Unbedenklich

Aus Yogawiki

Unbedenklich - Definition, verwandte Begriffe, Gegenteile. Unbedenklich ist ein Adjektiv, das man z.B. für Medikamente oder Nahrungsmittel benutzt, wenn man sagt, dass sie unbedenklich sind, d.h. ohne Bedenken eingenommen werden können. Wenn etwas unbedenklich ist, bedeutet es zudem, dass man sich keine Sorgen machen muss und etwas harmlos ist. Unbedenkliche Dingen kann man sich vertrauensvoll zuwenden. [[Datei:Meditation Frau Strand.jpg|thumb|Die Übung der Meditation ist so wichtig auch und gerade für jemanden, der [[Datei:Pastries_Keks_Liebe.jpg|thumb|Liebe hilft, wenn du jemanden triffst, der unbedenklich ist oder so erscheint.]] Unbedenklich ist ein Adjektiv zu Unbedenken. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Unbedenken in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Unbedenken.

Unbedenklich in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Unbedenklich ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme unbedenklich - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv unbedenklich sind zum Beispiel treuherzig, naiv, sorglos, fahrlässig, sicher, vertrauend, gelassen. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. sicher, vertrauend, gelassen.

Gegenteile von unbedenklich - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von unbedenklich sind zum Beispiel bedacht, vorsorglich, gedankenvoll, überwachend, kontrollhaft, kontrollwahnsinnig.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu unbedenklich mit positiver Bedeutung sind z.B. bedacht, vorsorglich, gedankenvoll. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Unbedenken sind Bedenken, Zweifel, Vorsorge.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem überwachend, kontrollhaft, kontrollwahnsinnig.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach unbedenklich kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Unbedenken und unbedenklich

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu unbedenklich und Unbedenken.

Entspannung und Stressmanagement Yoga Vidya Seminare

Seminare Entspannung und Stressmanagement:

07.09.2022 - 26.10.2022 Hatha Yoga & Klang Präventionskurs - Online Kurs Reihe
Termine: 8 x Mittwoch 07.09. - 26.10.2022
Zeit: jeweils 20:15 - 21:45 Uhr
Hier kannst du entschleunigen und dich von einem wohltuenden Klangteppich verschiedener Klanginstrumente und dem ei…
Peggy Liefke
07.09.2022 - 19.10.2022 Rücken und Yin-Yoga Präventionskurs - Online Kurs Reihe
Termine: 7 x Mittwoch 07.09. - 19.10.2022
Zeit: jeweils 17:00 - 18:15 Uhr
Müde Augen, steifer Rücken, keine Energie – hier kommt alles wieder in Fluss und du gehst erfrischt und entspannt i…
Ruth Steinbach
09.09.2022 - 11.09.2022 Erdung in Bewegung und Stille
Wenn du in deinem Leben nicht gut geerdet bist, verlierst du oft den Bezug zu dem Wesentlichen. Dazu gehören Entspannung, Klarheit, Kraft und Freude. Als Folge davon fühlst du dich oftmals rastlos, ä…
Ameeta Leowsky