Indianer

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Indianer - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Indianer - ist eine Sammelbezeichnung für die indigenen Völker von Amerika. Indianer ist eine irrtümliche Bezeichnung ebenso wie Indio. Als Christoph Kolumbus als erster Europäer der beginnenden Neuzeit Amerika neu entdeckte, dachte er, er hätte Indien gefunden. Daher wurden die dortigen Menschen als "Indianer" oder "Indio" genannt. Übrigens ist auch der Begriff "Inder" für die Bezeichnung der Menschen im sogenannten "Indien" fehlerhaft: Inder kommt von "Indus". Der Ausdruck Inder bedeutet also "diejenigen, die am Fluss Indus" wohnen - und war die Bezeichnung der Griechen für die Bewohner des Industals. Später nannten die Europäer alle Bewohner des Subkontinents "Inder", persisch "Hindu". Der Fluss Indus heißt auf persisch سند Hindus.

Anmerkungen zum Begriff Indianer

Von einer Besucherin der Yoga Vidya Website erhielten wir folgende Anmerkung:

"Indianer" wird bereits seit einiger Zeit nicht mehr als Begriff beziehungsweise Bezeichnung für Amerikanische Ureinwohner_innen verwendet. Um die Signfikanz unserer Verpflichtung mit dem bewussten Umgang solcher Begriffe zu verdeutlichen, hier einige Auszüge aus Artikeln, welche sich kritisch mit jenem Thema befassen:

Kids Aktuell, etwa, meint dazu:

"Die sogenannten »Indianer« gibt es nicht und gab es nie. Der Begriff wurde im Zuge der Kolonialisierung Nord- und Südamerikas der damaligen Bevölkerung aufgezwungen und steht somit in Zusammenhang mit der brutalen Vernichtung großer Teile dieser Personengruppe."

Wird jedoch solch ein Begriff oder Begriffe oder Elemente anderer unterdrückter Kulturen, außerhalb seines kulturellen Kontextes - aber zum Beispiel als Schmuck/Fashion, zur Belustigung oder ähnlich - verwendet, so gilt dies als Cultural Appropriation/kulturelle Aneignung. Dies ist besonders dann problematisch, wenn diese kulturelle Aneignung von weißen, priviligierten Menschengruppen vorgenommen wird.

(eingehender erklärt dieser Artikel die Problematik der Cultural Appropriation/kulturellen Aneignung)

Meist werden sogenannte Indianer von Kindern dargestellt. So sieht man, auch auf der Yoga Vidya Website, Bilder von Kindern mit Kopfschmuck. Der Kopfschmuck der Amerikanischen Ureinwohner_innen besitzt für jene Personen eine tiefe spirituelle und kulturelle Bedeutung hat und aus Rücksicht darauf wird darum gebeten jenen Kopfschmuck nicht außerhalb jener Bedeutung zu verwenden beziehungsweise sich kulturell anzueignen.

Wie dies beispielswese ein in Deutschland lebender Amerikanischer Ureinwohner sieht, ist in diesem Artikel nachzulesen.

Als Mensch, welcher sensibel mit Mitmenschen und der mir umgebenden Natur sowie mir selbst umgehen möchte; jemand, der nach Harmonie in all diesen Bereichen strebt; jemand, der sich daher stark für unterdrückte Menschen und Lebewesen dieser Erde einsetzt, schmerzt daher ein Artikel wie jener auf Ihrer Website sehr - zudem auch noch auf einer Yoga Website, welche sich dem Yoga Weg widmet.

Ich bitte Sie daher inständig darum die Verwendung des Begriffs "Indianer" zu überdenken und eventuell durch einen anderen Begriff, welcher zum Thema Kinderyoga passt, aber diskriminierungsfrei und sensibel mit Kulturen umgeht, zu ersetzen.

Auf dass Sie damit weiteren Personen und Organisationen ein Beispiel setzen können und auf dass wir unseren Kindern einen sensiblen Umgang mit jenen Themen vorleben und wir damit den Grundstein für unsere Kinder setzen können, welche in einer Welt leben sollen dürfen, die auf Respekt und Liebe aufbaut.

Vielen Dank!

J.T.

Indianer

Indianer ist die Bezeichnung für die Ureinwohner von Amerika. Indianer werden oft in Südamerika als Indios bezeichnet. In Nordamerika spricht man oft von Indianern. Viele Menschen sagen zu allen Ureinwohnern von Nordamerika und Südamerika zugleich Indianer. Wahrscheinlich ist dir bekannt, warum die Indianer diesen Namen tragen. Christoph Columbus wollte Indien entdecken. Als er über den Atlantik gefahren ist, dort Menschen gesehen hat, hat er gedacht, dass es sich um die Entdeckung von Indien handelt. Die Menschen dort hat er demnach als Indio, Indianer bezeichnet.

