Gaea

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Gaea, griechische Göttin.

2. Gaea ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 5. September 1926 vom deutschen Astronomen Karl Wilhelm Reinmuth in Heidelberg entdeckt wurde. Der Asteroid wurde nach der griechischen Göttin Gaia benannt.

Einiges mehr zum Thema Gaea bzw. Gäa findest du unter dem Hauptstichwort Gaia.

Gaea

Gaea (auch : Gaya = die Gebärende) ist in der griechischen Mythologie die personifizierende Erde und somit eine der ersten Gottheiten. In der römischen Mythologie entspricht sie Telos, der Erde.

In der hinduistischen Mythologie entspricht sie der Göttin Bhumi Devi, die Göttin der Erde. Wenn du die Erde unter deinen Füßen spürst, dann erinnere dich daran, dass es etwas Göttliches ist. Du entspringst aus der Mutter Erde. Du bist Teil er Mutter Erde Du bist eine Zelle im teil der Mutter Erde. Kümmere dich darum, dass Mutter Erde bekommt was sie brauchst, und kümmere dich darum, dass auch die anderen Zellen ( Menschen) bekommen was sie brauchen. Dann kannst du dir sicher sein, dass auch du bekommst was du brauchst von ihr.

Gaea Ergänzungen

Hast du Verbesserungsvorschläge oder Ergänzungen zu diesem Wiki-Artikel zu Gaea ? Dann schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de. Vielen Dank!

Siehe auch

Hier einige Links rund um die Themen Gaea, griechische Mythologie und alles was damit verknüpft sein kann:

Griechische Göttinnen

Infos zum Thema griechische Mythologie und Weltreligionen

Bhakti Yoga Seminare - Hingabe zum Göttlichen

04. Jan 2019 - 06. Jan 2019 - Harmonium Lernseminar
Lerne Harmonium zu spielen! Wenn vorhanden, bitte eigenes Harmonium mitbringen. Keine Vorkenntnisse nötig.
Tobias Weber,
22. Jan 2019 - 22. Jan 2019 - Mantra-Konzert mit The Love Keys
Mantra-Konzert mit The Love Keys.21:10- 22:00 Uhr
The Love Keys,
30. Jan 2019 - 30. Jan 2019 - Mantra-Konzert mit Gruppe Mudita
Konzert mit der Gruppe MuditaHerzöffnung pur21:10 - 22:00 Uhr
Gruppe Mudita,