Aufladeübung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aufladeübung ist eine der Atemübungen (Pranayama) mit der du dich jederzeit im Alltag mal eben zwischendurch mit frischer Energie aufladen kannst. So kannst du zum Beispiel einen Leistungsknick am Mittag oder zum Beispiel nach Feierabend schnell überwinden und fühlst dich wieder innerlich gestärkt und mit Energie aufgeladen.

Es gibt die Aufladeübung in 3 Varianten:

Weitere Informationen findest du unter den oben verlinkten Hauptstichwörtern.

Yoga Aufladeübung: Sofort mitmachen - neue Energie jetzt

Guten Tag und herzlich Willkommen zu einer einfachen Yoga Aufladeübung, gleich zum Mitmachen. So kannst Du Dich wunderbar aufladen mit neuer Kraft.

Stehe auf. Für diese Aufladeübung brauchst nur wenig Platz neben Dir und etwas Platz über Dir. Du kannst Deine Schuhe anbehalten wenn Du willst, Du kannst sie aber auch ausziehen. Gehe leicht in die Knie und gib die Hände vor dem Nabel übereinander.

Beim Einatmen hebe jetzt die Arme zur Seite, falte die Hände und halte die Luft kurz an. Gehe nach rechts, nach links und zurück zur Mitte. Und Ausatmen, Handflächen nach außen, leicht in die Knie gehen und die Hände wieder unter den Nabel.

Wieder Einatmen, bewusst Energie aufnehmen, Luft anhalten, nach rechts beugen, dann nach links beugen und zurück zu Mitte. Und beim Ausatmen stelle Dir vor, Du schickst Energie in alle Richtungen. Du gehst leicht in die Knie, die Hände unterhalb des Nabels.

Wieder Einatmen. Stelle Dir dabei vor, Du sammelst neues Licht, Kraft und Positivität. Halte die Luft an, gehe nach rechts, dann nach links und zurück zur Mitte. Atme aus und verteile die Energie überall hin.

Wieder Einatmen. Nimm bewusst Energie auf. Halte die Luft an und verteile sie, indem Du Dich nach rechts und nach links beugst. Dann zurück zur Mitte, Handflächen nach außen und beim Ausatmen Licht überall hinschicken.

Wieder Einatmen und Energie sammeln. Jetzt die Finger verhaken, und dann nach rechts hinten und nach links hinten gehen. Und zurück zur Mitte. Arme ausstrecken und Ausatmen und dann Arme senken. Einmal Zwischenatmen, da es vielleicht etwas anstrengend war.

Dann wieder Einatmen, bewusst Energie aufnehmen, die Finger verhaken, nach rechts und nach links hinten gehen und zurück zur Mitte. Dann lächelnd Ausatmen und Arme senken.

Noch einmal Einatmen, Arme heben, Finger verhaken, Luft anhalten, nach rechts und nach links hinten gehen und zurück zur Mitte. Atme aus, senke die Arme und bleibe dann ruhig stehen.

Lass jetzt die Arme locker hinunter hängen, Atme ein paar Mal mit dem Bauch ein und aus. Spüre, wie jetzt alle Fasern Deines Wesens mit guter Kraft aufgeladen sind. Freue Dich auf den weiteren Tag.

Übe diese Yoga Aufladeübung immer wieder zwischendurch, wann immer du neue Kraft und Positivität brauchst.


Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Atem-Praxis

18. Nov 2018 - 23. Nov 2018 - Asana Intensiv - sanftes Üben
Gerade durch sanftes Üben einer Asana in Verbindung mit dem natürlichen Atemrhythmus kannst du leicht in fortgeschrittene Yoga Stellungen hineinkommen. Der Weg in die Asana und die Asana selbst w…
Karuna M. Wapke,
18. Nov 2018 - 23. Nov 2018 - Kriya Yoga Intensiv mit Dr. Nalini Sahay
Wenn du seit 2 Jahren oder länger regelmäßig Asanas und Pranayama (mit Mudras und Bandhas) praktizierst, bist du bereit den Kriya Yoga in der tantrischen Tradition als Teil des Kundalini Yoga zu…
Dr. Nalini Sahay,


Seminare zum Thema bzw. im indirekten Zusammenhang

Links