B.K.S. Iyengar

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

B.K.S. Iyengar (14. Dezember 1918, Bellur, Karnataka - 20. August 2014, Puna) Bellur Krishnamachar Sundararaja Iyengar ist der Begründer des Iyengar Yoga.

Mutt Lunker: B.K.S. Iyengar (2004) Copyright

Er galt als einer der bedeutendsten Yogalehrer der Welt. Yoga praktizierte und unterrichtete er mehr als 75 Jahre lang. B.K.S. Iyengar verfasste zahlreiche Bücher über die Praxis und Philosophie des Yoga. Am bekanntesten sind seine Bücher „Licht auf Yoga“, „Licht auf Pranayama” und “Der Urquell des Yoga: Die Yoga Sutras des Patanjali”.

Iyengar Yoga wird weltweit gelehrt, Millionen von Menschen auf der ganzen Welt praktizieren es. 1991 erhielt B.K.S. Iyengar den Padma Shri, 2002 den Padma Bhushan und 2014 den Padma Vubhushan. Vom „Time-Magazine“ wurde er zu den 100 einflussreichsten Menschen der Welt gezählt.

Die frühen Jahre

B.K.S. Iyengar wurde am 14. Dezember 1919 in Bellur (Indien) als elftes von dreizehn Kindern geboren. Sein Vater, Sri Krishnamachar, war Lehrer. Als B.K.S. geboren wurde, grassierte in seinem Heimatdorf eine Grippe. Während seiner Kindheit erkrankte er an Malaria, Grippe, Thyphus und Unterernährung. Er war ein kränkliches, schwaches Kind.

Wirken als Yoga Meister

Mit 16 Jahren wurde er von seinem Guru T. Krishnamacharya an Yoga herangeführt. T. Krishnamacharya, der selbst nur wenig Englisch sprach, schickte ihn im Alter von 18 Jahren nach Puna, um dort Yoga zu unterrichten und zu verbreiten. So hatte er wenig Gelegenheit, viel über Yoga direkt von seinem Guru zu lernen. Er verbrachte täglich zahlreiche Stunden damit, verschiedene Techniken zu lernen und mit ihnen zu experimentieren. Mit der Verfeinerung und Vervollkommnung seiner Methoden wuchs die Anzahl seiner Yogaschüler und sein Bekanntheitsgrad. Im „Iyengar Yoga“ werden Hilfsmittel wie Gurte, Polster, Stühle, Holzklötze, Seile, Bänke usw. verwendet. Diese Hilfsmittel steigern die Wirkung der Asanas und helfen Menschen mit körperlichen Begrenzungen und Erkrankungen, die Asanas korrekt auszuführen und die positiven Wirkungen der Asanas voll auszuschöpfen. Auch sein eigener Gesundheitszustand verbesserte sich durch seine intensive Yoga-Praxis, bis er ganz von den zahlreichen Krankheiten, die ihn seit seiner Kindheit begleitet hatten, geheilt war.

1943 heiratete er Ramamani. Sie bekamen fünf Kinder: vier Töchter und einen Sohn. Seine Familie unterstützte ihn bei seiner Arbeit. Seine älteste Tochter Gita und sein Sohn Prashant unterrichten heute in leitenden Positionen an Iyengars Yogaschule, dem Ramamani Memorial Yoga Institute (RIMYI) in Puna, das er 1975 gründete und nach seiner Frau benannte.

Er war der erste, der Yoga in großen Gruppen unterrichtete und legt großen Wert auf Präzision und Ausrichtung in der Asana. Iyengar ermutigt seine SchülerInnen, sich wirklich zu bemühen und ihre Grenzen zu durchbrechen, so dass Gedanken und Gewohnheiten automatisch verändert werden. Er lehrt Atma Darshan durch Asana.

