemeint.

Video Pythagoras

Hier findest du einen Videovortrag mit dem Thema Pythagoras :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu den Themen Yoga und Meditation.

Pythagoras Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Pythagoras :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Pythagoras, dann sind für dich vielleicht auch Artikel und Vorträge interessant zu den Themen Pulsdiagnostik, Psychologischer Yogatherapeut, Psyche, Qualen, Rad der Lehre, Rajassige Nahrung.

Energiearbeit Seminare

17.03.2023 - 19.03.2023 Energetische Wirbelsäulenaufrichtung
Die Wirbelsäule ist das tragende Gerüst unseres Körpers. Sie trägt nicht nur körperliche Lasten, sondern auch vorgeburtliche Muster sowie seelisch emotionale Lasten, die wir im Laufe unseres Lebens a…
Kati Tripura Voß
17.03.2023 - 19.03.2023 Energieschutz mit Yoga
Du lernst mit einfachen Yogatechniken einen wirksamen Schutz vor Energieverlusten. Besonders für Menschen, die mit Körperenergien arbeiten oder viel mit Menschen zu tun haben (Lehrer, Pflegeberufe, e…
Erkan Batmaz
19.03.2023 - 24.03.2023 In der Ruhe liegt die Kraft
Mit Yoga, Meditation, Atemübungen und meditativen Spaziergängen kommst du zur Ruhe. Lerne und erfahre die uralten Lehren des Yoga für einen ruhigen, ausgeglichenen Geist. Schon die alten Yogis wusste…
24.03.2023 - 26.03.2023 Kundalini Yoga Mittelstufe
Intensives Kundalini Yoga Seminar zur Erweckung der inneren Kundalini Energie, Erweiterung des Bewusstseins und Entfaltung des vollen Potentials. Yoga Asanas: längeres Halten, spezielle Atem- und Kon…
24.03.2023 - 26.03.2023 Gesundheit, Energie und Bewusstsein
Wie kannst du selbst entscheidend auf deine Gesundheit und deinen Energiefluss einwirken und deine Lebensqualität verbessern? Du lernst, wie deine Überzeugungen und deine Lebensweise deinen Energiefl…
Shaktidas Böhmer
26.03.2023 - 31.03.2023 Grundlagen der Energie (Selbst)Heilung
In diesem Seminar bekommst du Informationen über verschiedene Energieheilmethoden, das Nullpunkt Feld und die Natur der Heilung. Du wirst lernen, feinstoffliche Energien wahrzunehmen, zu verstehen un…
Genka Yankova-Brust