Prinzipienlos

Aus Yogawiki

Prinzipienlos - Bedeutung, Wortursprung, Synonyme, Antonyme. Prinzipienlos ist eine abwertend gemeinte Bezeichnung eines Vorgehens, in dem man keine Prinzipien, insbesondere keine übergeordneten ethischen Werte, sehen kann. Prinzipienlos zu sein kann man auch einem Menschen vorwerfen, wenn man annimmt, dass er sein Verhalten nicht an Ethik und Moral orientiert, sondern sein Fähnchen einfach nach dem Wind hält. Wer mal das eine macht, mal das andere, je nachdem was opportun erscheint, dem kann prinzipienlos sein. Das Substantiv Prinzipienlosigkeit kommt vom Adjektiv prinzipienlos. Dieses wiederum kommt vom Substantiv Prinzip. Ein Prinzip ist ein Grundsatz, den man sich zu eigen gemacht hat. Ein Prinzip ist ein allgemeiner Grundsatz, der einem Menschen, einer Gesellschaftsschicht, einem Unternehmen, einem Verein als Leitsatz gilt. Prinzip kann sowohl moralische, ethische, als auch spirituelle, religiöse Dimensionen haben. Prinzip kann aber auch pragmatische Dimension haben. Man kann z.B. prinzipiell immer zunächst auf eine bestimmte Weise vorgehen. Das Wort Prinzip bedeutet also Grundsatz, Regel, Richtschnur. Das Wort Prinzip stammt aus dem lateinischen principium, Anfang, Ursprung, Grundlage, erste Stelle, Vorrang. Principium kommt wiederum vom Adjektiv princeps, die erste Stelle einnehmend, auch Herrscher, Oberhaupt, Fürst. Prinzip ist also ein erster Grundsatz, an dem man sich ausrichten kann und an das man sein Handeln ausrichtet. Wer keine ethischen und moralischen Prinzipien kennt oder bei dem man keine solchen ethischen Prinzipien erkennen kann, der ist prinzipienlos. Letztlich ist prinzipienlos immer eine Zuschreibung von außen: Letztlich hat jeder Mensch bestimmte Prinzipien - aber nicht immer sind diese im Handeln für andere so schnell ersichtlich.

Meditation transformiert jeden, auch denjenigen, der prinzipienlos ist oder so erscheint.

Prinzipienlos ist ein Adjektiv zu Prinzipienlosigkeit. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Prinzipienlosigkeit in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Prinzipienlosigkeit.

Prinzipienlos in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Prinzipienlos ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme prinzipienlos - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv prinzipienlos sind zum Beispiel opportunistisch, gesinnungslos,. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B..

Gegenteile von prinzipienlos - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von prinzipienlos sind zum Beispiel prinzipientreu, ordentlich, moralisch, bürokratisch, prinzipienreiterisch.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu prinzipienlos mit positiver Bedeutung sind z.B. prinzipientreu, ordentlich, moralisch. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Prinzipienlosigkeit sind Prinzipientreue, Ordnung, Moral.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem bürokratisch, prinzipienreiterisch.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach prinzipienlos kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Prinzipienlosigkeit und prinzipienlos

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu prinzipienlos und Prinzipienlosigkeit.

  • Positive Synonyme zu Prinzipienlosigkeit sind zum Beispiel [[]].
  • Positive Antonyme sind Prinzipientreue, Ordnung, Moral.
  • Negative Antonyme sind Bürokratismus, Prinzipienreiter
  • Ein Substantivus Agens ist Prinzipienloser

Entwicklung von Positivem Denken Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Positives Denken, Raja Yoga und Gedankenkraft:

28.10.2022 - 30.10.2022 Tanzende Aufstellungen
Lange nicht mehr getanzt? Du liebst es, traust dich aber nicht oder hast keine Gelegenheit? Als Methode der „Aufstellungen der Neuen Zeit“ integriert die „Tanzende Aufstellung“ das systemische Famili…
Anne-Karen Fischer
04.11.2022 - 06.11.2022 Gelassenheit entwickeln
Möchtest du mit mehr Gelassenheit durchs Leben gehen? Machtvolle Techniken aus dem Yoga, um im Alltag inmitten einer Welt voller Veränderungen und inmitten der Höhen und Tiefen, die das Leben mit sic…
Sukadev Bretz
04.11.2022 - 06.11.2022 Yoga auf und an dem Stuhl
In diesem praxisorientiierten Seminar lernst du Atemübungen, Gelenkemobilisierung, Augenübungen, den Sonnengruß, Dehn-, Kräftigungs- und Gleichgewichtsübungen, Entspannungstechniken auf oder am Stuhl…
Adishakti Stein, Premala Wachtel