Sein erster bekannter westlicher Yoga-Schüler war Yehudi Menuhin, der ihn Mitte der 1950er Jahre dazu anregte, seine Yoga-Techniken auch in Europa weiter zu geben. Zu seinen späteren Schülern gehörten Jiddhu Krishnamurti, Aldous Huxley und Königin Elisabeth von Belgien. B.K.S. Iyengar lehrte unter anderem in London, Paris und in der Schweiz. Es gibt zertifizierte Iyengar-Yoga Lehrer und Ausbildungsstätten weltweit. (Siehe auch iyengar-yoga-deutschland.de)

Mit 92 Jahren hat er sich ein wenig von der aktiven, internationalen Lehrtätigkeit zurückgezogen. Trotzdem unterrichtete er zu seinem 80. Geburtstag im Jahre 1998 800 seiner Schülerinnen eine Woche lang und im Jahr 2000 hielt er einen speziellen Kurs für führende Iyengar Yogalehrer aus 40 Ländern ab.

(Swami Sivananda hatte ihn 1933 ermutigt.)

Internationale Anerkennung

1952 freundete sich Iyengar mit dem berühmten Geiger Yehudi Menuhin an. Menuhin arrangierte für Iyengar Lehrtätigkeiten in London, in der Schweiz, Paris und anderswo. Die Popularität von Yoga im Westen kann zum großen Teil Iyengar zugeschrieben werden. 1966 wurde "Light on Yoga" publiziert. Es wurde mit der Zeit ein internationaler Bestseller und in 17 Sprachen übersetzt. Sehr oft als "Die Bibel des Yoga" bezeichnet, verhalf es Yoga erfolgreich in der Welt bekannt zu machen. "Light on Yoga" folgten Bücher über Pranayama und verschiedene Aspekte der Yoga-Philosophie. Insgesamt hat Iyengar 14 Bücher geschrieben.

1975 eröffnete Iyengar das Ramamani Iyengar Memorial Yoga Institut in Pune zum Gedenken an seine verstorbene Frau. 1984 zog er sich offiziell von seiner Lehrtätigkeit zurück, blieb aber in der Welt des Iyengar Yogaktiv aktiv, indem er spezielle Yogakurse unterrrichtete und weiterhin Bücher schrieb. Iyengars Tochter Geeta und sein Sohn Prashant haben internationale Anererkennung als Lehrer gewonnen.

2005 besuchte er die Vereinigten Staaten um für sein letztes Buch "Light on Life" zu werben und um besondere Workshops bei der Yoga Journal Konferenz in Colorado zu geben. Im Juni 2011 wurde ihm zu Ehren eine Gedenkmarke von der Beijing Filiale der Chinesischen Post herausgegeben.

Siehe auch

Werke

  • 1966: Light on Yoga – Yoga Dipika. dtsch: Licht auf Yoga, 1969, bearbeitete Fassung von 1993.
  • 1981: Light on Pranayama – Pranayama Dipika. dtsch: Licht auf Pranayama, 1984.
  • 1988: The Tree of Yoga – Yoga Vriksha. dtsch: Der Baum des Yoga, 1991.
  • 1993: Light on the Yoga Sutras of Patanjali - Patanjala Yoga Pridipika.
  • 2005: Light on Life. dtsch: Licht fürs Leben, 2007.

Weblinks

Seminare

Yogalehrerausbildung 4 Wochen Intensiv

02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,
02. Jul 2017 - 14. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1+2
Ein Teil der Ausbildung zum Yogalehrer. Lerne, wie du Kurse in Hatha Yoga etc. geben kannst. Woche 1 und 2 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,Chandrashekara Burandt,

Mantras und Musik

21. Jun 2017 - 21. Jun 2017 - Mantra-Konzert mit Kai und Frauke
Mantra-Konzert mit Kai und Frauke
Kai Treude,Frauke Richter,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Harmonium - Aufbauseminar
Du hast deine ersten Erfahrungen und Kenntnisse mit dem Harmoniumspielen erworben und möchtest jetzt einfach mehr lernen? Wir singen und begleiten gemeinsam viele neue Bhajans und werden viel Freu…
Devadas Mark Janku,