Innere Mitte

Aus Yogawiki
Version vom 2. August 2022, 10:37 Uhr von Shankara (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „Hier erscheint demnächst wieder eine Seminarempfehlung: url=([^ ]*)type=2365 max=([0-9]+)“ durch „<rss max=${2}>https://www.yoga-vidya.de/seminare/${1}type=1655882548</rss>“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Innere Mitte Finde deine innere Mitte. Verankere dich in deiner inneren Mitte und dann gestalte dein Leben und erledige die Aufgaben, die das Leben dir bringt.

Innere Mitte - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Zugang zur inneren Mitte

Wenn du ein Wagenrad anschaust oder ein Autorad: Außen dreht sich alles, aber in der Mitte ist es ruhig. Das Auge des Zyklons, das Zentrum des Tornados, da ist es ruhig. So ähnlich, in deinem Geist mag alles sehr unruhig sein. In deinem Geist mag es viele Aufregungen geben. Du magst durch Emotionen gehen und Wünsche. Dein Leben mag durcheinander kommen. Aber wenn du Zugang hast zur inneren Mitte, dort findest du Ruhe. Erwarte nicht, dass die äußere Welt so ist, wie du sie gerne hättest. Erwarte nicht, dass sich alles so entwickelt, wie du es gerne hast, sondern finde immer wieder Zugang zu deiner inneren Mitte. Verankere dich in der inneren Mitte und dann: Aus der Kraft der inneren Mitte gehe ins Leben und gehe auf Andere zu, gestalte und lerne.

Wie findest du deine innere Mitte?

Die wichtigste Praxis, um die innere Mitte zu finden, ist die Meditation. Meditiere jeden Tag. In der Meditation gibt es verschiedene Techniken, mit denen du deinen Geist ein bisschen zur Ruhe bringen kannst und dann verlasse aber auch immer wieder die Techniken um mindestens ein paar Momente, spüre die innere Mitte. Auch am Tag zum Beispiel, jetzt: Verharre einen Moment in der Ruhe, gehe in die innere Mitte, spüre deine innere Mitte, verankere dich in der inneren Mitte und genieße diese Erfahrung reinen Seins.

Video Innere Mitte

Hier findest du ein Vortragsvideo über Innere Mitte :

Autor/Sprecher/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya.

Innere Mitte Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Innere Mitte :

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Innere Mitte, sind vielleicht auch Vorträge und Artikel interessant zu Innere Kraftquelle, Innere Einstellung, Induskultur, Innere Stärke, Innere Unruhe Herzklopfen, Innerer Schweinehund.

Liebe Seminare

25.11.2022 - 27.11.2022 Bhaktissimo - Bhakti pur mit Govinda
Govinda ist eine lebendige Verkörperung von Bhakti Yoga! Seine ganze Persönlichkeit, jedes Wort, jede Geste, sind reine Liebe und Hingabe an Gott, an die Schöpfung, an die Natur. Lass’ dich bezaubern…
Govinda
18.12.2022 - 23.12.2022 Mit Hingabe zum Mitgefühl
Wie kannst du im Mitgefühl bleiben, wenn die Welt um uns herum scheinbar das Gegenteil von uns fordert? Es braucht Herzenswärme und die Bereitschaft, Mitgefühl zu haben, mit sich, seinen Lieben und d…
Swami Sukhananda
23.12.2022 - 25.12.2022 Yoga & Meditative Herzverbindung mit Kristallklängen
Die größte Kraft und Schwingung hat die Herzenergie und ist die Liebe. Sich ihrer bewusst zu sein und Frieden und Harmonie zu finden ist die Essenz unseres Seins. Manchmal findest du dich nicht mehr…
Amariah Andrea Koch
08.02.2023 - 10.02.2023 Rein in die Selbstliebe
Selbstliebe ist der Schlüssel zu mehr Freude im Inneren und im Äußeren. Sorge ich liebevoll für mich und meinen Körper? Gehe ich mit mir selbst genauso gut um wie mit einer Person, die ich liebe? Kan…
Vesna Veberic
17.02.2023 - 19.02.2023 Selbstliebe, Selbstwert und Yoga
Wenn du deinen eigenen Wert nicht ausreichend fühlst, brennst du leicht aus im Versuch für andere da zu sein, um geliebt und anerkennt zu werden – und wirst oft enttäuscht. Selbstliebe ist die Basis,…
Corinna Grote
03.03.2023 - 05.03.2023 Deinem Herzen folgen
Was will ich wirklich? Fühle ich, was ich will, oder denke ich nur, was ich will? Oft ist unser Kopf lauter als unser Herz. Im Alltag haben wir verlernt genau hin zum Herzen zu horchen. Dieses „Horch…
Mario Langewald