Künstlich

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Künstlich - Definition, verwandte Begriffe, Gegenteile. Künstlich bezeichnet das was künstlich ist. Künstlich steht für die künstlich beschaffen, für unecht. Künstlich hatte früher eine positive Bedeutung: Kunst kommt von Können. Was gut gemacht ist, ist künstlich und zeugt von künstlicher Art. Heute überwiegt aber die negative Bedeutung: Wenn etwas unecht ist, spricht man von künstlich. Man spricht von der künstlichen Versuchsbedingungen, von einem künstlichen und komplizierten modernen Leben, von einer künstlichen Ernährungsindustrie. Man kann auch sagen, dass ein Mensch künstlich ist: Er ist nicht natürlich freundlich - seine Freundlichkeit wirkt gekünstelt. Das Substantiv Künstlichkeit kommt etymologisch vom Adjektiv künstlich. Künstlich bedeutet ursprünglich künstlerisch, kunstvoll, gekonnt. Heutzutage bedeutet künstlich nicht von der Natur geschaffen sondern vom Menschen gemacht. Künstlich heißt auch "nicht auf natürliche Weise vor sich gehend". So spricht man von der künstlichen Atmung, künstlicher Darmausgang. Künstlich steht auch für gekünstelt, gezwungen. Künstlich kommt von Kunst, das schöpferische Gestalten von Werken. Malerei, Architektur, Literatur, Musik gehören zu den Künsten. Kunst ist auch die besondere Fähigkeit und Geschicklichkeit, mit der man etwas bewerkstelligt. Und Kunst ist auch das Werk bzw. die Sammlung von Werken eines bestimmten Künstlers, einer Epoche oder einer Kultur. Und Kunst ist das Nachgemachte im Gegensatz zum Naturgemachten. Das Substantiv Kunst kommt von können. [[Datei:Meditation Frau Strand.jpg|thumb|Die Übung der Meditation ist so wichtig auch und gerade für jemanden, der [[Datei:Pastries_Keks_Liebe.jpg|thumb|Liebe hilft, wenn du jemanden triffst, der künstlich ist oder so erscheint.]] Künstlich ist ein Adjektiv zu Künstlichkeit. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Künstlichkeit in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Künstlichkeit.

Künstlich in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Künstlich ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme künstlich - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv künstlich sind zum Beispiel verfälscht, gekünstelt, gezwungen, aufgesetzt, unecht, nachgestaltet. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. unecht, nachgestaltet.

Gegenteile von künstlich - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von künstlich sind zum Beispiel natürlich, echt, einfach, authentisch, eingebildet, affektiert, angeberisch.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu künstlich mit positiver Bedeutung sind z.B. natürlich, echt, einfach, authentisch. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Künstlichkeit sind Natürlichkeit, Echtheit, Einfachheit, Authentizität.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem eingebildet, affektiert, angeberisch.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach künstlich kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Künstlichkeit und künstlich

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu künstlich und Künstlichkeit.

  • Positive Synonyme zu Künstlichkeit sind zum Beispiel [[]].
  • Positive Antonyme sind Natürlichkeit, Echtheit, Einfachheit, Authentizität.
  • * Ein verwandtes Verb ist künsteln, ein Substantivus Agens ist Künstler

Achtsamkeit kultivieren Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

09.06.2019 - 16.06.2019 - Achtsamkeitspraxis Lehrer Ausbildung
Lerne in dieser Achtsamkeitslehrer Ausbildung Menschen in die Achtsamkeitspraxis des Yoga einzuführen. Erfahre, wie du Achtsamkeit in den Alltag bringen kannst, in deine Yoga Praxis, in jede Handl…
Adriaan van Wagensveld,
16.06.2019 - 20.06.2019 - Asana Intensiv - sanftes Üben
Gerade durch sanftes Üben einer Asana in Verbindung mit dem natürlichen Atemrhythmus kannst du leicht in fortgeschrittene Yoga Stellungen hineinkommen. Der Weg in die Asana und die Asana selbst w…
Tara Devi Ziener,
19.06.2019 - 23.06.2019 - Achtsamkeits-Meditation
Die Achtsamkeits-Meditation (Vipassana) geht auf die durch Buddha vor seiner Erleuchtung praktizierte Übung zurück. So wie er intuitiv die Wahrheit finden wollte, betrachtest du einfach nur alle…
Jochen Kowalski,