Kadavergehorsam

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kadavergehorsam - was ist das? Wie geht man damit um? Kadavergehorsam ist ein Gehorsam, in dem jemand sich einem anderen vollständig unterordnet. Kadaver bedeutet Leiche. Jemand der Kadavergehorsam übt, hat genauso wenig freien Willen wie ein Kadaver, wie eine Leiche. Ähnliches Wort wie Kadavergehorsam ist blinder Gehorsam. Kadavergehorsam ist also blinde Befehlsbefolgung unter Ausschaltung der eigenen Urteilskraft.

Vertrauen und Liebe sind Hilfen bei Kadavergehorsam

Ursprünglich stammt Kadavergehorsam aus dem religiösen Kontext. Der Begründer der Jesuiten, Ignatius von Loyola, empfahl den Jesuiten, sich Gottes Willen unterzuordnen, sich bewusst zu machen, dass man wie ein Kadaver keinen eigenen Willen hat: "Nicht mein Wille, dein Wille geschehe". Allerdings ist die Unterordnung des eigenen Willens unter die Befehle der Oberen als Symbol des Willens Gottes ziemlich problematisch. In diesem Sinn ist Kadavergehorsam etwas, das heute sehr kritisch gesehen wird.

Umgang mit Kadavergehorsam

Ein Kadaver ist eine Leiche. Kadavergehorsam soll heißen, man hat ein Gehorsam wie eine Leiche. Eine Leiche widerspricht nicht. Kadaver ist auch manchmal eine Bezeichnung für eine Gruppe von Menschen, die gemeinsam etwas tun. In früheren Zeiten wurde z.B. im Heer ein Kadavergehorsam gefordert. Wenn der Offizier etwas gesagt hat sollte der Rest gehorchen. So hatte man gemeint, das größere Einheiten gut kommandiert werden können. Es hat schon im Militär nicht gut funktioniert. Man sagt z.B. der preußischen und später der deutschen Armee nach und dem preußischen und deutschen Heer nach, das sie deshalb so erfolgreich waren weil eben nicht auf Kadavergehorsam bestanden haben und relativ unbekannt ist, daß das preußische Heer das erste war, welches die Peitschenstrafe, die Stockstrafe abgeschafft hat. Sondern es wurde im Gegenteil gesagt, Einheiten sollen unabhängig von einander agieren können und sollen eben selbständig Entscheidungen treffen.

Gut und so ist es natürlich heute. Ein reiner Kadavergehorsam ist ja längst aus der Mode gekommen und wenn du jetzt eine ganzes Team erbst, weil du eine Führungspersönlichkeit wirst und die sagen, die wollen nur hören was du sagst um es umzusetzen. Dann kannst du lernen diesem Menschen eben modernes Denken bei zu bringen. Wie bringst du das bei, nicht in dem du jetzt wieder mit einem Stock dort stehst: "Ihr habt gefälligst zu denken!" sondern in dem du Menschen immer wieder fragst. Du kannst ja fragen, "was sollen wir tun" oder „was würdest du vorschlagen?“ Oder die Gruppe als ganzes zusammen nehmen, ein Meeting machen, einen Kreis machen und jeder sagt etwas und jeder macht Vorschläge usw.

Schrittweise fangen Menschen an, gut und selbständig zu denken. Wenn du in ein Team kommst wo Kadavergehorsam gefordert wird, musst du überlegen, bist du dort richtig? Manchmal ist es gut erstmal ein paar Wochen da zu sein um sich anzupassen. Vielleicht eins/zwei Monate Zeit zu geben. Und wenn du dich in die Gruppe irgendwie eingefügt hast, dann fange an eigene Vorschläge zu entwickeln. Dann schaue wie damit umgegangen wird. Wenn du feststellst, das niemand an deinen Vorschlägen interessiert ist, vor allem nicht der, der etwas zu sagen hat, bist du vielleicht im falschen Team und du solltest dir etwas neues suchen.

Kadavergehorsam in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Kadavergehorsam gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Kadavergehorsam - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Kadavergehorsam sind zum Beispiel Befehlsbefolgung, Willenlosigkeit, Machtlosigkeit, Unfähigkeit, Bravsein, Folgeleisten .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Kadavergehorsam - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Kadavergehorsam sind zum Beispiel Willensstärke, Selbstbewusstsein, Entschlossenheit, Rebellion, Revolte, Putsch . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Kadavergehorsam, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Kadavergehorsam, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Kadavergehorsam stehen:

Eigenschaftsgruppe

Kadavergehorsam kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Kadavergehorsam sind zum Beispiel das Adjektiv gehorsam, das Verb gehorchen, sowie das Substantiv Gehorsamer.

Wer Kadavergehorsam hat, der ist gehorsam beziehungsweise ein Gehorsamer.

Siehe auch

Liebe entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut
Diese zu üben empfiehlt Patanjali im Yoga Sutra als Weg, einen klaren Geist zu entwickeln. Die Kräfte von Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut, die auch im Buddhismus eine wichtige Rolle spiel…
Radhika Nosbers,
09. Jul 2017 - 14. Jul 2017 - Meditation für Frieden, Liebe, Glück, Gesundheit und Erfolg
Lasse Frieden, Liebe, Glück, Gesundheit und Erfolg sich in deinem Leben einstellen – Eigenschaften, die unsere heutige Welt so dringend benötigt. - Wie? Chitra hilft dir mit ihrer Leichtigkeit…
Chitra Sukhu,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation