Guru Mudra

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Guru Mudra Guru ist ein Sankskritwort, es steht zum Einen für den spirituellen Lehrer und zum Anderen für den Planeten Jupiter, der Planet Jupiter ist der große Planet, Guru heißt auch groß, schwergewichtig und “derjenige, der von aller Unwissenheit befreit“. Guru, Jupiter steht auch für Glück, für Freude, für Großzügigkeit.

Das Guru Mudra stärkt die Verbindung zum Guru, wie Swami Sivananda

Guru Mudra aus yogischer Sicht

Sicher kennst Du die Geste, der Faust mit dem Daumen nach oben, diese bedeutet „ja, toll, großartig, mach es!“. Bereits im Alten Rom gab es diese Geste, wenn auch im anderen Kontext. Der Daumen nach oben hieß, der Gladiator kann überleben, Daumen nach unten, er kann nicht überleben. So steht der Daumen für Glück und seine Ausrichtung nach oben heißt, wir wollen Glück haben, wir wollen es mit Energie machen.

Das Guru-Mudra gehört zu den Feuer-Mudras. Das Guru-Mudra kannst du für die [Meditation] verwenden, du kannst zum Beispiel deine Fäuste auf deine Knie oder Oberschenkel geben. Der Daumen nach oben, hilft Dir, dass Du mehr Feuer hast, denn der Daumen gehört zu den Feuer-Fingern. Der Daumen nach oben symbolisiert die flackernde Flamme und die doppelte Flamme nach oben bedeutet Glück und die Bereitschaft zum Lehren, halt das Guru-Mudra.

Du kannst das auch im Alltag ausprobieren. Wenn du das Gefühl hast, in deinem Team oder in deiner Familie mangelt es an Energie, dann mach öfters diese Geste und du wirst feststellen, das steigert den Enthusiasmus. Du kannst auch zwischendurch im Alltag die Hände in Höhe des Manipura-Chakras geben, Daumen nach oben, eine Möglichkeit, du kannst einen Daumen nach oben geben, dann hat es auch etwas damit zu tun, die Energie nach oben zu bringen. Guru-Mudra ist ähnlich wie Agni-Mudra, nur daß beim Agni-Mudra eine Faust auf der Hand ist, während beim Guru-Mudra die Faust losgelöst von der Handfläche ist, die Mudra kann mit einer oder beiden Fäusten ausgeführt werden.

Du kannst diese Handgeste auch als Symbol der Großzügigkeit machen, du könntest gerade sitzen, die Daumen nach oben geben und sagen: „Ich bin großzügig, ich bin großzügig, ich bin großzügig.“ Da es eine Feuer-Mudra ist, könntest du auch sagen:„Ich bin großzügig Ram Ram, ich strahle Energie aus Ram Ram.“Soweit zu Guru-Mudra, Mudra des Lehrens, Mudra der Großzügigkeit, Jupiter-Mudra, eine der Feuer-Mudras.

Guru Mudra Video

Hier ein Video über die Guru Mudra, ein Video mit Erläuterungen und Vorführungen von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya:

Mehr zum Thema Mudras

Einige weitere Finger-Mudras

Hier ein paar der fast 200 Finger-Mudras, die du hier im Wiki findest:

Andere Schreibweisen für Guru Mudra

Andere Schreibweisen für Guru Mudra sind z.B. Gurumudra, Guru-Mudra