Herdlehre

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Herdlehre : ist eine Disziplin in der Komplementärmedizin, der Alternativmedizin, auch Naturmedizin genannt. Die Herdlehre geht davon aus, dass verschiedene Erkrankungen auf einen Herd zurückzuführen sind. Wenn man nur die Symptome behandelt, da wo es schmerzt, dann bleibt der Herd zurück und wird zu neuen Symptomen führen. Es ist wichtig, dass man bei der Abklärung eines Krankheitsbildles auch an Herde denkt. Erst dann, wenn man den Herd gefunden hat und ausschaltet, können die anderen Erkrankungen zurückgehen.

Herdlehre - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Herdlehre

Es gab einen Pionier der Neuraltherapie namens Hunecker, der davon sprach, dass man die Herde überwinden kann, z.B. wenn man einen Herd durch eine Infektion mit einem Anästhetikum unterflutet, können die Krankheitssymptome innerhalb von Sekunden verschwinden. Ein Herdgeschehen ist also ein chronisch veränderter Gewebebezirk, von dem eine Allgemeinerkrankung oder herdfern beschriebene Symptome ausgelöst und unterhalten werden können. Herdgeschehen können überall im Körper auftreten, es kann z.B. eine chronische Entzündung sein, die am Ort selbst keine Beschwerden verursacht.

Es gibt auch ein chronisches Belastungssyndrom. Der Körper versucht, ein Fließgleichgewicht, eine Homöostase, aufrecht zu erhalten und das kann zu vielen Irritationen führen. Und so sollte mach schauen, ob es irgendwo Herde gibt.

Die Herdlehre spricht zum einen von Narbenaltären, das heißt, Narbengewebe können im Organismus als Fremdkörper wahrgenommen werden und so können die Narben als Herde für weitere Erkrankungen gelten. Eso gibt Akkupunkturmethoden, die die Narben als Herd wieder auflösen. Muskeln können Herde sein. Muskeln können entweder dauernd verspannt sein oder sie können andere Veränderungen haben. Auch die Wirbelsäule kann einen Herd darstellen. Die Wirbelsäule kann dazu führen, dass der ganze Körper erkranken kann.

Bekannt ist die Aussage, dass entzündete Zähne Herde darstellen können, die wieder zu Erkrankungen im ganzen Körper führen. Manche sagen, dass z.B. wurzelbehandelte Zähne immer Herde seien und andere sagen, dass Plomben aus Quecksilber, also z.B. Amalgamfüllungen Herde für den Körper darstellen. Oft führt das dann zu überflüssigen und belastenden Zahnextraktionen. Manchmal wird zu früh daran gedacht, dass Probleme aus den Zähnen stammen. Und so kann man die Herdlehre zusätzlich für die Behandlung von Erkrankungen benutzen. Aber ich selbst habe schon viele Menschen kennengelernt, die gemeint haben, durch Zahnextraktionen würde es ihnen besser gehen, einen Haufen Geld bezahlt haben für anschließende sogenannte Ausleitungen von den schädlichen Substanzen, denen es aber nachher nicht besser gegangen ist. Sie haben nur die meisten Zähne verloren.

In diesem Sinne – die Herdlehre hat einiges Positives, aber ich wäre vorsichtig mit Zahnextraktionen.

Herdlehre Video

Lass dich inspirieren von einem Vortragsvideo über Herdlehre:

Dieses Referat zum Thema Herdlehre soll dir Anstöße geben für einen gesünderen Lebensstil.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Herdlehre

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Herdlehre, sind zum Beispiel

Herdlehre gehört zu Themen wie Heilsysteme, Heilverfahren, Medizinsystem, Heilung, Naturheilkunde.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Herdlehre in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Herdlehre enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Herdlehre ? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!