Primitiv

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Primitiv - ein Adjektiv, seine Herkunft und Verwendung. Primitiv kann man anderen zuschreiben, die man als naiv, simpel erlebt, als auf niedriger Entwicklungsstufe stehend. Man kann sich über die primitive Ausstattung eines Ashrams in Indien beschweren. Man kann die primitive Ausdrucksweise eines anderen beklagen und damit meinen, dass der andere Schimpfwörter verwendet, sexuelle Anzüglichkeiten von sich gibt. Man kann auch von jemand anderem sagen er ist primitiv, wenn es ihm nur um Essen, Trinken, Sex und Materielles geht, und dass er dieses ganz primitiv angeht. So hat das Wort primitiv verschiedenste Bedeutungen. Das Wort primitiv bedeutet auch einfach, roh, dürftig, armselig, naiv. Das Adjektiv primitiv kommt vom französischen primitif, welches wiederum auf das lateinische primitivus zurückgeht. Primitivus bedeutet der erste in seiner Art, ursprünglich. So ist Primitivität in seiner ursprüngliche Wortbedeutung gar nicht so banal wie es klingt - Urtümlichkeit, Unberührtheit, kann es nämlich auch bedeuten.

Vergebung kann auch denjenigen heilen, der primitiv ist oder so erscheint.

Primitiv ist ein Adjektiv zu Primitivheit. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Primitivheit in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Primitivheit.

Primitiv in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Primitiv ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme primitiv - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv primitiv sind zum Beispiel primitiv, niveaulos, dumm, ignorant, einfach, unkompliziert, dumm. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. einfach, unkompliziert, dumm.

Gegenteile von primitiv - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von primitiv sind zum Beispiel gelehig, gebildet, arrogant, überheblich.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu primitiv mit positiver Bedeutung sind z.B. gelehig, gebildet. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Primitivheit sind Anspruchsdenken, Wissen, Gelehrsamkeit, Sachkenntnis, Bildung.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem arrogant, überheblich.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach primitiv kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Primitivheit und primitiv

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu primitiv und Primitivheit.

Entwicklung von Positivem Denken Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Positives Denken, Raja Yoga und Gedankenkraft:

07.06.2019 - 09.06.2019 - Liebe dich selbst
Liebe Dich selbst! Das ist keine Einladung zu einem großen Ego-Trip. Es ist eine Einladung, mit dir selbst in Frieden und Harmonie zu kommen. Es geht darum, dich wirklich anzunehmen, mit allen Sch…
Andreas Mohandas Eckert,
07.06.2019 - 09.06.2019 - Yoga der Achtsamkeit auf Körper und Atmung
Mit dem Mittel der Achtsamkeit lässt sich Lebensqualität und Gesundheit verbessern und Stress bewältigen. Der Weg des Yoga ist auch ein spiritueller Erfahrungsweg, der die Kontrolle über Gedank…
07.06.2019 - 10.06.2019 - Erfolg im Leben und Selbstverwirklichung
Erlerne konkrete Techniken für Erfolg und höhere Leistungsfähigkeit. Für ein glückliches Leben in Harmonie mit dem Göttlichen und dir selbst. Anleitungen zur Meditation, Entspannung und Bewus…
Sukadev Bretz,