Heute bezeichnet man die Menschen aus Indien als Inder und die Indianer in Amerika als Indios. Im Englischen gestaltet sich diese Begrifflichkeit etwas schwierig. Dort gibt es die Northamerican Indians und die eigentlichen Indians. Es gibt keinen Unterschied zwischen Indios, beziehungsweise den Indianern und den Indern, den Menschen aus Indien.

Die Indianer als Ureinwohner zu betrachten entspricht auch nicht der Wahrheit. Die Indianer sind in der früheren Zeit irgendwann eingewandert. Die Menschen stammen höchst wahrscheinlich aus Afrika, aus Ost- oder Südostafrika. Sie haben in mehreren Wanderungsbewegungen den ganzen Planeten Erde besiedelt. Nord- und Südamerika sind wahrscheinlich in mindestens zwei Wanderungen besiedelt worden. Die meisten gehen davon aus, dass dies vor 20000 und vor 10000 Jahren erfolgte. Dies ist allerdings momentan in der Diskussion. Die Meisten nehmen an, dass Amerika über Alaska besiedelt wurde, über die Beringstrasse, Atlanta.

Eine weiter Theorie besagt, dass die Indianer nach Amerika über Boote gekommen sind. Darüber gibt es bis heute keine genauen Kenntnisse.

Die Indianerkultur ist eine sehr bunte und vielfältige Kultur. Man spricht von den Indianern im Norden und Süden von Amerika. Nord- und Südamerika ist von der Fläche her gesehen sehr groß. Diese Fläche ist genauso groß wie ganz Europa und Afrika zusammen. Eventuell sogar größer. Auf jeden Fall ist die Gesamtfläche riesig. Die Distanz von Nord bis Süd ist genauso groß. Im Laufe der Zeit haben die Indianer unterschiedliche Zivilisationen gehabt. Es gab Hochkulturen wie bei den Asketen, die Mayas, welche in Nord und Südamerika eine Hochkultur waren. Dazu kommen noch andere.

Die Mayas hatten schon vor Christi Geburt reiche Städte und Verwaltungen. Weiterhin gab es die Nomadenstämme und die Eskimos in Kanada. Es gibt Nomadenstämme im Norden von Amerika und im Süden. Im Norden gab es zudem sesshafte Hochkulturen. Die Pueblo Indianer hatten ganze Höhlenstädte gehabt. Man kann nicht von der Indianerkultur sprechen. Es gibt unterschiedliche Sprachen, Religionen und schamanistische Religionen und andere. Die Indianerkultur ist eine sehr bunte und vielfältige Kultur. Diese Kultur ist Jahrtausende alt, großartig und faszinierend.

Video Indianer

Hier findest du einen Videovortrag mit dem Thema Indianer :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu Kundalini Yoga und Chakras.

Indianer Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Indianer :

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Indianer, dann hast du vielleicht auch Interesse an In der Ruhe liegt die Kraft, Illusion, Ich schaffs, Indien Religionen, Indische Musik, Individuum.

Naturspiritualität und Schamanismus Seminare

05.06.2020 - 07.06.2020 - Vollmond an den Externsteinen mit Satyadevi
Die Externsteine gelten als einer der machtvollsten natürlichen Kraftorte Europas. Gerade an Vollmond-Tagen und -Nächten kann man die Kraft der Erde besonders gut spüren und sich so mit neuer Kr…
Chandrika Kurz,
09.06.2020 - 11.06.2020 - Shiva - Yoga und Schamanismus online
Welche Parallelen und Symbiosen haben Yoga und Schamanismus?Shiva der grosse Yogi und Urschamane?Was ist Yoga? Was ist Schamanismus?Diesen Fragen und weiteren werden wir auf den Grund gehen, um Ant…
Luca Sumitra Fischer,
12.06.2020 - 14.06.2020 - Lichtarbeit in der Natur
Während dieser Tage öffnest du dich deinen Heiler Fähigkeiten. Du wirst dich als Kanal der Natur zur Verfügung stellen. Kraftorte werden uns rufen und werden ihren Lichttempel betreten. So wirs…
Narayani Kreuch,
21.06.2020 - 26.06.2020 - Schamanische Natur-Rituale Ausbildung
Die Natur ist ein Schlüssel zu uns selbst. Durch Hingabe und ein offenes Herz wird die Natur dir die schönsten Botschaften senden. Rituale sind eine spirituelle Brücke, um noch mehr mit ihr zu v…
Satyadevi Bretz,
26.06.2020 - 28.06.2020 - Heilige Geometrie
Erfahre, wie du gezielt die heilige Geometrie für dich nutzen kannst, um ihre heilende Wirkung zu erfahren. Alles in und an uns beruht auf dem Goldenen Schnitt: Von unserer Knochenstruktur, unsere…
Nada Gambiroza-Schipper,
26.06.2020 - 28.06.2020 - Bäume an Orten der Kraft
Natur-Seminar an den Externsteinen und Kraftorten der Region Unsere Umgebung hat einen großen Einfluss auf unser persönliches Wohlbefinden. Halten wir uns in einer guten Umgebung auf, dann werden…
Guntram Stoehr,