Dhyana Shloka

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dhyana Shloka, Sanskrit ध्यानश्लोक dhyānaśloka m., Vers beziehungsweise Strophe zur Einleitung einer Meditation. Dhyana bedeutet Meditation. Shloka heißt Doppelvers beziehungsweise Strophe. In der klassischen Yoga Meditation rezitiert man einen Shloka vor der Meditation. Mit einem Dhyana Shloka kann man sein Schwingungsniveau erhöhen, göttlichen Segen anrufen. Dhyana Shlokas dienen auch als Visualisierungshilfe, nicht nur für die Meditation.

Dhyana Shloka- erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Arten von Dhyana Shlokas

Es gibt zum Beispiel die Dhyana Shlokas für die verschiedenen Götter. Und bei Yoga Vidya ist zum Beispiel besonders bekannt die Gajananam Stotra, eine Zusammenstellung von Dhyana Shlokas. Es beginnt mit der Dhyana Shloka für Ganesha, danach die Dhyana Shloka für Subramanya, dann eine Dhyana Shloka für Saraswati, dann ein Dhyana Shloka für den Guru und einen Dhanya Shloka für die göttliche Mutter, eben Narayani. Und diese fünf Dhyana Shlokas zusammengenommen ist dann Gajananam Strotra und die Rezitation dieses Gajananam Stotra hilft dir in einen meditativen Gemütszustand zu kommen.

Wiederholen von Dhyana Shlokas

Dhyana Shlokas sind oft bildlich und grafisch. Sie sind wie Visualisierungshilfen. Wenn du zum Beispiel ein Ganesha Mantra hast, dann kannst du vor der Meditation die Ganesha Dhyana Shloka rezitieren und dort steht etwas, dass du meditierst über Ganesha, der einen Elefantenkopf hat, der umgeben ist, von verschiedenen Engeln, der ein breites Lächeln hat, der gute Früchte liebt und so weiter. Und das steht alles so beschrieben in dem Dhyana Shloka und so kannst du dir Ganesha gut visualisieren. Du kannst dich auch an Ganesha wenden und Dhyana Shloka hat natürlich auch eine bestimmte spirituelle Kraft. Wenn du Dhyana Shloka wiederholst, kommst du in die Schwingung des Aspektes Gottes und dann fällt es dir leicht zu meditieren. Es ist gut, vor der Meditation den Geist in einen meditativen Gemütszustand zu bringen und dazu ist es gut, einen oder mehrere Dhyana Shlokas zu rezitieren. Zum Beispiel Gajananam Shloka, Shadananam Shloka, Saraswati Shloka, Guru Shloka oder Narayani Shloka. Oder es gibt natürlich auch noch Vishnu Shloka, Krishna Shloka, Shiva Shloka, Shiva Dhyana Shloka und so weiter.

Auf unseren Internetseiten findest du dort etwas. Du kannst suchen nach „Gajananam Shloka“ und so weiter und so findest du Beispiele, was du vor der Meditation wiederholen kannst, um in einen meditativen Gemütszustand zu kommen. Mein Name Sukadev von Yoga Vidya.

Video Dhyana Shloka

Hier ein Vortragsvideo mit dem Thema Dhyana Shloka :

Sprecher/Autor: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Dhyana Shloka Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Dhyana Shloka :