Udita: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
1. '''Udita''' ([[Sanskrit]]: उदित udita ''adj.'', strahlend, erwacht). Udita hat mehrere Bedeutungen und Wortursprünge: Udita von der Verbalwurzel इ [[i]] "gehen" mit Präposion उद् [[ud]] "auf" gebildet) ud-[[ita]] ist das [[PPP]] der [[Sanskrit Verbalwurzel]] ([[Dhatu]]) [[i]] und bedeutet: aufgegangen (Sonne), aufgezogen (Wolken); sich erhoben habend, aufgebrochen (zum Kampf); sich brüstend; gehoben, gesteigert, üppig geworden; hinaus oder heraus gegangen, ausgegangen von; entstanden, zum Vorschein gekommen; offen zu Tage liegend.
+
[[Datei:Shankaracharya3.jpg|thumb|Udita ist ein spiritueller Name für Meditierende mit [[Soham]] oder [[Gayatri]] [[Mantra]]]]
 +
1. '''Udita''' ([[Sanskrit]]: उदित udita ''adj.'', von der Verbalwurzel इ [[i]] "gehen" mit Präposion उद् [[ud]] "auf" gebildet) ud-[[ita]] ist das [[PPP]] der [[Sanskrit Verbalwurzel]] ([[Dhatu]]) [[i]] und bedeutet: aufgegangen (Sonne), aufgezogen (Wolken); sich erhoben habend, aufgebrochen (zum Kampf); sich brüstend; gehoben, gesteigert, üppig geworden; hinaus oder heraus gegangen, ausgegangen von; entstanden, zum Vorschein gekommen; offen zu Tage liegend.
  
[[Datei:Shankaracharya3.jpg|thumb|Udita ist ein spiritueller Name für Meditierende mit [[Soham]] oder [[Gayatri]] [[Mantra]]]]
 
  
 
2. '''Udita''' ([[Sanskrit]]: उदित udita ''adj.'', von der Verbalwurzel वद् [[vad]] "sagen" gebildet) ist das [[PPP]] der [[Sanskrit Verbalwurzel]] ([[Dhatu]]) [[vad]] und bedeutet: gesagt, gesprochen; angeredet, angesprochen; mitgeteilt, verkündet, angegeben; gelehrt; angedeutet.
 
2. '''Udita''' ([[Sanskrit]]: उदित udita ''adj.'', von der Verbalwurzel वद् [[vad]] "sagen" gebildet) ist das [[PPP]] der [[Sanskrit Verbalwurzel]] ([[Dhatu]]) [[vad]] und bedeutet: gesagt, gesprochen; angeredet, angesprochen; mitgeteilt, verkündet, angegeben; gelehrt; angedeutet.

Version vom 27. Juli 2017, 17:01 Uhr

Udita ist ein spiritueller Name für Meditierende mit Soham oder Gayatri Mantra

1. Udita (Sanskrit: उदित udita adj., von der Verbalwurzel इ i "gehen" mit Präposion उद् ud "auf" gebildet) ud-ita ist das PPP der Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu) i und bedeutet: aufgegangen (Sonne), aufgezogen (Wolken); sich erhoben habend, aufgebrochen (zum Kampf); sich brüstend; gehoben, gesteigert, üppig geworden; hinaus oder heraus gegangen, ausgegangen von; entstanden, zum Vorschein gekommen; offen zu Tage liegend.


2. Udita (Sanskrit: उदित udita adj., von der Verbalwurzel वद् vad "sagen" gebildet) ist das PPP der Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu) vad und bedeutet: gesagt, gesprochen; angeredet, angesprochen; mitgeteilt, verkündet, angegeben; gelehrt; angedeutet.

Der spirituelle Name Udita

Udita ist ein spiritueller Name für Aspiranten mit abstraktem Mantra, wie Soham oder Gayatri.

Udita wird auch in Hindi etwas verkürzt dargegeben, nämlich: Udit. Udita heißt strahlend und erwacht, Udita heißt auch derjenige, der aufgegangen ist, derjenige, der nach oben gegangen ist. Udita kann aber auch heißen: Das was gesagt wurde, das was versprochen wurde, mitgeteilt wurde.

In diesem Sinne kannst du auf der einen Seite sagen, ich bin voller Strahlen, ich will anderen auch helfen und dienen und das Licht der Weisheit strahlen lassen. Ich möchte zum höchsten Erwachen kommen und ich möchte anderen auch die höchste Wahrheit verkünden, Menschen auch mit Lehren, mit Worten und mit Vorträgen zur höchsten Wahrheit führen, mindestens ihnen helfen, auf dem spirituellen Weg voranzukommen.

Ähnliche spirituelle Namen

Siehe auch

Seminare

Bhakti Yoga

18.10.2019 - 20.10.2019 - Harmonium Lernseminar
Lerne Harmonium zu spielen! Wenn vorhanden, bitte eigenes Harmonium mitbringen. Keine Vorkenntnisse nötig.
Jürgen Wade,
25.10.2019 - 25.10.2019 - Thementag: Dhanvantari Trayodashi - Geburtstag von Dhanvantari
Shri Dhanvantari ist Arzt der Götter, Ursprung und Beschützer aller Heilkunst, Ahnherr des Ayurveda. Sein Geburtstag wird am dreizehnten Tag nach Vollmond des Monats Kartik (zwei Tage vor Diwali…
Shiva Tsema Krüger,