Thermotherapie

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thermotherapie : Infos, Video, Tipps.

Thermotherapie- erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Thermotherapie

Thermotherapie bedeutet eine Therapie, wo mit Kälte- oder Wärmereizen gearbeitet wird. Die Thermotherapie gehört zu den Maßnahmen der physikalischen Therapie, der Physiotherapie und war früher auch besonders populär im Kurwesen. In Kurorten gab es immer auch etwas, wo Thermotherapie ausgeführt wurde und eigentlich auch noch wird. Die Thermotherapie ist also eine Form der Therapie, wo man dem Körper gezielt Wärme zuführt oder auch entzieht. Die Thermotherapie greift also ein auf die Selbstregulierungsmechanismen des Körpers, stimuliert diese und kann so verschiedene Wirkungen haben.

Es gibt zum Beispiel die Kältetherapie. Sie kann geschehen durch Kaltpackungen, durch Kaltgas und durch Kaltluft. Es gibt auch die Wärmetherapie, die zum Beispiel über Heißluft als strahlende und geleitete Wärme erfolgt. Sie kann man einsetzen zur Schmerzlinderung und zur Muskeldetonisierung. Es gibt auch Kälte- und Wärmetherapie, zum Beispiel mittels Packungen. Also es gibt Kaltpackungen und es gibt Warmpackungen. Des Weiteren gibt es Wärme- und Kältetherapie auch über warme und kalte Bäder. Da gibt es Teilbäder und Vollbäder. Es gibt auch noch Wärmetherapie zum Beispiel mittels Ultraschall oder auch Infrarot. Eine Wärmetherapie kann es zum Beispiel auch geben über Sauna und durch Hochfrequenztherapie.

Und es gibt auch sogenannte Kältekammern oder Schneekammern. Und in einfacher Form gibt es diese zum Beispiel auch in Thermen beziehungsweise Saunaanlagen. Außerdem gibt es auch die Wechseltherapie. So gibt es also die Thermotherapie in verschiedenen Weisen. Eine einfache Form der Thermotherapie ist die Sauna. Du gehst in die Sauna und anschließend duschst Du Dich kalt. Oder Du gehst danach in eine Kältekammer oder in ein Kaltwasserbecken.

Eine andere einfache Form der Thermotherapie ist auch das warme Fußbad oder auch Wechselbäder. Du kannst zum Beispiel Dich warm und danach kalt duschen. Idealerweise 20-30 Sekunden kaltes Duschen. Wenn Dir das schwerfällt, kannst Du mindestens Dich erst warm duschen und anschließend 20-30 Sekunden den Duschschlauch mit kaltem Wasser über Unterarme und Unterschenkel halten. Das ist eine gute Aktivierung der eigenen Thermoregulation. Du wirst weniger oft Erkältungen bekommen und Du wirst auch wacher sein. Diese Wechselbäder können also auch helfen, schnell wieder wach zu sein.

Die Thermotherapie ist zum Beispiel auch sehr effektiv, um allgemein das Abwehrsystem zu stärken. Es kann hilfreich sein, um entzündliche Reaktionen zu reduzieren. Also Wechselbäder und wechselnde Warm-Kalt-Reize helfen auch gegen Rheuma, Arthritis, Arthrose, Gicht und vieles andere. Die Thermotherapie ist eine der vielen Therapieformen, die man überlegen kann, um allgemein gesünder zu sein und verschiedene auch degenerative Erkrankungen zu vermeiden oder auch zu reduzieren. Auch für Wachheit, gegen Depressivität und gegen psychische Unruhe kann die Thermotherapie hilfreich sein.

Es gibt auch Spezialanwendungen der Thermotherapie, die zum Beispiel auch verwendet wird gegen Krebs. Es gibt zum Beispiel die Hypothermie, wo das Krebsgewebe mittels bestimmter Strahlungen erwärmt werden soll und zwar über einen gewissen Level. Und diese Hypothermie soll dann helfen, dass die Krebszellen absterben. Sie hat sich nicht so ganz durchgesetzt, wie vielleicht vor 20-30 Jahren die Hoffnung war, weil sie sich doch nicht als so effektiv erwiesen hat.

Aber im Rahmen für die Verbesserung der körpereigenen Abwehr, für Wohlgefühl, für Wachheit, für Klarheit des Geistes und auch für die Gelenke und Entspannung der Muskeln hat sich die Thermotherapie als sehr hilfreich erwiesen. Auf eine gewisse Weise könntest Du auch sagen, dass auch eine Yogastunde eine Art Thermotherapie ist. Dort ist zum Beispiel typischerweise der Sonnengruß dabei und beim Sonnengruß wird es Dir sehr warm werden. Und in der Tiefenentspannung zum Schluss wird es Dir eher kühl werden.

Und so ist allgemein der Mensch ein Organismus, der öfters mal Wärme und öfters mal Kälte braucht. Natürlich ist in früheren Zeiten der Mensch ab und zu mal schnell gelaufen, und das hat ihn aufgewärmt. Und wenn es dann in der Nacht kalt war, dann hatte der Mensch damals keine Heizung, und so war er abgekühlt. Und so braucht der Mensch letztlich die Reize von Wärme und Kälte. Und sie sollten nicht vollständig vermieden werden durch Kleidung oder auch durch Heizung und Klimaanlagen. Wenn Du Deinen Körper öfters Wärme und Kälte aussetzt, dann hilft ihm das, gesund zu bleiben und die Selbststeuerungsmechanismen zu verbessern.

Thermotherapie Video

Hier kannst du einem kurzen Videoreferat zuschauen über Thermotherapie:

Diese Abhandlung zum Thema Thermotherapie kann dir vielleicht Inspiration geben, ein gesundes Leben zu führen.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Thermotherapie

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Thermotherapie, sind zum Beispiel

Thermotherapie gehört zu Themen wie Ayurveda, Heilmittel, Heilsysteme, Heilverfahren, Medizinsystem, Heilung, Medizin, Naturheilkunde.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Thermotherapie in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Thermotherapie enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Thermotherapie? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!

Seminare

Seminare zum Thema Naturheilkunde

Gesundheit

24.03.2019 - 29.03.2019 - Fit in den Frühling - Entschlacken mit Ayurveda Fasten
Wenn laut Lehre des Ayurveda das Verdauungsfeuer zu schwach ist, können sich Übergewicht und Trägheit einstellen. Im Ayurveda kann man durch Fasten Agni wieder ankurbeln. Der Körper wird beim F…
Ananda Schaak,
29.03.2019 - 31.03.2019 - Psoas - Der Muskel der Seele
Unser schnelllebiger moderner Lebensstil (mit ständigem Ansturm von Adrenalin auf unser sympathisches Nervensystem) bewirkt ein chronisches Triggern und Straffen des Psoas. Das kann eine Vielzahl…
Bhajan Noam,