Du hast die Wahl

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Freie Übersetzung des Kapitels: „Chose to dwell in truth“ aus dem Buch „A Call to Liberation“ von Swami Chidananda, eine Niederschrift aus Vorträgen des großen Meisters.

Im Yoga geht es um Freiheit.

Du hast die Wahl

Es liegt an dir. Wir sind nicht so sehr Sklaven unserer Umstände. Es liegt nicht nur daran, was andere mit uns machen. Es liegt nicht nur an unserer Genetik oder unserem Aufwachsen und dem, wie unsere Persönlichkeit durch unsere Erziehung geprägt wurde. Du hast die Wahl. Das ist etwas, was Swami Sivananda seinen Schülern immer wieder gesagt hat. Höre auf zu lamentieren. Höre auf Sklave zu sein. Im Yoga geht es um Freiheit, deshalb heißt das Buch auch „A Call to Liberation“. Du hast die Wahl.

Gott ist die Immanenz in allem

Was schreibt Swami Chidananda hier? Gestern haben wir viel darüber gesprochen was das Fundament ist, worauf die ganze vedische Spiritualität aufgebaut ist. Dabei habe ich gesagt, dass in allem Gott ist. Gott ist innewohnend in allem. Gott ist die Immanenz in allem. Ishavasyaevamidam sarvam – alles ist nichts anderes als Gott. Das ist die großartige Erfahrung auf welcher die ganze Yoga Spiritualität aufgebaut ist. Sarvam kalvidam brahman – alles ist wahrhaftig Brahman. Ob du das erfährst oder nicht, das liegt an dir. Du hast die Wahl. Du hast die Wahl dich an dieses innewohnende zu wenden oder dich mit den Äußerlichkeiten zufrieden zu stellen.

Oft ist die Frage, ob der physische Aspekt des Lebens auch spiritualisiert werden kann. Die Antwort lautet, ja, kann er. Du hast die Wahl, du kannst das physische spiritualisieren. Das Ja ist nur dann, wenn du selbst die Gottesverwirklichung erreichen willst. Wenn du dich dagegen nicht um die Gotteserfahrung kümmerst, wirst du immer auf physischem Bewusstsein verharren. Du kannst das Göttliche hinter allem sehen. Durch Gott lebt alles. Durch Gott existiert alles. Durch das Göttliche existierst du. Durch das Göttliche ist alles überall. Selbst das physische Universum ist von der Gegenwart Gottes durchdrungen. Es liegt daher an dir dieses zu erfahren.

Was ist jetzt deine Wahl?

Wenn du dich dazu entscheidest, das Höchste zu erfahren, dann kannst du tatsächlich das Höchste erfahren. Du hast die Wahl. Wenn du dich aber vollständig von den physischen Erscheinungsformen täuschen und faszinieren lässt, dann wirst du dieses Göttliche nicht erfahren. Du hast die Wahl. Was ist jetzt deine Wahl? Frage dich das immer wieder und triff diese Wahl immer wieder von neuem.

Willst du diese sich immer wieder verändernden physischen Erscheinungsformen als Basis deines Lebens und deiner Handlungen erlauben oder wählst du die großartige spirituelle Erfahrung und die Tatsache, dass alles, was äußerlich ist, nur eine Manifestation des Göttlichen ist? Das ist die Wahl vor der du immer wieder stehst. Es liegt an dir die spirituelle Sichtweise in deinem Leben immer wieder aufrecht zu erhalten oder dich hinunterziehen zu lassen in eine weltliche Sichtweise. Wenn du dich dazu entscheidest die großartige Wahrheit zur Seite zu schieben oder zweitrangig zu machen dann wird dein Leben immer wieder ein Aufsteigen, ein Stolpern und Hinunterfallen sein. Letztlich wirst du dich in immer wieder neuen Kreisläufen bewegen. Wenn du dagegen dich entscheidest im Licht der höchsten Wahrheit zu leben, dann wird dein ganzes Leben erleuchtet sein. Du wirst nicht mehr in der Dunkelheit leben. Du wirst im Licht leben. Du wirst in der Lage sein zu sagen, ich bin im Licht. Das Licht ist in mir. Ich bin das Licht.

Führe mich zum höchsten Licht

Krishna und Arjuna in der Bhagavad Gita.

Wenn du diese Entscheidung triffst, wenn du wählst dein Leben spirituell auszurichten dann wird dein ganzes Leben spiritualisiert sein. Es ist eine Frage, eine Entscheidung und die Frage eine gute Wahl zu treffen. Es ist deine Wahl ob du dich dazu entscheidest in der Dunkelheit zu wohnen oder ob du dich entscheidest aus der Dunkelheit herausgehen zu wollen, die Dunkelheit ablehnen willst und dich auf das Licht ausrichtest.

