Labil

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Labil - Überlegungen und Gedanken zu einer schwierigen Eigenschaft. Labil ist jemand in einem unbeständigen Zustand. Labil heißt schwankend, anfällig. Es gibt die labile Lage, die labile Gesundheit. Labil ist auch eine Bezeichnung aus der Medizin und aus der Psychologie. Labil bezeichnet ein unbeständiges, leicht störbares Gleichgewicht. Labil steht für eine Lage, eine Situation, die schnell aus dem Gleichgewicht kommen kann: Es gibt z.B. den labilen Frieden, der jederzeit in Kämpfe umschlagen kann. Labil ist auch ein meteorologischer Begriff: In der Meteorologie ist labil ein temperaturabhänger Schichtungstyp der Troposphäre, der dem Zustand der statischen Stabilität entgegengesetzt und in der Regel mit reger Bildung von Haufenwolken, kräftigen Schauern, Gewittern und heftigen Winden verbunden ist. Auch in der Ökologie spricht man von labil: Manche Ökosysteme sind sehr labil, das heißt ihr Gleichgewicht kann leicht gestört werden. Das Substantiv Labilität kommt vom Adjektiv labil, schwankend, leicht veränderlich, leicht beeinflussbar. Es kommt eventuell aus dem Französischen: Das bedeutet labile bedeutet instabil. Labil ist im Deutschen seit dem 19. Jahrhundert nachweisbar. Eventuell stammt es vom spätlateinischen labilis, leicht dahin gleitend. Das lateinische Wort labi bedeutet hingleiten, herabgleiten, sinken. Labil ist das Gegenteil von stabil. Labilität ist das Gegenteil von Stabilität. So ist labil schwankend anfällig. Es gibt labilere Menschen und robustere Menschen. Und man kann sich gerade in einer labileren oder in einer stabileren psychischen Situation befinden. In der Psychologie ist labil bei dem die körperlichen oder seelischen Funktionen gestört sind.

Nutze die Kraft des Mitgefühls bei jemandem, der labil ist oder so erscheint.

Labil ist ein Adjektiv zu Labilität. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Labilität in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Labilität.

Labil in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Labil ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme labil - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv labil sind zum Beispiel anfällig, flatterhaft, schwankend, unbeständig, empfindlich,. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. empfindlich.

Gegenteile von labil - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von labil sind zum Beispiel fest, stabil, verbindlich, stark, vertrauensvoll, starr, stur.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu labil mit positiver Bedeutung sind z.B. fest, stabil, verbindlich, stark, vertrauensvoll. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Labilität sind Festigkeit, Stabilität, Verbindlichkeit, Stärke, Vertrauen.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem starr, stur.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach labil kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Labilität und labil

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu labil und Labilität.

  • Positive Synonyme zu Labilität sind zum Beispiel Schwankung, Unbeständigkeit, Veränderung.
  • Positive Antonyme sind Festigkeit, Stabilität, Verbindlichkeit, Stärke, Vertrauen.
  • * Ein Substantivus Agens ist Labiler

Seminare zum Thema Kreativität und Künste Yoga Vidya Seminare

Kreativität und kreatives Gestalten Seminare:

22.03.2019 - 24.03.2019 - Yoga und kreatives Gestalten für Kinder von 3-6 Jahren
Du wirst staunen, wie aus alltäglichen Materialien die tollsten Dinge entstehen! Du kannst deine Fantasie frei entfalten: mit allen möglichen Grundmaterialien, Wasser, Farbe, Holz, Kleister, Ton,…
22.03.2019 - 24.03.2019 - Yoga und kreatives Gestalten für Kinder von 7-12 Jahren
Du wirst staunen, wie aus alltäglichen Materialien die tollsten Dinge entstehen! Du kannst deine Fantasie frei entfalten: mit allen möglichen Grundmaterialien, Wasser, Farbe, Holz, Kleister, Ton,…
12.04.2019 - 14.04.2019 - Indische Henna Malerei mit Dr. Tanu
In der traditionellen Henna Malerei findet man spirituelle Symbole wie das OM, die Sonne, den Mond, den Pfau, Blumen etc., die in der Vedischen Kultur das "Erwecken des Inneren Lichtes" ermögliche…
Dr. Tanu Varma,