Amenorrhoe

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit dem Begriff Amenorrhoe bezeichnet man das Ausbleiben der Regelblutung. Dies geschieht auf natürliche Art und Weise in der Schwangerschaft oder der Stillperiode. Außerhalb dieses Zeitfensters gibt es die Unterscheidung zwischen primärer und sekundären Amenorrhoe.

Ein ausgeglichener Geist und fitter Körper sorgt meist für einen regelmäßigen Zyklus

Bei der primären Amenorrhoe ist über das 16. Lebensjahr hinaus keine Monatsblutung aufgetreten. Dies hat meist körperliche Ursachen, Angeborene Chromosomenanomalien und genitale Fehlbildungen, Funktionsstörungen der Eierstöcke und hormonelle Störungen, vor allem im Zwischenhirn und der Hirnanhangsdrüse.[1]

Die sekundäre Amenorrhoe ist ein Ausbleiben der Regelblutung, wenn bei einer Frau bereits ein Zyklus vorhanden ist. Die möglichen Ursachen sind vielfältig. So können psychische oder körperliche Belastungen Amenorrhoe auslösen, wie beispielsweise Stress, Reisen, Leistungssport, anstehende wichtige Entscheidungen oder familiäre Ereignisse. Auch Gewichtsschwankungen, wie bei der Magersucht, aber auch in seltenen Fällen schwerere Erkrankungen können Amenorrhoe verursachen.[1]

Swami Sivananda über Amenorrhoe

Auszug aus dem Buch "Practice of Nature Cure" (1951) von Swami Sivananda, S.260-261. Divine Life Society

Amenorrhoe ist das Ausbleiben der Regelblutung. Blutarmut, Sorgen, Trauer, Angst, emotionale Störungen, Anomalien im Bauch, Schwindsucht, Fehlstellung des Bauchs, Schwäche nach ernster Krankheit, Malaria, ernste Verdauungsstörungen, Diabetes können Amenorrhoe verursachen.

Schlechtes Essen, Überarbeitung, Mangel an frischer Luft, Gewichtsverlust und alles, was den Körper schwächt kann zum Ausbleiben der Regel führen.

Wenn man sich der Kälte aussetzt, z.B. kurz vor der Periode ein Bad nimmt, kann dies für das Ausbleiben der Regel verantwortlich sein. Während der Schwangerschaft und während des Stillens bleibt die Regel aus. Das ist im Einklang mit der Natur. Eine Behandlung ist nicht erforderlich. Das Ausbleiben der Menstruation ist nicht immer ein Zeichen dafür, dass eine Frau schwanger ist.

Bei Amenorrhoe kann es zu Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schmerzen im Unterbauch, Rücken und in der Lendengegend kommen, das Gesicht kann gerötet sein.

Behandlung

Wenn man einen Fall von Amenorrhoe behandeln möchte, dann muss man die Ursache erkennen und eine klare Diagnose stellen.

Gehe der Usache auf den Grund und beseitige sie. Achte auf die allgemeine Gesundheit. Verbessere die Qualität und die Quantität des Blutes. Wenn Amenorrhoe durch Blutarmut verursacht wird, sollte man große Mengen Tomaten, Trauben und Spinat essen.

Liegt eine strukturelle Störung vor, dann sollte sie beseitigt werden. Wird Amenorrhoe durch emotionale Störungen hervorgerufen, dann ist Ruhe notwendig. Ein Ortswechsel kann sehr gut sein. Jegliche Aufregung, geistige Überanstrengung, lernen usw. sollte für einige Zeit gemieden werden.

Schmerzt es kurz vor der Menstruation in der Beckengegend, dann kann man heiße Umschläge oder heiße Leinsamenpackungen auf den Unterbauch auflegen.

Eine reichhaltige, gesunde Ernährung, lauwarme Bäder, heiße Hüftbäder, heiße Fußbäder und Übungen tun gut. Halte den Darm frei durch Kirschpflaumen, Obst, Marmelade, Vollkornbrot, Porridge und durch Körperübungen.

Andere natürliche Mittel

  • 1. Obstdiät, eine Woche lang
  • 2. Einlauf, einmal täglich während der Periode
  • 3. eine weitere Woche Obst und Milch[2]-Diät
  • 4. Spazierengehen und Körperübungen
  • 5. Zwanzig bis dreißig Gramm Sesam mit Palmzucker

Biochemische Medikamente

  • Calca Phos, 3x am Morgen
  • Magnes Phos, 3x zwei oder drei Mal täglich in heißem Wasser

Fußnoten

  1. 1,0 1,1 Frauenärzte im Netz: Menstruationsstörungen
  2. A.d.R.: Aufgrund der Massenproduktion von Milch und der Ergebnisse der China Study kann Milch heute nicht mehr wirklich empfohlen werden

Siehe auch

Literatur

Seminare

Ayurveda

14. Jul 2017 - 16. Jul 2017 - Ayurveda Handmassage
Du lernst in entspannter Atmosphäre eine wohltuende Ölmassage für die Hände zu geben. Hände spiegeln den gesamten Körper wider. Sie werden im Alltag stark beansprucht. Durch das Massieren wer…
Gundi Nowak,
28. Jul 2017 - 30. Jul 2017 - Thai Yoga Massage
Thai Yoga Massage bedeutet übersetzt so viel wie „uralte heilsame Berührung“. Die Thai Yoga Massage besteht aus passiven Streckpositionen und Dehnbewegungen aus dem Yoga, Gelenkmobilisationen…
Charry Devi Ruiz,

Ernährung

14. Jul 2017 - 16. Jul 2017 - Detox Yoga mit grünen Smoothies
Du erfährst, welche Wildkräuter du für Smoothies sammeln kannst und wie du grüne Smoothies herstellst. Yoga hilft dir zusätzlich, den Körper zu entgiften. Yoga hilft, dich von alten Schlacken…
Melanie Sagasser,
14. Jul 2017 - 21. Jul 2017 - Spirituelles Natur Fasten
Fasten reinigt dich körperlich und geistig. Spirituelle Erkenntnisse, subtile Fähigkeiten und eine Offenbarung der kosmischen Einheit können dir zuteil werden. Wanderungen an heilige Orte mit sc…
Satyadevi Bretz,