Keshava

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Keshava, ( Sanskrit केशव keśava ) viel- oder schönharig (von keśa m. Haar), langes, schönes Haar besitzend; ein Name für Vishnu oder Krishna.

Keshava ist ein Name für Krishna - der der wunderschöne Haare hat, wie man auf diesem Bild sehen kann

Kesha kann auch kommen von "Ka-Isha", also Herr über "Ka". Ka ist der Name von Prajapati, von Vishnu, von Yama, von Brahman und Garuda. "Ka" heißt auch leuchtend und strahlend. Keshava ist also derjenige, der erfüllt ist von Licht.

Keshava kommt vom Sanskrit Wort Kesha, welches Haar, Mähne, Haarpracht bedeutet, auch ein Name für eine Art Parfüm ist. Da Parfüm überall riecht, wird manchmal Keshava auch übersetzt als "derjenige, der überall ist" bzw. überall wahrnehmbar ist. Keshava ist auch ein beliebter spiritueller Name bei Yoga Vidya. Keshava ist ein beliebter Name von Krishna und von Vishnu.

Sukadev über Keshava

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Keshava

Keshava ist einer der wichtigen Beinamen von Vishnu und von Krishna. Keshava leitet sich ab von Kesha, und Kesha heißt Haar, Kesha heißt auch Parfüm, Kesha heißt auch Wohlgeruch. Keshava ist also damit zum einen der mit dem schönen Haar. Und gerade Krishna wird immer dargestellt als jemand, der schönes Haar hat, ein dickes Haar, ein wallendes Haar. Krishna ist also charakterisiert durch ein besonders schönes und prachtvolles Haar.

Keshava kommt zum anderen auch von Kesha, Duft und Parfum, Duft, was überall ist. Und so wird auch manchmal gesagt, Keshava heißt der, der überall ist, und derjenige, der überall duftet. Keshava ist also derjenige, der überall Gutes bewirkt. Und daher wird oft gerade von indischen Meistern gesagt, dass Keshava ein Beiname von Krishna ist. Krishna ist jener, der überall spürbar ist, der überall als Güte spürbar ist, der überall als Schönheit und Freude zu spüren ist. In diesem Sinn ist Keshava auch derjenige, der überall ist.

Keshava ist ein Beiname von Krishna, auch Beiname von Vishnu. Und es gibt so viele wunderbare Kirtans, in denen Keshava dabei ist. Z.B.: "Krishna Keshava Krishna Keshava Krishna Keshava Pāhimām Krishna Keshava Krishna Keshava Krishna Keshava Rakshamām." Wenn du mehr wissen willst über Keshava oder über Krishna, dann gehe auf unsere Internetseiten, auf www.yoga-vidya.de. Gib oben ins Suchfeld ein, "Keshava" oder auch "Krishna", dann erfährst du mehr über Krishna, über Keshava, und gerade unter "Krishna" findest du einen langen Artikel, wo die ganze Lebensbeschreibung von Krishna beschrieben ist, wo du viele Bilder von Krishna bekommst und wunderbare mythologische Geschichten und ihre Erläuterung und ihre esoterisch-spirituelle Bedeutung erläutert bekommst. Vielleicht kennst du auch den Leiter des Yoga Vidya Ashrams Nordsee, im Jahr 2014 ist das Keshava, und da passt auch der Name Keshava in vielerlei Hinsicht auf ihn.

Der Spirituelle Name Keshava

Keshava, Sanskrit केशव keśava m, ist ein Spiritueller Name und bedeutet Viel- oder schönharig (von Kesha, Haar), Bezeichnung Vishnus und Krishnas. Keshava kann Aspiranten gegeben werden mit Vishnu Mantra, Krishna Mantra.