Sage bewusst: Tamaso Ma Jyotir Gamaya – Führe mich zum höchsten Licht. Wenn du einmal im Kontakt bist mit der Isha Upanishade, der Bhagavad Gita, der Bhagavatam dann solltest du niemals mehr in der Dunkelheit verweilen. Immer wieder entscheide dich, ich möchte zum Licht kommen. Letztlich ist es dieser Entschluss, dieser feste innere Entschluss nach dem Licht zu streben und das Licht durch dich wirken zu lassen, dann führt das dazu, dass nichts und niemand dich davon abhalten kann in dieser Welt ein Jivanmukta zu sein. Entscheide dich zum Licht zu gehen und dann wird dich nichts davon abhalten können eine strahlende Verkörperung des Göttlichen zu werden.

Dieses Bewusstsein ist so wichtig. Entscheide dich dafür. Wenn du diese Entscheidung getroffen hast, diese Wahl getroffen hast, nach dem Höchsten zu streben, dein ganzes Leben danach auszurichten, dann wird nichts Kleinliches, nichts Unspirituelles sich trauen in dein Leben hineinzugehen. Und selbst wenn es vorübergehend in dein Leben eintritt, dann wirst du es sehr zügig erkennen und dann kannst du es schnell wieder abstreifen. Du kannst diesem weltlichen, diesem kleinlichen, diesem materiellen nicht erlauben sich weiter auszubreiten. So groß ist die Macht des Strahlens und des Leuchtens, die Macht des Strahlens Gottes.

Im Licht der Wahrheit

Wenn du dieses anrufst und du dich dazu entscheidest in dieser Sichtweise zu leben und aus dieser Sichtweise zu leben. Du hast die Wahl. Die Entscheidung liegt bei dir. Jeden Tag, jeden Morgen hast du diese Entscheidung. Und so sagt uns die [Katha Upanishade] noch etwas mehr. Sie sagt, dass du jeden Moment diese Entscheidung hast. In jedem Schritt musst du dich entscheiden, ob du Shreya Marga, den Weg des Guten, des Lichtes, der Spiritualität oder Preya Marga, den Weg des Angenehmen und letztlich der Dunkelheit gehst.

Die Katha Upanishad sagt auch, dass das höchste Licht nicht durch jemanden erreicht werden kann der voller Verhaftungen ist, der in Dunkelheit ist und nicht bereit zur Entsagung und richtiger Entscheidung ist. Das höchste Licht kann nicht erreicht werden für jemanden, der seinen Geist nicht gesammelt hat, der nicht versucht seine Unruhe zu überwinden, für jemanden, der den Objekten der Sinne nachströmt. Nur wenn der Geist resolut ausgerichtet ist auf das Höchste kann die Erleuchtung erlangt werden. Sei dir bewusst und entscheide, triff die Wahl. Gott ist niemals weit weg von mir. Gott ist überall im Inneren wie auch im Äußeren. Das ist die Wahrheit. Ich entscheide mich dazu im Licht dieser Wahrheit zu leben, mein Leben nach dieser Wahrheit auszurichten.

Alle Schriften sind ein Ruf diese Entscheidung zu treffen, die rechte Wahl zu treffen. Erhebe dich, erwache und suche nach Erleuchtung. All die Schriften sagen das. Denke darüber immer wieder nach. Überlege, triff die Entscheidung und immer wieder richte die Wahl der Entscheidung im Alltag darauf aus, was dich zur Erleuchtung führt. Was führt dich zum Höchsten? Was hilft dir die Freiheit zu erlangen?

Soweit die Worte von Swami Chidananda, gesammelt in Vorträgen in seinem Buch „A Call to Liberation“, eine Sammlung von Vorträgen des Meisters. Ich nutze hier einen Ausdruck des Buches. Die PDF-Datei gibt es kostenlos im Internet auf www.chidananda.org Das Buch gibt es auch kostenpflichtig zu erwerben unter www.sivananda.org. Mein Name Sukadev von www.yoga-vidya.de.

Video zum Thema: Du hast die Wahl

Du hast die Wahl: Du hast immer wieder die Wahl. Sei dir dessen bewusst. Du bist nicht Opfer der Umstände. Es liegt an dir. Du hast die Wahl. Darüber spricht Sukadev in diesem Vortrag. Dies ist eine freie Übersetzung der Niederschrift eines Vortrags von Swami Chidananda. Dieser große Meister hat immer wieder die Verantwortung des Schülers für seinen Fortschritt betont. Du hast die Wahl. Wähle weise. Hier also der Videovortrag zum Thema "Du hast die Wahl":

Weitere Videos mit Übersetzungen von Vorträgen von Swami Chidananda

Hier findest du weitere Videos mit Vorträgen von Sukadev mit freier Übersetzung von Vorträgen von Swami Chidananda:

Siehe auch

Weitere Artikel von Swami Chidananda im Yoga Vidya Wiki

Literatur von Swami Chidananda

  • Light Fountain (Quelle des Lichts)
  • Ponder these Truths (Nachsinnen über Wahrheit)
  • A Call to Liberation (Aufruf zur Befreiung)
  • Seek the Beyond (Suche das Jenseits)
  • Early Morning Talks (Vorträge am frühen Morgen)

Weblinks