Verlieben

Aus Yogawiki

Verlieben - das kann ganz schnell gehen. Die Pfeile Amors, des Liebesgottes, können einen schnell treffen. Verlieben kann zu einer wunderbaren Lebenserfahrung führen. Verliebtheit gehört zu den intensivsten Lebensphasen, die es gibt. Verlieben geschieht meist von selbst. Man sagt, dass es einen trifft.

Ein Mann schenkt seiner Geliebten Rosen

Verlieben als etwas Göttliches

Verlieben ist etwas Göttliches, deshalb wird da oft ein Liebesgott wie Eros oder Kamadeva damit in Verbindung gebracht beziehungsweise dafür verantwortlich gemacht.

Verlieben als Verkomplizierung des Lebens

Verlieben kann auch das Leben verkomplizieren. Wenn man nämlich in einer Beziehung ist und sich frisch verliebt, kann das ein ziemliches Chaos und Gefühlsachterbahn ins Leben bringen. Verlieben geschieht bis zu einem gewissen Grad von selbst. Man kann bis zu einem gewissen Grad verlieben auch steuern. Es gibt durchaus gute Gründe, weshalb in moslemischen Ländern Frauen ihre Liebreize verbergen sollen. Da Verlieben meist über optische Reize geschieht, kann das Verbergen der optischen Reize bis zu einem gewissen Grad ein Verlieben erschweren. Andererseits gilt: Die Liebe findet ihre Bahn. Man kann sich auch in die Stimme, in den Geruch eines anderen Menschen verlieben. Ja, man kann sich sogar einfach auf die Energieaustrahlung eines Menschen hin verlieben. Nicht jedes Verlieben muss dazu führen, dass man darauf handelt. Manche Menschen verlieben sich häufig und wissen, dass wenn sie nicht auf dieses Gefühl reagieren, dass dieses auch wieder zügig verschwindet.

Verlieben in das Leben

Liebe ist das Prinzip des Lebens. Du kannst dich nicht nur in einen einzelnen Menschen verlieben. Verlieben kann auch heißen, ein Ding, eine Sache, ein Anliegen zu lieben beginnen. In diesem Sinne kannst du dich ins Yoga verlieben. Du kannst dich in ein Land wie Indien verlieben, in eine Stadt, in den Teutoburger Wald. Und du kannst dich in das Leben selbst verlieben. Swami Sivananda sagt: Leben heißt liebe. Leben lernen heißt lieben lernen. Und lieben lernen heißt den Sinn des Lebens zu erfüllen. Verliebe dich immer wieder in das Leben und das, was es dir anbietet. Fühle und spüre die Liebe mit deinem Herzen.

Sich in Gott verlieben

Verlieben kannst du dich nicht nur in Menschen. Du kannst dich auch in Gott verlieben. Die intensivste Liebe zu Gott ist Madhurya Bhava, Gott als Geliebten zu lieben. Liebe zu Gott, die Gottesliebe, die Hingabe, kann als Gnade von selbst kommen. Du kannst die Gottesliebe aber auch kultivieren, entwickeln. Zum Verlieben musst du Gelegenheiten schaffen, zum Beispiel indem du in der Natur bewusst spazieren gehst, dir Zeit nimmst, Schönheit zu genießen. Den meisten Menschen fällt es am leichtesten, Gott in der Natur zu sehen. Du kannst auch in Ashrams gehen, Kirchen, Tempel, Synagogen. Du kannst Geschichten über Gott und seine Heiligen lesen. Du kannst religiöse Zeremonien, Rituale besuchen. All das kann es erleichtern, dich in Gott zu verlieben und deine Liebe zu Gott zu vertiefen. Mehr zum Thema Gottesliebe kultivieren findest du im Hauptartikel, Stichwort Bhakti Yoga.

Siehe auch

Literatur

  • Thich Nhat Hanh, Jesus und Buddha - Ein Dialog der Liebe (2010)
  • Franz Jalics, Der kontemplative Weg (2010)
  • Johannes XXIII., Das Herz muss voll Liebe sein (2013)
  • Ayya Khema, Das Größte ist die Liebe: Die Bergpredigt und das Hohelied der Liebe aus buddhistischer Sicht (2009)
  • Franz-Josef Nocke, Liebe, Tod und Auferstehung: Die Mitte des christlichen Glaubens (2005)
  • John Ortberg u.a., Die Liebe, nach der du dich sehnst: Vom Kopf ins Herz - Gottes Liebe fühlen lernen (2001)
  • Vinzenz von Paul, Liebe sei Tat (2003)

Weblinks

Seminare

Liebe

24.03.2023 - 26.03.2023 Heile dein Herz
Eine Reise tief in dein Herz. Mit Elementen von intuitivem Tanz, tiefer Seelenmeditation bis hin zum Sharing durch verschiedene Schichten des Seins.
Du schaust alles an, auch das, was möglicher…
Kaliyana Papazova
10.04.2023 - 14.04.2023 Mantra & Mindfulness
Finde zurück zu deiner ureigenen Kraft und erneure tief im Inneren die Verbindung zur göttlichen Liebe. Im geschützten Raum öffnen wir die Türen für die heilige Stille: Achtsamkeitspraxis, stilles Be…
Shankara Girgsdies, Amana Anne Zipf

Mantras und Musik

05.03.2023 - 05.03.2023 Shakti Namaskar - Getanzter Gruß an die Schöpfungskraft - Online Workshop
Zeit: 13:00 - 15:00 Uhr

Hier lernst du das Namaskaram (Tanzgebet) in zweierlei Formen und eine schöne Mantra Tanz-Choregraphie zum Mantra "Adhi Shakti". Das Namaskaram einmal in der reinen…
Sarasvati Frederica Devi
07.03.2023 - 07.03.2023 Mantra Konzert mit Aleah von The Love Keys & Henning Hantelmann
18:45 - 19:45 Uhr
Aleah from the Love Keys , Henning Hantelmann

Multimedia

Sei stark durch Liebe

Diene, Liebe, Gib – Erweitere dein Bewusstsein