Philosophie Liebe

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Philosophie Liebe Was sagt die Philosophie zum zum Thema Liebe? Wenn ich das ausführlicher behandeln wollte, würde das Stunden dauern. Ich möchte mich im Wesentlichen auf Plato beschränken und die griechischen Philosophen, die verschiedene Formen der Liebe beschrieben haben. Liebe ist im besonderen Maßen etwas, was Menschen auszeichnet. Der Philosoph will verstehen, was das Menschensein ausmacht, was das Leben aus macht, was die Welt ausmacht und wie ein ethisches Leben aussieht. Dies sind alles Fragen der Philosophie. So beschäftigt sich die Philosophie mit Liebe.

Die Liebe ist die größte Kraft im ganzen Universum


Arten der Liebe in der Philosophie von Platon

Platon hat drei Hauptformen von Liebe unterschieden. Dies Formen sind: Eros, Philia und Agape.

  • 1. Eros ist die erotische Liebe.
  • 2. Philia ist die freundschaftliche Liebe.
  • 3. Agape ist die uneingennützige Liebe.

Dies drei Arten von Liebe unterscheiden sich wie folgt

1. Eros

Eros, die erotische Liebe ist für Platon die sinnliche Liebe. Sie umfasst nicht nur das sexuelle, sondern die Anziehung, die emotionale Anziehung, die Emotionen usw. Für Plato galt sogar die homosexuelle Liebe als die wichtigere erotische Liebe. Diese erotische sinnliche Liebe ist Eros und spielt in der Philosophie von Platon eine wichtige Rolle, obgleich er die Agape als eine höhere Form der Liebe an sah.

2. Philia, die freundschaftliche Liebe

In der Philosophie von Platon spielt diese Form eine gewisse Rolle. Es ist die freundschaftliche Liebe. Menschen sind Freunde zueinander und lieben sich deshalb. Der Vorteil der freundschaftlichen Liebe besteht darin, dass sie variabel ist. Du kannst mit deinem Freund enger sein, du kannst ihn mal weniger oft sehen oder über einen längeren Zeitraum vielleicht gar nicht. Oft ist es bei Freunden so, man sieht sich über Jahre hinweg nicht und fühlt sich beim Wiedersehen genauso wie vorher. In der erotischen Liebe klappt dies typischerweise nicht. Du kannst engere freundschaftliche Liebe haben oder weniger freundschaftliche Liebe.

Aristoteles unterscheidet verschiedene freundschaftliche Lieben noch einmal zusätzlich. Darin enthalten ist die Nutzfreundschaft, die Genussliebe und die Tugendliebe.

Arten von Philia

Diese drei Arten von Philia als philosophische Liebe, welche sich folgendermaßen unterteilen.

Es gibt verschieden Formen von Liebe
  • 1. Die Genussliebe zu einem Freund

Du magst den Freund, weil es schön ist, mit ihm Zeit zu verbringen. Vielleicht ist es schön mit diesem Freund etwas zusammen zu unternehmen, Sport zu machen usw. Das ist die Genussliebe.

  • 2. Die Nutzenliebe

Die Nutzenliebe oder Nutzfreundschaft beschreibt beispielsweise den Geschäftspartner als Freund. Menschen können auf diese Weise zum Freund werden. Hier ist das gegenseitige Nutzbringen im Vordergrund und dies ist die Grundlage von dieser Liebe. Ich selbst stamme aus einer Geschäftsfamilie. Mein Vater hatte freundschaftliche Beziehungen zu manchen seiner Kunden, zu der Steuerberaterin, zum Anwalt, wobei das Verhältnis nichts Korrupiertes war, sondern es handelte sich um Menschen, welche zusammenkommen, sich mögen, selbst wenn der ursprüngliche Gedanke des gegenseitigen Nutzens gegeben ist.

  • 3. Tugendfreundschaft

Diese Freundschaft wird gemacht, weil man mit dem anderen zusammensein will, weil man die Person aufgrund seines Charakters liebt, weil man sich gegenseitig hilft in seiner persönlichen und spirituellen Entwicklung. Man kann den anderen darauf aufmerksam machen, dass er irgendwas nicht richtig macht und ihn ermutigen, in seiner Tugend sich weiter zu entwickeln. Die Tugendfreundschaft umfasst von der Yogaphilosophie aus, die spirituelle Freundschaft, wo man einen Menschen mag, da ihn dieser unterstützt in der spirituellen und persönlichen Entwicklung voran zu schreiten. Dies nennt man auch gurubei.