Kurzvortrag von Sukadev über Keshava als spiritueller Name

Der spirituelle Name Keshava Sanskrit केशव keśava. Keshava ist ein spiritueller Name, der Aspiranten gegeben werden kann, die das MantraOm Namo Narayanaya“ bekommen oder „Om Namoh Bhagavate Vasudevaya“ oder auch das Maha Mantra. Denn Keshava ist ein Beiname von Vishnu und von Krishna. Keshava hat verschiedene Bedeutungen. Meistens hört man die Bedeutung: derjenige, der schönes Haar besitzte, denn Kesha केश keśa heißt Haar; und Keshava ist derjenige, der schöne Haare hat, viele Haare hat, lange Haare hat, schöne Haare hat. Und die Darstellungen von Krishna insbesondere zeigen Krishna mit vielen Haaren, mit schönen Haaren, mit langen Haaren. Aber Kesha kann man auch von etwas anderem ableiten.

Kesha kommt von Ka, und Ka heißt leuchtend, strahlend, und Isha heißt Herr. Keshava heißt damit, der Leuchtende, der Strahlende, der Herr des Lichts, des Strahlens und Leuchtens. Und so ist Keshava derjenige, der zum Herrn des Leuchtens, Strahlens gehört. Und so ist Keshava ein spirituellerer Aspirant, der Leuchten, Strahlen ausstrahlen will. Manchmal heißt auch Kesha Duft und Parfüm. Duft ist das, was überall ist. Keshava ist jemand, der ausstrahlt. Kesha im Sinne von Duft und Parfüm bedeutet auch, das was sich ausbereitet und überall ist. So ist auch eine Übersetzung des Namen Keshava, „derjenige, der überall ist“.

Vishnu Sahasranama

Im Vishnu Sahasranama, also in den 1000 Namen von Vishnu, die im Mahabharata von Bhishma rezitiert werden, ist Keshava der 23ste Name von Vishnu. Shankaracharya in seinem Kommentar zum Vishnu Sahasranama erläutert, dass Keshava folgende verschiedene Bedeutungen haben kann:

  • Der, dessen Kesha, Haar, lang, ungeschnitten und wunderbar ist
  • Der Gott der Schöpfung, Erhaltung und Zerstörung: Kah steht für Brahma, ah für Vishnu und Isha für Shiva - daraus entsteht Kah - ah - isha - also Kesha, daraus wird Keshava
  • Derjenige der den Dämonen Keshi besiegt hat
  • Derjenige, der Licht ausstrahlt (Ka: Licht; Isha: Herr; va: ausgestattet mit)

Verschiedene Schreibweisen für Keshava

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Keshava auf Devanagari wird geschrieben " केशव ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " keśava ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " kezava ", in der Velthuis Transkription " ke"sava ", in der modernen Internet Itrans Transkription " keshava ".

Ähnliche Spirituelle Namen

Vishnu erscheint dem Jungen Dhruva

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Indische Schriften

14. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A6 - Aparoksha Anubhuti - Die direkte Verwirklichung des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der direkte Weg zur Verwirklichung der Einheit. Anhand des „Aparoksha Anubhuti“, „direkte intuitive Gotteserfahrung“, einem prägnanten genialen Werk mit 144 Sutras,…
Chandra Cohen,Kay Hadamietz,
14. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv F6 - Aparoksha Anubhuti - Die direkte Verwirklichung des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der direkte Weg zur Verwirklichung der Einheit. Anhand des „Aparoksha Anubhuti“, „direkte intuitive Gotteserfahrung“, einem prägnanten genialen Werk mit 144 Sutras,…
Chandra Cohen,Kay Hadamietz,

Mantras und Musik

14. Jul 2017 - 14. Jul 2017 - Om Namo Bhagavate Sivanandaya-Singen
12 Stunden Singen des Mantras. Swami Sivanandas Gegenwart – und damit die aller Meister/innen – wird stark erfahrbar. Du kannst deine Beziehung zu Swami Sivananda und andereren Meistern aufbaue…
14. Jul 2017 - 16. Jul 2017 - Yoga und Didgeridoo
Lerne auf einfache Weise, Didgeridoo zu spielen. Das Didgeridoo der australischen Aborigines ist eines der ältesten Instrumente der Welt. Sein umfangreiches, einmaliges Klangspektrum kannst du lei…
Sven Apenburg,