Platonisch

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Platonisch Was ist die Bedeutung des Adjektivs „platonisch“? Woher kommt das Wort?

Platonisch - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Erklärung Platonisch

Philosoph Platon

Plato (auch Platon genannt) war einer der großen griechischen Philosophen. Manche sagen, dass Sokrates der Begründer der klassischen Philosophie Griechenlands war, aber er hat nichts schriftliches hinterlassen. Platon hat dagegen etwas niedergeschrieben. Wir wissen alles über Sokrates, Platon und einen anderen Schüler von Platon. Die Bedeutung von Platon als Begründer der westlichen Philosophie kann gar nicht überschätzt werden.

Platonisch im Sinne von Liebe

Der Ausdruck „platonisch“ bezieht sich typischerweise auf etwas, was auch als „platonische Liebe“ bezeichnet wird. Dies ist eine Liebe zwischen Menschen, welche sehr intensiv ist, aber nicht sexuell.

  • Wenn beispielsweise ein Mann und eine Frau etwas miteinander zu tun haben und sie sich gut verstehen (vielleicht sogar telepathisch verstehen), es aber nicht sexuell wird, dann nennt sich das „platonische Liebe“.
  • Wir finden auch unter Philosophen und Künstlern Paare, die eng zusammen waren, aber nie (zumindest nicht überliefert) etwas sexuelles hatten.
  • Auch in der Spiritualität finden wir dies: Der heilige Franziskus und die heilige Katharina waren sehr eng, aber man spricht bei ihnen von einer platonischen Liebe, das heißt es wurde keine sexuelle Liebe.

Platonische Beziehung

Manchmal stellen sich Menschen die Frage, ob es überhaupt möglich ist, dass Mann und Frau eng zusammenwirken und freundschaftlich vertragen können, ohne dass sie sexuell werden. Oder: Können auch Menschen, die einmal ein Paar waren, anschließend Freunde bleiben? Manchen Menschen gelingt dies sehr wohl. Man findet es auch unter Forscherpaaren, oder auch bei Yoga Vidya. Wir sind eine spirituelle Gemeinschaft und da gibt es manchmal Menschen, die sehr eng zusammenarbeiten und sich für die gemeinsame Sache einsetzen – aber es bleibt bei der platonischen Liebe. Es gibt auch Menschen, die früher ein Liebespaar waren, sich dann getrennt haben und anschließend sehr freundschaftlich miteinander verkehren, ohne dass es sexuell wird – und das ist dann auch wieder platonische Liebe.

Bedeutung der platonischen Liebe für die Menschen

Die platonische Liebe ist eine tiefe, erfüllende Liebe. Man könnte sie auch als „philea“ (freundschaftliche Liebe) bezeichnen, auch als sublimierte erotische Liebe, die sich dann oft auch in „agape“ umwandelt: eben in eine Liebe, die selbstlos und uneigennützig ist, eine Liebe um der Liebe willen.

Platonische und erotische Liebe

Eine solche platonische Liebe ist oft beständiger als eine andere Liebe, sie kann wacher bleiben.

  • Die erotische Liebe geht zum Beispiel durch Höhen und Tiefen, durch Verliebtheit und so weiter, während die platonische Liebe eine höhere Beständigkeit haben kann, auch wenn sie manchmal Gefahr läuft, zu einer erotischen Liebe zu werden.
  • Menschen sind manchmal über Jahre oder sogar über ein Jahrzehnt in platonischer Liebe zusammen. Wenn sich ihre erotische Liebe zu ihrem Partner (möglicherweise sogar gleichzeitig) auflöst, kann es sein, dass sie dann plötzlich ein Liebespaar werden – dies kann dann zum Teil nicht mehr so einfach sein.

Platonische Liebe hat schon oft viel bewirkt, weil aus dieser starken und intensiven Liebesbeziehung nicht so ein persönliches Abkoppeln von anderen resultiert, sondern daraus entsteht viel Fruchtbares, viel Gutes, viel Wunderbares.

Erfahrung

Hast du Erfahrung mit platonischer Liebe? Hast du jemanden, mit dem du sehr eng bist, aber nicht erotisch bist (obgleich er deiner sexuellen Präferenz entsprechen könnte)? Das meine ich hier jetzt heterosexuell - natürlich kann es auch homosexuell eine platonische Liebe geben, wenn zwei Männer grundsätzlich homosexuell sind, sie sich aber nicht erotisch lieben. Kennst du also platonische Liebe?

Video Platonisch

Hier findest du ein Vortragsvideo über Platonisch :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu Kundalini Yoga und Chakras.

Mehr zum Thema findest du unter dem Hauptstichwort Platon.

Platonisch Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Platonisch :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Platonisch, dann hast du vielleicht auch Interesse an Pinguin Prinzip, Phonetische Transkription, Philosophie Liebe, Plejaden, Positiv Denken lernen, Positive Glaubenssätze.

Liebe Seminare

17.04.2020 - 19.04.2020 - Frauen - Botschafter der Liebe
Du erlernst die fundamentalen Grundlagen des weiblichen Lebensprinzips sowie seine konkrete Bedeutung im Alltag. Dieses Wissen kannst du direkt umsetzen. Es gibt dir ein größeres Selbstverständn…
Claudia Geldner,
21.05.2020 - 24.05.2020 - Selbstliebe, Selbstwert und Yoga
Wenn du deinen eigenen Wert nicht ausreichend fühlst, brennst du leicht aus im Versuch für andere da zu sein, um geliebt und anerkennt zu werden – und wirst oft enttäuscht. Selbstliebe ist die…
Barbara Bosch,
29.05.2020 - 01.06.2020 - Lieben - Streiten - Meditieren
Für Paare, die ihrem Miteinander mehr (spirituelle) Tiefe geben möchten. Während dieses intensiven Paarseminares gehen wir gemeinsam als Gruppe, in Kleingruppen und natürlich jedes Paar für si…
Aditi Haronska,
07.06.2020 - 12.06.2020 - Themenwoche: Bhakti, der Weg der Liebe und die heilende Macht des Namen Gottes
Erfahre, wie du Bhakti, den Weg der Liebe gehen und die heilende Macht von Gottes Namen in deinem Leben spüren und entwickeln kannst. Offen für alle. Mehr Infos siehe Seite xx. So kannst du deine…
Baba Ram das Riccardo Monti,
26.06.2020 - 28.06.2020 - Herzöffnung leicht gemacht
Nimm dir ein ganzes Wochenende Zeit, in deine Herzenergie einzutauchen! Spüre, wie du dich für die Liebe öffnest, die dir in vielerlei Art begegnet. Wie es dir leicht fällt, deine Herzenergie z…
Narayani Kreuch,
17.07.2020 - 19.07.2020 - Entfalte dein Herz- und Seelenpotential
Möchtest du im Alltag mehr dein Herz und Verbundenheit spüren? Du kannst die magische Kraft deines Herzens entfalten, spürst innere Seelenwünsche, Wertschätzung und die unermessliche Power dei…
Janaki Marion Hofmann,