3. Agape

Agape ist die höchste Form der Liebe in der Philosophie. Im Kirchenlatein heißt es: Agape, die Griechen haben: Agape gesagt. Unterschiede bezüglich der Aussprache sind vorhanden, mit langem „E“ oder mit kurzem, die Betonung ist hier verschieden. Es beschreibt die höchste Form der Liebe, die uneigennützige Liebe.

Unterformen von Agape Es bestehen weitere Unterformen von Agape:

  • Die Gottesliebe: Gott wird einfach geliebt und verehrt.
  • Die barmherzige Liebe: Jemanden liebt man, hilft ihm und dient.
  • Die Feindesliebe: Man liebt einen, obgleich er einem Schlechtes antut.

Bei dieser Form der Liebe, will man von einem andere gar nichts. Man möchte nur helfen und dienen. Dieses ist die überfließende Liebe. In diesem Sinne waren dies Formen der griechischen philosophischen Liebe, insbesondere von Platon und Aristoteles. Zu diesem Thema gibt es noch viel mehr zu sagen. Über jede einzelne Form der Philosophischen Liebe findest du weitere Informationen im Internet.

Video Philosophie Liebe

Hier findest du ein Vortragsvideo mit dem Thema Philosophie Liebe :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu den Themen Yoga und Meditation.

Philosophie Liebe Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Philosophie Liebe :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Philosophie Liebe, sind vielleicht für dich Vorträge und Artikel interessant zu den Gebieten Philosoph, Pfau Bedeutung, Persönlichkeit entwickeln, Philosophiesystem, Phonetische Transkription, Platonisch.

Seminare

Liebe Seminare

17.04.2020 - 19.04.2020 - Frauen - Botschafter der Liebe
Du erlernst die fundamentalen Grundlagen des weiblichen Lebensprinzips sowie seine konkrete Bedeutung im Alltag. Dieses Wissen kannst du direkt umsetzen. Es gibt dir ein größeres Selbstverständn…
Claudia Geldner,
21.05.2020 - 24.05.2020 - Selbstliebe, Selbstwert und Yoga
Wenn du deinen eigenen Wert nicht ausreichend fühlst, brennst du leicht aus im Versuch für andere da zu sein, um geliebt und anerkennt zu werden – und wirst oft enttäuscht. Selbstliebe ist die…
Barbara Bosch,
29.05.2020 - 01.06.2020 - Lieben - Streiten - Meditieren
Für Paare, die ihrem Miteinander mehr (spirituelle) Tiefe geben möchten. Während dieses intensiven Paarseminares gehen wir gemeinsam als Gruppe, in Kleingruppen und natürlich jedes Paar für si…
Aditi Haronska,
07.06.2020 - 12.06.2020 - Themenwoche: Bhakti, der Weg der Liebe und die heilende Macht des Namen Gottes
Erfahre, wie du Bhakti, den Weg der Liebe gehen und die heilende Macht von Gottes Namen in deinem Leben spüren und entwickeln kannst. Offen für alle. Mehr Infos siehe Seite xx. So kannst du deine…
Baba Ram das Riccardo Monti,
26.06.2020 - 28.06.2020 - Herzöffnung leicht gemacht
Nimm dir ein ganzes Wochenende Zeit, in deine Herzenergie einzutauchen! Spüre, wie du dich für die Liebe öffnest, die dir in vielerlei Art begegnet. Wie es dir leicht fällt, deine Herzenergie z…
Narayani Kreuch,
17.07.2020 - 19.07.2020 - Entfalte dein Herz- und Seelenpotential
Möchtest du im Alltag mehr dein Herz und Verbundenheit spüren? Du kannst die magische Kraft deines Herzens entfalten, spürst innere Seelenwünsche, Wertschätzung und die unermessliche Power dei…
Janaki Marion Hofmann,