Purnima

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Purnima (Sanskrit: पूर्णिमा pūrṇimā m. oder f.) bedeutet wörtlich Vollmondnacht, Vollmond, Tag des Vollmonds, Vollmondtag. Purnima ist der letzte Tag von Shukla Paksha, der indischen Monatshälfte des zunehmenden Mondes, der erste Tag vor(Krishnapaksha) der so genannten "dunklen Monatshälfte". Purnima ist auch eine Bezeichnung für Feste, die an einem Vollmondtag gefeiert werden. Beispiele sind Guru Purnima und Buddha Purnima.

Purnima - die Vollmondnacht

Sukadev über Purnima

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Purnima

Purnima ist der Vollmondstag und die Vollmondsnacht. Purnima heißt wörtlich "die Volle" oder "die von Fülle Erfüllte". Purna heißt ja "voll", "erfüllt". Purnima, also "voll", "erfüllt". Und Purnima ist also Vollmond, wenn der Mond voll ist, ist es Purnima. Purnima ist auch der erste Tag einer bestimmten Hälfte des Mondkalenders. In Indien wird ja alles eingeteilt in Pakshas. Und Pakshas sind Hälften eines Mondes. Bzw. es gibt die Zeit des zunehmenden Mondes, das ist Shukla Paksha, und es gibt die Zeit des abnehmenden Mondes, das ist Krishna Paksha. Und Purnima ist der Vollmond, aber Purnima ist gleichzeitig der erste Tag von Krishna Paksha.

Mit Vollmond beginnt wieder die abnehmende Mondphase. Purnima ist auch ein Tag, an dem spirituelle Praktiken besonders hilfreich sind. Jeder Purnima, jeder Vollmond, hat auch eine bestimmte Bedeutung. Es gibt zum Beispiel Guru Purnima, das ist der Vollmond meist im Juli, der besonders der Verehrung des Gurus gewidmet ist. Und so gibt es verschiedene Purnimas, es gibt Buddha Purnima, das ist der Purnima, also der Vollmondstag, der besonders dem Geburtstag von Buddha gewidmet ist. Purnima, also Vollmond, ein Tag, der besonders geeignet ist für spirituelle Praktiken, ein Tag, der besonders geeignet ist, um seine Meditation zu vertiefen. Purnima – Vollmond.

Sukadev Volker Bretz über die Bedeutung des Namen Purnima

Prunima hat mehrere Bedeutungen. Zum einen heißt Purnima Mond oder Mondgöttin, es ist ein Beiname von Saraswati. Zum anderen kommt Purnima auch von Purna und bedeutet "diejenige, die aus der Fülle kommt".

Besondere Tage des Purnima

Die Mondphasen

An dem Vollmondtag im Juli wird alljährlich Guru Purnima gefeiert. Guru Purnima gilt der Verehrung des Gurus, des spirituellen Lehrers. An diesem Tag werden besondere Yajnas und Pujas (Guru Puja) zelebriert sowie Mantras und Verse aus den klassischen Schriften rezitiert. Alles wird auf besondere Weise geschmückt und es gibt ein Festessen.

In Nepal wird das Buddha Purnima Festival, auch Buddha Jayanti Festival, gefeiert. Dieser Tag isr der heiligste Tag des buddhistischen Kalenders. Buddha Purnima Festival findet am Vollmond des Monats Vaisakh (auch Baisakh) im April/Mai statt. An diesem Tag wurde Buddha geboren und erlangte die Erleuchtung.

Der Spirituelle Name Purnima

Purnima, Sanskrit पूर्णिमा pūrṇimā f, ist ein Spiritueller Name und bedeutet Vollmond; die in der Fülle ist, die Erfüllte. Purnima kann Aspirantinnen gegeben werden mit Soham Mantra, Gayatri Mantra.

Purna heißt Fülle, Unendlichkeit. Purnima, die Erfüllte die in der Fülle ist. Purnima ist auch der Name für Vollmond. Der Vollmond ist der Mond in seiner vollen Fülle. Wenn du den Namen Purnima hast, dann soll das zum einen heißen, dass du weißt, dass du tief in deinem Inneren vollkommen bist.

Du bist von dieser göttlichen Fülle erfüllt und willst diese auch ausstrahlen. Du willst aus der Fülle leben, zur Fülle zurückkehren und dir bewusst sein, dass alles so erfüllt ist von dieser Fülle. Du weißt auch, durch ein spirituelles Leben findest du Erfüllung. Purnima ist aber auch Vollmond, und der Vollmond reflektiert das Sonnenlicht in seiner Fülle.

In diesem Sinne, du möchtest den Segen des Göttlichen in voller Fülle in dir wirken lassen, durch dich wirken lassen und ihn weitergeben. Letztlich, der menschliche Geist hat kein eigenes Licht, aber er kann das Licht des Göttlichen reflektieren und du willst dieses göttliche Licht in seiner Fülle reflektieren.

Siehe auch

Literatur

  • John Dowson, A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion (2005)
  • Swami Sivananda, Inspirierende Geschichten (2005)
  • Swami Sivananda, Feste und Fastentage im Hinduismus (2002)
  • Swami Sivananda, Göttliche Erkenntnis: Spirituelle Essays und praktische Anleitungen zu allen Aspekten des Lebens (2001)

Weblinks

Seminare und Feiertage

Hinduistische Rituale

15. Aug 2017 - 15. Aug 2017 - Krishna Jayanti
Krishna Jayanti ist die Feier zum Geburtstag von Krishna mit Puja und Mantra-Singen.
Shivakami Bretz,
15. Aug 2017 - 15. Aug 2017 - Krishna Jayanti
Krishna Jayanti ist die Feier zum Geburtstag von Krishna mit Puja und Mantra-Singen.

Indische und andere Festtage

15. Aug 2017 - 15. Aug 2017 - Krishna Jayanti
Krishna Jayanti ist die Feier zum Geburtstag von Krishna mit Puja und Mantra-Singen.
Shivakami Bretz,
15. Aug 2017 - 15. Aug 2017 - Krishna Jayanti
Krishna Jayanti ist die Feier zum Geburtstag von Krishna mit Puja und Mantra-Singen.

Multimedia

Über Guru Purnima